Wie sicher ist der FISH Test?..... bitte Antworten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von mirigsi 17.04.11 - 10:14 Uhr

Hallo,
hab in zwei Wochen wegen schlechten Blutwerten bei der NFM nun FWU.
Die NFM selbst war 1,2mm, also gut! Nur die Blutwerte laut Arzt nicht so gut.

Jetzt wollte ich, um mir noch weitere Wochen des Bangen zu ersparen, einen Fish-Schnelltest bei der FWU machen lassen.
Ist dieser Test denn dann ziemlich sicher?

Über Erfahrungen wäe ich echt dankbar! Denn zur Zeit gehe ich durch die Hölle der Ungewissheit :-(

Lg Mi

Beitrag von -sunshinebabe- 17.04.11 - 10:22 Uhr

der FISH-Schnelltest gibt eine ziemlich zuverlässige Auskunft über Trisomie 21, 13, 18, und zahlenmäßige Abweichungen der Geschlechtschromosomen - allerdings nur unter der Voraussetzung, dass das Fruchtwasser klar (nicht blutig) ist und dass kein Mosaik, d.h. ein Nebeneinander von normalen und veränderten Zellen vorliegt (was sehr selten ist).

Andere Chromosomenabweichungen (insbesondere diejenigen, bei denen nicht die Zahl sondern die Struktur der Chromosomen verändert ist), kann der FISH-Test nicht erkennen. Die erkennbaren machen aber - je nach deinem Alter mindestens 80% bis >90% aller auffälligen Befunde aus. Und auch das Endergebnis liegt wahrscheinlich ca. 14 Tage nach deiner Punktion.

Fazit: wenn es dir im wesentlichen um den Ausschluss eines Down-Syndrom (Trisomie 21) und vielleicht noch Trisomie 13 und 18 geht, gibt der FISH-Test dir bei klarem Fruchtwasser ein sehr zuverlässiges Ergebnis an.
Ob dein Kind allerdings definitiv gesund ist, kann dir kein vorgeburtlicher Test sagen - weder Fruchtwasseruntersuchung noch irgendwas anderes. Du müsstest deutlich über 40 Jahre sein, damit die FU wenigstens etwa 50% aller möglichen, bei Geburt erkennbaren Beeinträchtigungen feststellen kann.

Beitrag von little2007 17.04.11 - 10:27 Uhr

Ich kenne mich mit dem FISH- Test nicht so wirklich aus!
Allerdings bekam ich damals nach der Chorionzottenbiopsie einen Tag später Bescheid, dass unser Sohn Trisomie 21 hatte!

War das dann auch der FISH-Test?

LG little2007 31SSW

Beitrag von mirigsi 17.04.11 - 10:43 Uhr

Hallo,
normal kostet der Test was, soviel ich weiß. Aber könnte durchaus sein.
Hast du denn die NFM davor machen lassen und die Blutauswertung?

Darf ich Fragen, ob es sich hierbei um deine jetzige SS handelt? Bitte entschuldige wenn es zu persönlich ist.

Viele Grüße