wie kann ich das verhindern?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von awk1329 17.04.11 - 08:38 Uhr

Hallo,

ich möchte bitte nur sachliche Antworten haben, wer das nicht kann, schreibt hier bitte nichts.

Mein Sohn kommt nächsten Sommer in die Schule und sein Vater möchte ab dann in den Sommerferien mit ihm 1-2 Wochen in Urlaub fahren.

Ich möchte das definitiv nicht! Welche Möglichkeiten habe ich?

Viele Grüße
awk

Beitrag von stoffelschnuckel 17.04.11 - 08:43 Uhr

Morgen.

Darf ich fragen, warum du das nicht möchtest?
Einfach aus deiner Laune raus, oder weil du Sorge um dein Kind hast? (wenn ja welche sorgen wären das)
Entschuldige die fragen, aber man brauch schon ein paar Angaben sonst kann man nich richtig antworten.

lg stephie

Beitrag von redrose123 17.04.11 - 08:48 Uhr

Würd auch gern wissen warum? Wie habt Ihr das SR? Geteiltes? Dann kann er dir das gleiche auch verbieten

Beitrag von babylove05 17.04.11 - 10:35 Uhr

Hallo

tja da wirst du nicht viel machen könnne , den er kann des ganze sorgar einklagen wenn er des möchte .

Wieso möchtest du es nicht?

Besteht gefahr einer Kindsentführung ? Kennt er sein Kind nicht? Ist dein Kind bei ihm in Gefahr?
Wenn dieses nicht der Fall sein sollte , wird es wohl so sein der es auf sein recht des gemeinsamen Urlaubs pochen und dies auch zugesprochen bekommen .

Im gegenzug könnte dein Ex auch dir den Urlaub verbieten .

Lg Martina

Beitrag von seikon 17.04.11 - 10:54 Uhr

Aus deinen früheren Beiträgen entnehme ich, dass der Vater sich sehr regelmäßig und gut um seinen Sohn kümmert. Seit der Geburt besteht regelmäßiger Kontakt und dein Sohn übernachtet regelmäßig bei seinem Vater. Der Vater hat sogar ein eigenes Zimmer für seinen Sohn eingerichtet.

Alles in allem hat der Sohn also ein sehr gutes Verhältnis zu seinem Vater und es geht ihm dort auch gut.
Von daher hast du nicht wirklich Möglichkeiten einen gemeinsamen Urlaub zu unterbinden. Weil du das "definitiv nicht möchtest" ist jedenfalls kein triftiger Grund.

Beitrag von nadineriemer 17.04.11 - 14:36 Uhr

Hallo,
warum willst du es verhindern?Wenn der Papa sich regelmäßig kümmert,dann gibt es doch keinen Grund das zu verhindern!
Meine Jungs verbringen sehr viel Zeit mit ihrem Papa und wenn er Urlaub was er immer so legt das es in den Ferien sind,dann sind die Kinder in den Ferien auch dort.
Hast du Gründe warum er euer Kind in den Ferien nicht nehmen sollte?

Nadine

Beitrag von anarchie 17.04.11 - 23:48 Uhr

Hallo!

das kannst du nicht verhindern, wenn du keinen trifftigen Grund hast.

lg

melanie

Beitrag von redrose123 18.04.11 - 06:31 Uhr

Schade das du uns nicht antwortest, wir haben uns die Zeit genommen deine Sorgen zu lesen und zu beantworten wirklich schade....Da muss man sich dann nicht wundern wenn man hier selten antwortet.....

Beitrag von hauke-haien 18.04.11 - 10:08 Uhr

"Welche Möglichkeiten habe ich?"

Keine, wenn er konsequent ist!
Oder willst du eine Anzeige riskieren?




































Ach ja, dann kommt ja noch die Begründung nachgeschoben:

Er ist gewalttätig, drogensüchtig, hoch verschuldet, mit Migrationshintergrund und wird das Kind ins ferne Ausland entführen, von wo es nie wieder zurückkommt....

Erspar uns das !

Beitrag von redrose123 18.04.11 - 10:51 Uhr

Leider kommt keinerlei erklärung mehr....Wieso? Eventuell weil ihr keiner zugesprochen hat?

Beitrag von aurora-borealis 21.04.11 - 10:50 Uhr

Möchtest du das nciht, weil es dir nicht passt das er mit Papa und evtl neuer Frau Urlaub macht?
Fühlst du dich verdrängt?

Sorry, aber von diesen gefühlen musst du abstand nehmen, so schwer es auch fällt.

Solange er sich gut kümmert, im vorfelod regelmässiger Kontakt besteht und keine Gefahr von Entführung, Machtspielen etc besteht.... wirst du es dulden müssen.
Der Vater hat das recht dazu.