38. SSW - etwas peinlich aber fragen muss sein

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kalenderfrau 17.04.11 - 11:12 Uhr

Hallo ihr Lieben da draußen! #winke

Ok, das Thema wird etwas peinlich für mich, aber ich muss einfach fragen.
Zwar habe ich morgen früh wieder einen FA-Termin, aber ich hätte gern gewusst ob eine von euch das schon einmal in einer SS hatte..

Folgende Situation:

Seit Freitagmittag habe ich urplötzlich (eine Stunde voher war noch nichts) sehr starke Hämoridenprobleme. #schwitz Es tut wirklich höllisch weh und ist sehr dick.
Verwende schon seit dem ersten Entdecken Salbe (Posterisan akut) dagegen, doch die hilft nur sehr wenig. Sonst hat sie immer geholfen. :-(

Habe mich natürlich im I-Net etwas schlau gemacht was ich noch so tun kann, aber alle Tipps und Tricks richten sich an Frauen mit einer trägen Verdauung.
Ich hingegen habe seit Freitagmittag auch noch Durchfall. #schmoll
Also kann da eigentlich kein zu großer Stuhldruck sein...

Jetzt muss ich ständig auf die Toilette und habe tierische Schmerzen dabei.


Jetzt meine Fragen:

- KÖNNTE das ein Anzeichen dafür sein dass die Geburt bald losgeht?
Eventuell dass das Kind mehr Platz braucht oder so?
- Ist das eventuell irgendwie gefährlich und ich sollte damit heute noch zum Arzt?
Wie gesagt: Habe morgen um 10 Uhr einen FA-Termin.
- Hat eine von euch noch Tipps für mich???


Ich wäre echt froh wenn ich hier jemanden finden würde, die das kennt und mich etwas beruhigen kann, denn ich mag wirklich nicht mit meinem Mann darüber reden. #schwitz


Ganz liebe Grüße
kalenderfrau mit Engelchen an der Hand (30 Monate) und Krümelchen im Bauch (37+3)

Beitrag von halbling 17.04.11 - 11:35 Uhr

Hallo!
Bis jetzt bin ich verschont geblieben.....#schwitz
In meiner ersten SS allerdings, hatte ich die fiesen Dinger schon ziemlich früh...
Meine Hebamme hat mir damals den "Hamamelis Myrthe Balsam" empfohlen!!Gibts in jeder gut sortierten Apotheke!
Der hat super geholfen!
Kühlen hilft auch gut....
Ich glaube nicht, das Hämohorrieden ein Anzeichen für die bevorstehende Geburt sind (zumindest nicht zwingend...).
Eher ein Zeichen, dass das Kind halt gut nach unten drückt.
Oder evtl. durch Stuhlprobleme verursacht?
Ich hab gern mal ein bisschen Verstopfung und da kommen die Hämos auch stärker raus, durchs Pressen...#hicks
Gefährlich ist es auf jeden Fall nicht.
Alles Gute noch
LG
Alex mit Carolin und Baby38SSW#herzlich

Beitrag von kalenderfrau 17.04.11 - 11:37 Uhr

Verstopfung habe ich nicht, sondern das Gegenteil: Durchfall und das auch genau ab dem gleichen Zeitpunkt.
Daher verstehe ich das ja auch nicht.... #schmoll

Trotzdem #danke für deine Antwort!


Ganz liebe Grüße
kalenderfrau mit Engelchen an der Hand (30 Monate) und Krümelchen im Bauch (37+3)

Beitrag von halbling 17.04.11 - 11:45 Uhr

Wenn mans genau nimmt, wird ja der After durch den Durchfall auch gereizt.
Kann also eigentlich auch davon kommen.
Trotzdem denke ich bei dir eher an den starken Druck durch das Kind.
Ich merke es z.B. sehr, wenn ich in die Hocke gehe............#schock
da denk ich manchmal es fällt gleich unten raus!!

Beitrag von kleines-meierlein 17.04.11 - 12:00 Uhr

Hallo,

ich habe seit der Geburt hin und wieder Probleme mit den Hämorrhoiden (zum Glück nur innerlich) :-(und viel darüber gelesen. Also, Durchfall und Verstopfung sind beide ganz schlecht für das "Leiden". Du müsstest also deinen Durchfall unter Kontrolle bekommen, z.B. durch zermatschte Banane oder geriebenen Apfel usw. Durchfall ist bei manchen Frauen ein Anzeichen für die baldige Geburt, muss aber nicht.
Der Hamamelis-Myrthe-Balsam wurde dir ja schon empfohlen. Kühlen ist ebenfalls eine Option, ebenso wie Nasenspray zu abschwellen. Manche schwören darauf (auch hier bei urbia). Ich musste es allerdings nie ausprobieren. Nach dem Toilettengang ist das Eincremen auf jeden Fall sehr wichtig, weil ja alles gereizt ist vom vielen wischen. Vaseline oder Wundcreme ist da zu empfehlen und absolut unbedenklich. Tipps findest du auf jeden Fall einige hier im Forum. Allerdings würde ich morgen bei deinem FA-Termin mal genauer nachfragen, was dein FA noch für Tipps hat. Hast du schon eine Nachsorgehebamme? Die kann dir sicherlich auch mit natürlichen Tipps weiterhelfen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung bei dem lästigen Problem und drücke dir die Daumen, dass es bald wieder verschwindet und du wieder Ruhe hast. Fühl dich #liebdrueck
Lieber Gruß

Beitrag von sivima 17.04.11 - 12:31 Uhr

Frag mal deinen Gyn,ich bin auch 38 ssw und habe eine Salbe verschrieben bekommen die hat innerhalb von 2 Tagen super geholfen.