Katze kratzt Kind

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von xeraniia 16.04.11 - 22:25 Uhr

Hallo!
Ich google nun schon seit einer Ewigkeit, aber mich stellt das alles nicht zufrieden.
Unsere Katze Luna(7Jahre) hat seit ner guten Woche eine Abneigung gegen unsere Tochter (fast 1 Jahr). Sie faucht, sobald Charlotte in ihre Nähe kommt. Wir achten wirklich streng darauf, dass die beiden niemals alleine irgendwo sind, aber Luna "sucht" förmlich den Kontakt zu Charlotte.
Nun ist es heute so gewesen, dass Charlotte wohl zu dicht kam und dann hat Luna halt die Krallen ausgefahren. Sie hat Charlotte so blöd in der Nähe des Auges getroffen, dass das Blut nur so geflossen ist. Ich hab mich sooooo erschrocken.
Ich war natürlich erstmal damit beschäftigt Charlotte zu trösten und zu verarzten. Später wollte ich dann zu Luna, aber sie hat sich nicht gezeigt.
Wir sind dann ne zeitlang weg gewesen und nun liegt Luna hier neben mir und kuschelt wie jeden Abend.
Wir haben uns nun vorgenommen, Charlotte nicht mehr alleine in unser Schlafzimmer zu lassen, weil sich Luna dort aufhält. Also quasi Luna einen Ort lassen, der ihr "gehört".

Wir sind für jeden Tipp dankbar, was wir anders/besser machen können. Für uns kommt es nicht in Frage Luna wegzugeben, falls jemand das vorschlagen möchte.

Vielen Dank für hilfreiche Antworten! :-D

Beitrag von missed80 16.04.11 - 23:33 Uhr

Vielleicht war in den letzten Tagen eine kurze Situation zwischen Luna und deiner Tochter, die du nicht mitbekommen hast?
Evtl hat sie am Schwanz gezogen ect?

Oder aber Luna ist einfach nur genervt, und möchte ihre Ruhe ;-)

Bienchen haut immer ab, wenn mein Sohn in die Nähe kommt. Vorher lag sie schön schnurrend bei mir, aber kaum kommt mein Sohn - geht sie
Ich lasse sie dann auch, sie ist da sehr eigen

Ich würde an deiner Stelle nichts weiter unternehmen, als einfach aufzupassen das eure Tochter nicht zu dicht an die Katze kommt.

Die Kleine wird ja auch mal älter, und ruhiger - denke das sie vielleicht öfter bockt oder weint, und die Katze bekommt es ja auch mit...

Ja, so sind unsere Katzen... wollen meist nur ihre Ruhe ;-)

Beitrag von windsbraut69 17.04.11 - 09:18 Uhr

Guten Morgen,

erstmal freue ich mich über Eure besonnene Reaktion!

Dann ist der sichere Rückzugsort sehr wichtig für Luna und eine gute Idee.
Vielleicht arbeitet Ihr mit Türgitter/Katzenklappe, dann müßt Ihr gar nicht drauf achten und stellt Luna alles, was sie braucht, ins Schlafzimmer, damit sie frei entscheiden kann, wo sie sich aufhält?

Ich denke, es ist vielleicht etwas vorgefallen, was Ihr nicht mitbekommen habt, dass die Katze momentan so verstört ist. Das wird sich sicher wieder einpendeln.

LG,

W

Beitrag von kathrincat 17.04.11 - 14:50 Uhr

der welpenschutz für dein kind ist vorbei! also, wird dein kind jetzt auch erzogen und darf sich nicht mehr alles erlauben. dein kind war zu nah an der katze und hat die warnung von der katze nicht verstanden, würd ich sagen, eure kleine muss es halt lernen, klar es war pech wo der kratzer war aber so ist es nun mal. lässt eurer kind nicht ins lieblingsrevier von eurer katzen, treppenschutzgitter hilft da, die katze kann darunter durch oder darüber und kind kommt nicht mehr rein.