Schrechlicher 1. Geb.

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von katrin.-s 17.04.11 - 09:33 Uhr

Hi, ich. Ich bin noch so traurig. Wir wollten gestern den Geb. meiner Maus und den 60. meines Vaters feiern (die hatten beide am Do. Geb.). Es waren neben uns und meinen Eltern 8 Leute eingeladen, die auch zugesagt hatten. Wir hatten Torten und Kuchen für Nachmittags und Fleisch vom Metztger für Abens und jede Mänge selbstgemachter kalter Platten und Salate für Abends. Aber es sind nur 3 Leute von den 8 gekommen. 2 haben kurz vorhher abegsagt, die anderen gar nicht.#aerger Wir hatten uns wirklich viel Mühe zu gegeben, Alles nett zu machen, haben die kalten Platten wirklich toll angerichtet und Wochen vorhher schon immer nach toller Tischdeco ausschaugehalten, und...Kein interressierts! Und das wo die immer Alle so tun, als sie meine Tochtes deren großter Schatz. Also ich mache keine Feier mehr, für Niemanden, und für Carina gibt es dann bald nur tolle Kindergeburtstage und fertig! Die die Oma und die Tante von meinem Mann, haben dann noch so anspielungen gemacht wie, dass mein Mann ja so viel leisten muss, denn er muss sich ja nach der Arbeit noch tatsächlich etwas um seine Tochter kümmern und auch mal dann die Windel wechseln...#aerger Sorry fürs#bla
LG katrin

Beitrag von singa07 17.04.11 - 10:16 Uhr

Hallo Katrin!

Ich kann gut verstehen, dass du enttäuscht bist. Gerade nicht kommen ohne abzusagen - geht gar nicht.

Ich wünsche dir für die Zukunft ganz viele schöne Kindergeburtstage mit deiner Maus - denn letzten Endes machst du die Feier für sie und nicht für irgendwelche Verwandten, die dann auch noch dumme Sprüche reißen.

Ärger dich nicht!
LG
Singa

Beitrag von canadia.und.baby. 17.04.11 - 10:30 Uhr

Hallo Katrin,

Erstmal meine Herzlichsten Glückwünsche zum ersten Geburtstag!!


Ich kann gut verstehen das du traurig bist!

Sowas ist unmöglich , klar es kann immer was dazwischen kommen (was auch wichtig sein kann ) , aber dann sollte man zumind. den Arsch in der Hose haben und absagen!

Was die Oma und die Tante von deinem Mann angeht , die mussten wahrscheinlich damals alles alleine machen (zumind. die Oma) und sind einfach nur irritiert und verwundert (neidisch? )das dein Mann sich auch um seine Tochter kümmern möchte!

Ich drücke dir die Daumen , das deine kleine süße Maus die nächsten Geburtstage , schöne geburtstage hat! (und dir natürlich auch)



Ganz liebe Grüß
Cana mit Jasmin 17 Monate
Http://babygirl1109.unsernachwuchs.de

Beitrag von nineeleven 17.04.11 - 11:02 Uhr

Hallo,

hat zwar jetzt nichts mit nem Geburtstag von meiner Tochter zu tun, aber mein Mann hatte letztes Jahr 40. Geburtstag. Hatte neben der Familie (meine Brüder) noch zwei Familien aus dem Kiga, mit den wir auch schon Silvester gefeiert haben eingeladen.

Die einen hatten einen Tag vorher abgesagt, bei den anderen ist nur die Mutti gekommen und hat dann gesagt dass ihr Mann ja arbeiten muss (hat sie sicher auch schon viel früher gewusst) und der Hammer war, dass meine Family allesamt schon angetrunken erschienen sind.

Ich war sowas von gefrustet, hab den ganzen Tag in der Küche gestanden und am Ende mehr wie die Hälfte weggeschmissen. Erwachsenengeburtstage werden bei uns daher nie wieder gefeiert.

Kindergeburtstage gibt es nur noch mit Kigafreunden und ohne Familie, weil sich nicht mal da die Sippschaft im Griff hat. Oder wir machen uns einfach so einen schönen Tag und fahren weg.

LG

Beitrag von katrin.-s 17.04.11 - 11:38 Uhr

#danke, ja das war mir eine Lehre. Wir feiern nicht mehr. Und zu Carinas Uropa gehen wir auch nicht, wenn er Geb. hat. Der hatte nähmlich auch nicht abgesagt, ist auch einfach nicht mitgekommen. Aber egal, wir gehen gleich spazieren, dann lauf ich mir den Frust weg!;-)
LG Katrin

Beitrag von babygirljanuar 17.04.11 - 12:05 Uhr

hi!

tut mir leid dass das so gelaufen ist :-( bei uns wars an weihnachten ähnlich, so dass wir zu dritt gefeiert haben #aerger und aus diesem grund gabs zum 1. geburtstag ne babyparty #cool da haben zwar auch welche abgesagt, aber wenn die kids krank werden kann man ja nichts ändern. trotzdem wars schön und ich war froh, das so gemacht zu haben. meine hatte auch an einem donnerstag geburtstag und ich hab gesagt verwandtschaft können dann am wochenende kommen und wenn sie kein bock haben, haben sie einfach pech gehabt und so werd ich das auch weiterhin handhaben!

lg

Beitrag von sihf811 17.04.11 - 12:09 Uhr

Das tut mir sehr leid #liebdrueck. Auch von mir noch alles Gute zum ersten Geburtstag

Ich muss mir auch ständig von meiner Schwiegermutter anhören, wie gut ich es doch habe, dass mein Mann mich so unterstützt. Was kann ich denn dazu, dass sie so einen Macho geheiratet hat ? Mein Schwiegervater ist allerdings ein Extrembeispiel :-[. Den hätte ich längst zum Mond geschossen #stern

Ich finde es total super, dass die Väter heutzutage auch ihren Teil beitragen. Meinen Vater habe ich nur am Wochenende gesehen und dann ist er teilweise sogar noch mit uns Kindern ins Büro gefahren



Beitrag von darkphoenix 17.04.11 - 13:10 Uhr

KAnn ich ein Lied von singen, zum 1. geb vom Kleinen haben von 5 eingeladenen mamas 4 2 Std. vorher abgesagt.

zu meinem 30. im Februar saßen wir anstatt mit 50 mit 12 LEuten, und die Härte ist, die die nicht gekommen waren, waren aus der Familie

Beitrag von pye 17.04.11 - 14:17 Uhr

erstmal herzlichen glückwunsch an die kleine maus.
das ist wirklich unverschähmt...du hast die einladungen ja nicht erst an dem tag herausgegeben....ich würd mich erstmal nicht mehr melden und auch einfach so tun als würde mans vergessen, wenn euch einer der leute nochmal einladen sollte. das tut mir so leid für euch.
vielleicht macht ihr euch gleich nen schönen sonntag und esst ein eis in der stadt :)

Beitrag von norii 17.04.11 - 16:22 Uhr

hallo. Ja unser Sohn hat schon zur Geburt nur gebrauchtes bekommen :( Und zu seinen ersten Geburtstag von meine Mama eine Tasse aus Keramik wo er noch garnichts anfangen kann und von meinen Oma und Opa ein gebrauchtes Laufrad für kinder ab 3 jahre :( genau wie zu Weihnachten da gab es eine kleine Holseisenbahn für 7,99 euro... bin mal gespannt was es zu Ostern gibt *arrrg*
kann dich sehr gut verstehen und sein uhropa ist abgehauen zu einen Tischtennis Tunier und hat meine Oma nach 1 Stunden geholt und alles waren sie weg :(

lg

Beitrag von madamefroehlich 18.04.11 - 21:20 Uhr

Hallo!

@ katrins:
Blöd gelaufen würd ich da sagen, leider hatten wir das auch schon.
Nächstes mal vielleicht Leute einladen, die auch kommen und zuverlässig sind!!
Gute Freunde mit Kindern oder welche aus KiGa, Krabbelgruppe oder Nachbarschaft mit denen man auch so guten Kontakt hat, die kommen meistens immer. Haben wir so als Erfahrung gemacht.

@ norii
Ist das den so schlimm wenn man gebrauchte Sachen bekommt??
Wenn diese noch gut sind, ist das doch nichts schlimmes. Man muss ja nicht immer Geld ausgeben, wenn man gute Dinge noch hat!! Find ich!!!!
Gut das mit dem Laufrad, hätte vielleicht auch 2 Jahre später kommen können, aber so braucht ihr doch keins kaufen!
Ich persönlich finde das schrecklich, wenn man so auf den Preis achtet #augen auch eine Holzeisenbahn für 7,99 € kann doch toll sein. Kinder stören sie eh nicht am Preis, das sind IMMER nur die ELTERN!!!