Elterngeld für Berufstätige und was bekommen Mütter die Hausfrau sind?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angi1986 17.04.11 - 11:13 Uhr

Ich bin verheiratet...mein Mann geht Vollzeit arbeiten und ich bin Hausfrau...
Wenn die Frau berufstätig ist oder eben beide gibt es ja das Elterngeld...
Mein Mann sagte mir grade dass ich als Hausfrau überhaupt nix bekomme wenn wir ein Kind bekommen...Der Lohn des Mannes muss dann reichen für die ganze Familie..
Stimmt das? Wer hat damit Erfahrung??

Beitrag von sterni-love 17.04.11 - 11:16 Uhr



Kindergeld und im 1. Lebensjahr den Mindestsatz von 300€ im Monat.

Beitrag von angi1986 17.04.11 - 11:33 Uhr

Also diesen Mindestsatz von 300 euro gibt es für genau ein jahr? war das nicht früher mal 2 Jahre?

Danke für eure Info...ihr habt mir sehr geholfen....

Beitrag von guitti 17.04.11 - 12:18 Uhr

Du kannst Dir das Geld auch für 2 Jahre auszahlen lassen. Dann gibt es aber nur 150 € pro Monat.

LG Guitti 20. SSW

Beitrag von sabinelindmeier 17.04.11 - 11:19 Uhr

Hallo,
jetzt als Hausfrau hast du ja auch kein Gehalt. Insofern belaufen sich die 67% von 0€ Gehalt eben auf eigentlich 0€. Aber du bekommst den Mindestsatz von 300 €.

Viele Grüße Sabine

Beitrag von kleinehexe74 17.04.11 - 11:42 Uhr

Jetzt nicht falsch verstehen- aber das Elterngeld ist ja dazu gedacht, Erwerbsausfälle abzumindern, weil Mann oder Frau zur Betreuung des Kindes daheim bleibt- wenn er/sie vorher Erwerbseinkommen erzielt hat. Wenn du jetzt kein Erwerbseinkommen hast- wieso sollst du dann mit dem Kind auf einmal was bekommen? Du wärst ja eh daheim.
Aber die 300 € gibt es für 1 Jahr.

Beitrag von angi1986 17.04.11 - 11:50 Uhr

Ja ich hab das schon verstanden---aber ich meine es wäre früher also vor ein zwei jahren anders...
meine tante ist hartz 4 empfänger und bekam 2 jahre die 300 euro...das meine ich ist jetzt anders....aber danke für die Hilfe

Beitrag von janina81 17.04.11 - 13:30 Uhr

im internet gefunden:

zitat:
"Das Elterngeld 2011 wurde für Hartz-IV-Empfänger gestrichen
Hartz-IV-Empfänger und Familien, die die Reichensteuer zahlen, bekommen das Elterngeld im Jahr 2011 nicht mehr.

Hinweis: Durch das Haushaltsbegleitgesetz 2011 wird das Elterngeld auf bestimmte Sozialleistungen angerechnet, insbesondere auf das Arbeitslosengeld II und auf den Kinderzuschlag. Ferner werden Singles mit einem zu versteuerndes Einkommen von mehr als 250.000 Euro oder Ehepaare mit einem zu versteuerndem Einkommen von mehr als einer halben Million Euro im Jahr 2011 auf das Elterngeld verzichten müssen."

lg

Beitrag von angi1986 17.04.11 - 13:34 Uhr

Dankeschön :-D

Beitrag von siaca 17.04.11 - 13:42 Uhr

Du bekommst den Mindestsatz - 300 Euro. Bekam ich beim ersten Kind auch, da ich arbeitslos war :(