KV-ER regt mich sooo auf!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von banana198719 17.04.11 - 11:19 Uhr

Hallo und erstmal guten morgen!

Gestern war ja wieder Papa Besuchszeit- mittlerweile habe ich damit auch kein Problem mehr- soweit so gut.
Nun ging es drum dass unsre Tochter statt einer taufe eine Namensgebung erhalten soll. Wahrschenlich am 14 Mai und ich bin schon am planen, zwecks Einladungen, Essen etc.
So nun wra er erst begeistert und jetzt?

Er sagte mir dass er sich mit meiner mutter nicht an einem Tisch setzen kann, also wollte er am liebsten haben dass sie gar nicht dabei ist. Nun ist es ja aber so dass sie die kleine ja wirklich fast 24h um sich rum hat und auf sie aufpasst wenn ich arbeiten gehe- die andere Oma kümmert sich gar nicht...

Ich meine ich kann doch nicht meine Eltern ausladen, für die Maya ihr ein und alles ist und die andere Oma darf kommen oder sie dürfeb kommen aber nicht Mittag mit essen....

Bin etwas genervt....

was würdet ihr tun

glg banana+ maya

Beitrag von mimilotta1976 17.04.11 - 11:30 Uhr

Hallo Banana,
hmm, ich kenne die genauen Hintergründe jetzt nicht,
sondern nur dieses Beispiel.
Aber ich denke nicht, daß du deine Eltern ausladen solltest.
Dein Ex kann sich doch für ein paar Stunden zusammen
reißen, oder?
Es geht schließlich weder um dich, deine Mutter oder ihn!
Es geht einzig und allein um euer gemeinsames Kind.
Alles Gute!
Mimi

Beitrag von lilly7686 17.04.11 - 11:34 Uhr

Sorry, aber dann soll er sich gefälligst an das andere Ende des Tisches setzen oder an einen anderen Tisch (je nachdem, welche Tischordnung ihr habt).

Tut mir leid, aber sowas versteh ich nicht. Gerade für sein Kind sollte man sich ein klein wenig zusammen nehmen können!

Weißt du, damals bei meiner Großen hatte ich mich auch von KV getrennt. Ein halbes Jahr später war Taufe. Er hat sich auch absolut nicht mit meinem Vater verstanden. Dennoch habe ich beide eingeladen.
Tja, mein Vater saß an einem Tischende, mein Ex am anderen Ende. Die beiden haben kein Wort miteinander gewechselt und alles war okay.

Lad beide ein, wenn dein Ex mit deiner Mutter nicht in einem Raum sein will, dann ist das sein Problem.
Lass dir diesen Tag von ihm nicht vermiesen!

Soll er doch zur Taufe kommen und die Feier danach auslassen, wenns ihm nicht passt!

Lg

Beitrag von gussymaus 17.04.11 - 11:39 Uhr

sollen sich für den tag alle etwas zusammenreißen... kalr ist familienfeier immer doof wenn der eine den anderen nicht wirklich leiden kann... aber man kann ja nicht jedes fest zehnmal feiern, nur damit jeder seine eigene vorstellung bekommt...

familienfeier heißt das entweder alle omas oder keine kommt,. und wem das nicht passt der muss eben auf eigenen wunsch daheim bleiben!

sorry, aber so seh ich das... hoffe ihr habt trotzdem ein schönes fest!

Beitrag von yozevin 17.04.11 - 11:42 Uhr

Es geht doch um das Kind oder nciht?

Es gibt in meinen Augen 3 Möglichkeiten!

Entweder soll er sich zusammenreißen, du machst ihm seinen ganz eigenen Exklusiv-Kindsvater-Tisch oder er bleibt weg.... So einfach wäre das für mich! Davon kann er sich eine Option aussuchen und soll damit leben!

LG