Babyflaschen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von steph.p 17.04.11 - 11:20 Uhr

Hallo,

ich möchte gerne Stillen. Möchte aber auf jeden Fall auch Flaschen und eine Milchpumpe kaufen.

Ich interessiere mich für die Flaschen von Avent (Avent Anti-Kolik). Hat jemand Erfahrung mit den Flaschen?
Könnt ihr mir ggf. andere Flaschen empfehlen (Nuk, MAM etc.)?

Liebe Grüße


Beitrag von brine87 17.04.11 - 11:26 Uhr

avent sind die angeblich die besten flaschen aber ich persönlich sehe da keinen unterschied ob nuk oder sonst was es ist doch alles gleicht

Beitrag von derhimmelmusswarten 17.04.11 - 11:52 Uhr

Avent ist super. Kann ich nur empfehlen. Nuk fand ich total blöd.

Beitrag von lixy 17.04.11 - 11:58 Uhr

als ich gestillt hatte, hatte ich keine einzige flasche gebraucht. na gut, hab ca 5 mal abgepumpt und dann natürlich eine gehabt (alles von avent). aber da die abpumperei mir überhaupt nicht lag, hab ich alles mehr oder weniger umsonst gekauft.

jetzt hab ich 1 kleine avent flasche zur not, falls die kleine doch mal wasser oder tee mag (mochte mein sohn beides nicht).

ich würd nicht so viel auf "vorrat" kaufen, denn das meiste liegt dann eh nur rum und falls man doch was braucht, hat man es schnell geholt.

Beitrag von lilly7686 17.04.11 - 12:30 Uhr

Hallo!

Wenn du stillen möchtest, dann würde ich gar nichts kaufen. Gerade in den ersten Wochen sollte man sowieso weder pumpen noch Flasche geben.

Ich würde dir eher empfehlen, dir eine gute Stillberaterin raus zu suchen und deren Nummer zu speichern, falls es mal zu Problemen oder Unsicherheiten kommen sollte.

http://www.afs-stillen.de
http://www.lalecheliga.de

Liebe Grüße!

Beitrag von saruh 17.04.11 - 12:46 Uhr

mhhhh ich hatte auch trotz stillen Flaschen da;-)...hab gedacht die guten von AVENT...tja...mein sohn fand die blöd:-p...bin dann auf nuk umgestiegen...die haben wir dann bis zum shcluß genutzt.......bei unserer Maus nehm ich die glasflaschen vom sohnmann wieder her...bloß mit neuen Aufsätzen;-)


LG saruh

p.s. das mit der M.pumpe kaufen würd ich mir überlegen...vileleicht erstmal bei jemand ausleihen(zB Hebi) oder in der Apo...nicht jede Frau kann gut abpumpen;-)

Beitrag von venetian 17.04.11 - 14:02 Uhr

Ich kann Dir nur empfehlen, ein paar Flaschen zu besorgen. Ich dachte auch, ich würde stillen, bekam dann Probleme und brauchte plötzlich Flaschen, die wir dann zwischen Tür und Angel besorgen mussten.

Wir haben uns für Avent entschieden und ich finde sie heute noch super.
Sind zum Mitnehmen in der Wickeltasche sehr praktisch, da sie auslaufsicher sind, wenn man den Deckel draufmacht - unkompliziert. Bei den NUK-Flaschen z.B. muss man unter den Sauger einen Zwischendeckel schrauben, damit sie auslaufsicher werden, das war mir zu viel Fummelei unterwegs.

Wenn es dann aber im Kleinkindalter mit den Trinklernflaschen losgeht, kann ich NUK ebenso empfehlen, da fand ich dann die Trinklerntüllen besser (und die farbigen Flaschen auch, aber das ist ja nur optisch).

Eine Milchpumpe habe ich dann zu allem "Unglück" auch noch gebraucht, die hatte ich in der Apotheke geliehen (der FA schreibt Dir ein Rezept).

Beitrag von akki84 17.04.11 - 14:19 Uhr

Hi!

Also, ich stille auch voll. Wenn ich aber mal nicht da bin, hab ich einen kleinen Vorrat MuMi eingefroren, dass mein Freund auch mal füttern kann.

Ich hab die Flaschen von Avent mit den 1er-Saugern, hat mir die Hebi empfohlen. Von Nuk hat sie abgeraten, weil der Widerstand dort nicht so groß ist und dann kanns passieren, dass die Kleinen nicht mehr an die Brust wollen, weils ja viel schwerer ist als an der Flasche.

Hatte auch mal von meiner Hebi Calma von Medela, funktioniert so, wie das Stillen, es läuft nur Milch, wenn gesaugt wird. Mein Freund kam leider nicht damit klar, deshalb sind wir jetzt für den Notfall bei Avent geblieben.

Am besten besprichst du das nochmal mit deiner Hebi ausführlich!!!

Alles Gute für dich#klee

LG ANtje mit Joris(12 Wochen):-)

Beitrag von lachris 17.04.11 - 14:25 Uhr

Der eine findet Avent ganz toll, der andere NUK.

Mein Gefühl hat mir zu den Glasflaschen von NUK geraten, aber alle Freunde hatten mir Avent empfohlen. Also hab ich die von Avent gekauft.

Nun die Kleine kam nach Hause und wollte partout nicht von den Aventfläschchen trinken.

Also habe ich, wie anfangs vorgehabt, die NUK Flaschen gekauft und siehe da, alles war okay.

Das Ganze kann aber auch genauso gut andersherum passieren. Daher erst mal nur eine Flasche kaufen und kein ganzes Set.


VG lachris

Beitrag von sarahjane 17.04.11 - 15:01 Uhr

Es ist auf jeden Fall ratsam, auch dann wenigstens eine kleine Grundausstattung an Fläschchen daheim zu haben, wenn man versuchen möchte, sein Baby per Brust zu ernähren.
Du hast also eine gute Entscheidung getroffen.

Im Allgemeinen ist es so, dass Brustbabys bevorzugt Fläschchen und Sauger von Avent und MAM annehmen. Wobei dies natürlich nicht auf jedes Kind zutrifft.

Die Qualität von Avent und MAM spricht für sich, auch wenn die Produkte entsprechend kosten.

Was Milchpumpen angeht, so ist auch hier Avent der Vorreiter schlechthin.

Am effektivsten sind allerdings elektrische Milchpumpen, welche nicht ganz billig sind.

Es ist unter bestimmten Voraussetzungen auch möglich, sich eine elektrische Milchpumpe vom Gynäkologen oder Kinderarzt verschreiben zu lassen. Viele gesetzliche Krankenkassen bezahlen die Leihgebühr (ca. 100 Euro im Monat) allerdings längstens für 6 Monate).


Alles Gute!

Beitrag von akki84 18.04.11 - 16:19 Uhr

Hi!

Mein Kleiner ist ein Stillkind und nimmt am liebsten MAM- oder Aventschnuller. Die von NUK spuckt er aus.

LG Antje:-)

Beitrag von ulmerspatz37 17.04.11 - 15:14 Uhr

Hallo,

ich hatte vor der geburt die mam-flaschen gekauft, fand ich nicht gut im gebrauch. hab dann aber auf avent gewchselt. die flaschen und sauger sind super. das pump-system ebenso - avent isis da hast du elektrische pumpe und handpumpe.und alles in einer praktiscehn kühltasche mit kühlakkus falls du die abgepumpte Milch transportieren musst.

Beitrag von emily.und.trine 17.04.11 - 16:04 Uhr

ich werde auch stillen und möchte auch ein, zwei flaschen im haus haben.ich werde mir eine Avent und eine tommee tippee kaufen.

http://www.baby-walz.de/dmc_mb3_search_pi1.num/10000/dmc_mb3_search_pi1.page/2/dmc_mb3_search_pi1.searchstring/Tommee+Tippee/product/1832252/L/0/Weithalsflasche-closer-to-nature.a930.0.html

glg

Beitrag von nsd 17.04.11 - 16:33 Uhr

Hi!
Ich musst 2 Wochen voll abpumpen und hatte 3 Sorten Flaschen:

Avent:
ließ sich super erwärmen und hat ganz gut draus getrunken, hat sich aber immer mind. einmal verschluckt (macht sie an der Brust auch). Wenn man mal den Anti-Kolik-Ring vergisst, weil die Flasche dann tropft wie Tier

MAM:
hat super drauß getrunken und man kann sie einzeln ohne extra Sterilisator in der Mikro sterilisieren (ließ dir dazu auf der Website die Infos durch). Haben wir aber nie gemacht, da ich noch andere Sachen sterilisieren musst. Nachteil: Wir hatten die große Flasche (geschenkt bekommen). Durch den dicken Bauch hat es länger gedauert, bis die Milch warm war und da man den Boden abschrauben kann (für die Einzelsterilisation) hat sich da immer das heiße Wasser vom Wärmer angesammelt, also immer aufpassen, dass man diesen Rest nicht übers Kind schüttet versehentlich. Ansonsten super Flaschen, Sie hat besser getrunken als mit Avent und hat auch Anti-Kolik nur anderes System

Tommee Tippee:
Haben wir von BabyWalz geschenkt bekommen. hat eine etwas gewöhnungsbedürftige Form, aber ansonsten prima. Mit diesem Sauger hatte sie die meiste Arbeit, hat sich dafür aber nicht verschluckt und trotzdem alles leer getrunken.

Beitrag von ladyphoenix 17.04.11 - 17:12 Uhr

Huhu
ich hab damals auch gestillt aber auch abgepumpt und mein Mann hat dann die Flasche gegeben wenn ich inner Schule war oder nachts manchmal. Is alles überhaupt kein Problem ;-)
Damals hab ich schon Nuk Flaschen genommen, einfach weil sie bei meiner Elektropumpe vom KH dabei waren und wir waren alle sehr zufrieden. Damals hab ich mich auch nicht über verschiedene Marken informiert sondern preisgünstig eingekauft und Lea ist trotzdem groß geworden ;-)
Ich finde das alles viel zu viel Panik-/Geldmacherei.

Liebe Grüße
LadyPhoenix mit Lechen anner Hand und Püppi im Bauch 27. Ssw

Beitrag von hael 18.04.11 - 00:16 Uhr

ich kann die MAM empfehlen, klappt neben dem stillen sehr gut und lassen sich selbst sterilisieren, ohne Gerät ;-)