trinken

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von drallerhase 17.04.11 - 09:42 Uhr

hallo ihr lieben

ich habe ja nun hoffentlich auch bald meine erste icsi..
und ich lese hier überall mann sollte nach dem transfer gaaanz viel trinken, kann mich da mal bitte jemand aufklären weshalb das denn sooo wichtig ist?? lg gabi

Beitrag von falca 17.04.11 - 09:44 Uhr

Hallo Gabi,

das hat mit einer möglichen Überstimulation der Eierstöcke zu tun. Nach der Punktion musst Du schon viel trinken, damit Du eben keine Überstimu bekommst.

Hier noch ein paar Infos: http://www.wunschkinder.net/infosammlung/Ueberstimulationssyndrom

LG Falca

Beitrag von sweetys 17.04.11 - 10:41 Uhr

kann mich meiner vorrednerrin nur anschließen.
meine ärztin meinte 2-3l pro Tag!
da mir dies auch bisher immer schwer viel, kann ich dir nur raten, mach dir immer gleich n glas voll, wenn du´s ausgetrunken hast und immer wenn du an dem glas vorbei gehst "musst" du es austrinken! :-p

ich koch mir jetz gleich mal 2l Tee...hmmm...lecker #augen

Beitrag von bella212 17.04.11 - 11:20 Uhr

auf jeden Fall in der ganzen zeit viel trinken, schon nach PU.
Ich hab den Fehler gemacht das ich 1 tag nach TF das trinken vernachlässigt hab, u. hab mit übelstem druckgefühl auf dem O-Körper zu kämpfen gehabt.
jetzt gehts wieder einigermaße, aber alle paar Std. merk ich schon noch wies den O-körper zusammendrückt. Da tut mal kurz das herz auch weh.

Beitrag von sweetys 17.04.11 - 12:00 Uhr

druck auf OK und aufs Herz klingt aber nich gut!!!
meine ärztin meinte schon ab stimubeginn so viel trinken!!!

viel glück

Beitrag von sanne35 17.04.11 - 12:31 Uhr

Hallo,

es gibt noch einen weiteren Punkt, wieso man viel trinken soll:

Dadurch wird das Blut dünner und somit die Gebärmutter leichter durchblutet. Und das wiederum begünstigt die Einnistung!;-)

Viel Glück!#klee

Sanne#blume

Beitrag von babuuun... 18.04.11 - 15:59 Uhr

Da ich nach dem Transfer nahe an einer ÜS war, habe ich viele isotonische Getränke und Proteinshakes getrunken. Das hat prima genützt und ich hatte bald keine Schmerzen mehr...