Ich dachte ich wäre schon durch....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von leivea 16.04.11 - 21:10 Uhr

...mit dem Kinderwunsch#kratz....

...tja #nanana war wohl nix...

Kurz zu mir:
Die SS mit meinem Sohn war hart(Wehen, Übelkeit...)aber ich wusste schon während der Geburt, dass ich noch ein Kind möchte!
Dann hatte ich leider eine Fehlgeburt, danach wurde ich dann erst nicht schwanger und diverse Tests wurden gemacht.
Im Februar 2010 endlich der positive SST (übrigens am 10.ZT!!!). Die SS war noch härter. Ich lag mehrfach im K-Haus. Erst wg Übelkeit, dann wg Wehen... hatte eine Haushaltshilfe und hab echt stellenweise gelitten, wie ein Hund. Leider gehöre ich zu den Frauen, denen noch bis im Kreißsaal schlecht ist und dazu habe ich eine Emetophobie. Super Kombi!!!
Die Geburt meiner Tochter verlief rasant schnell und ich liebe meine beiden Sonnenscheine üüüüber alles.
Man könnte sagen, alles gut und richtig, aaaber... ich hab immernoch Sehnsucht!
Während der letzten SS hab ich gesagt, dass ich das nie wieder durchmachen möchte. Aber schon im Wochenbett hatte ich so ein komisches, trauriges Gefühl, wenn ich dran dachte, nie wieder schwanger zu sein. Dachte erst an Depri, aber das hält an!
Ist das normal?
Wie ist das denn bei euch so? Habt ihr schon Kinder, wieviele?
Wie sagt ihr denn eurem Mann, dass er noch einen Kinderwunsch hat? Meiner ist nämlich eigentlich fertig...#schein

Ich bin also (offiziell) noch nicht wieder bei euch, aber wahrscheinlich irgendwann...
#winke

Beitrag von angelika2112 16.04.11 - 21:28 Uhr

Hi, kann dich da sehr gut verstehen.

Bei meinem Mann und mir ist es auch so das mein Mann eigentlich mit Kinderplanung abgeschlossen hat.
Er hat bereits 2 Kids aus erster Ehe und mit unserer gemeinsamen Tochter 3. Aber ich wollte es auch nicht bei einem belassen, 2 wollte ich schon. Naja, ich habe meinem Mann gesagt das ich gerne noch ein Zweites hätte, er könnte zwar darauf verzichten, aber wenn ich es mir wünsche, dann wird er sich auch darauf freuen. Auch wenns für ihn kein "Wunschkind" in dem Sinne ist, so ist er jetzt doch auch wieder mit mir am hibbeln.
Aber diesmal das letzte mal. Glaube aber das ich dann auch mit einem lachenden und einem weinenden Auge die Kinderplanung nach dem nächsten abschließen werde.
Es ist doch zu schön und aufregend von der hibbelzeit (und dermit verbundenen häufigen Nähe ;-) , über die US Bilder, das Outing, die Bewegungen des Kindes und dann die Geburt. Das wird mir dann auch fehlen, aber jetzt freu ich mich erst mal auf den nächsten Zyklus, hoffentlich klappts diesmal #zitter