Kann das eine Eileiterschwangerschaft sein?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von Oh je.... 16.04.11 - 21:11 Uhr

Ich verhüte seit einigen Monaten mit dem Nuvaring.
Seit bald 2 Monaten habe ich starke Schmerzen im Unterleib, immer an einer Stelle.

Vor 1,5 Monaten war ich beim Frauenarzt, der konnte nichts feststellen. Der Urologe konnte nichts feststellen und zwischenzeitig hatte ich auch keine Beschwerden, bis gestern Abend.

In der Nierengegend habe ich immer wieder Schmerzen, wobei ich eigentlich genug trinke. Und dann immer wieder die Schmerzen seitlich im Unterbauch, auf der rechten Seite von mir aus.

Einen Test habe ich vor 1,5 Monaten gemacht, der war negativ. Damit hat sich das erledigt und ich ging davon aus, es handle sich um stressbedingte Schmerzen. Aber momentan habe ich keinen Stress, trotzdem habe ich Schmerzen.

Am Montag kann ich zum Frauenarzt gehen, obwohl ich das eigentlich ausschließe, schwanger zu sein. Aber hier liest man immer mal wieder, dass der Nuvaring doch zu Schwangerschaften führen kann (obwohl meine FA das verneint hat).

Hatte jemand bereits eine Eileiterschwangerschaft und kann seine Symptome beschreiben? Sind das typische Beschwerden?

Meine Schwägerin hatte vor 4 Jahren eine Eileiterschwangerschaft, hatte lange Unterleibsschmerzen, ohne dass eine Ursache gefunden wurde (wie momentan bei mir). Jetzt hat auch eine Bekannte gemeint, ich solle mich unbedingt untersuchen lassen, weil sie das schon zwei Mal hatte und es doch danach klingt.

Jetzt habe ich furchtbare Angst, was im Falle des Falles auf mich zukäme.

Beitrag von Oh je.... 16.04.11 - 21:14 Uhr

Zum jetzigen Zeitpunkt möchte ich übrigens nicht testen, da ich erst in 5 Tagen wieder meine Periode erwarte. Bis dahin wollte ich warten und erst die Aussage der FA abwarten.

Beitrag von valensaa 17.04.11 - 02:57 Uhr

Hallo,

hast du die Schmerzen denn durchgängig oder immer nur mal so ein zwei Tage ?

Ich hätte jetzt auf die Periode getippt..

Ich hatte immer so eine Woche vor meiner Periode Schmerzen im Unterbauch gehabt, meistens rechte Seite und manchmal sogar ziemlich heftig..

Dass war bei mir allerdings immer der Eisprung gewesen..
Ich hatte noch nie einen Nuvaring, von daher weiss ich nicht ob dass auch daher kommen kann.

Alles Gute #klee

Beitrag von Oh je.... 17.04.11 - 07:09 Uhr

Hallo und danke.

Die Schmerzen treten immer intervallartig auf, manchmal nur 2 Tage am Stück und dann erst ein paar Tage später wieder, dann hatte ich sie zeitweise 3 Wochen am Stück.

Bislang habe ich eine Schwangerschaft ausgeschlossen, nun machen mich die Gedanken an eine Eileiterschwangerschaft ein wenig unsicher.

Wenn ich meine Periode bekomme, habe ich die Unterleibsschmerzen immer beidseitig, nie einseitig.

Dazu kommt seit Wochen Übelkeit, was ich aber auf die Einnahme von Antibiotika zurückführe.

Was bin ich froh, wenn ich morgen die Gewissheit habe, dass es keine Schwangerschaft ist.

Beitrag von valensaa 17.04.11 - 14:33 Uhr

Nagut, dass war nur so eine Idee..

Vielleicht könnte es auch eine Zyste sein, die bisher noch unentdeckt geblieben ist ?!
Zysten müssen ja nicht immer gleich dass schlimmste bedeuten, aber dann hättest du wenigstens Gewissheit..

Ich kenne leider niemand mit Eileiterschwangerschaft, aber ich habe mich schonmal mit dem Thema auseinander gesetzt da meine beste Freundin mal so etwas ähnliches hatte wie du.

bei ihr waren es auch Schmerzen die über drei bis vier Wochen gingen, aber der Test war negativ.
Ihr war dauernd übel und sie hatte mächtig Bauchkrämpfe.
Als sie ins KH ist dachten die Ärzte auch erst an eine ELSS, allerdings konnte dass nach zwei Wochen ausgeschlossen werden da man dann eine kleine Fruchthöhle sehen konnte :)

Ich wünsche dir für morgen dass beste #klee

Beitrag von kellunika 17.04.11 - 21:36 Uhr

huhu :)
also ich bin auch in der 6 woche schwanger troz verhüttung mit nuvaring :/
also ich würde dir mal raten dort hin zu gehen! und hatte auch solche schmerzen wie du und ich hatte eine leichte blasenentzündung ....#winke

Beitrag von loonys lachen 17.04.11 - 21:45 Uhr

Hallo,

mal an Blindarmreizung gedacht? Hatte vor Jahren auch immer mal starke intervallartige Schmerzen auf der rechten Seite, die bis in die Nierengegend.
Lass mal vom Allgemeinarzt ein Blutbild auf Entzündungswerte machen. Bei mir war es dann nach Abklärung der Blutwerte doch alles harmlos, allerdings stand bis zur Abklärung durch das Blutbild die Diagnose Blindarmreizung.


Alles Gute

loony