Findet nachts vor lauter blubbern im Bauch keine Ruhe

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von 86claudi 17.04.11 - 11:38 Uhr

Hallo,

meine Maus (20 Wochen) findet nachts keine Ruhe mehr. Bevor der 19 Wo. Schub kam, hatte sie durchgeschlafen. Gut, dass ist jetzt eben nicht mehr so und ich stillte sie bisher nachts ca. 2 mal.

Aber momentan ist es extrem, denn dadurch dass sie nachts trinkt, blubbert ihr Bauch extrem und sie kommt nich zur Ruhe. Ich stille sie im Bett und wenn ich nicht einschlaf#gaehn oder eben wieder aufwach, leg ich sie wieder in ihr Bett. Dann dauerts nicht lang und sie windet sich und drückt, weint und wacht auf.

Manchmal beruhigt sie sich auf meinem Arm, ich leg sie wieder hin und 10 min. später gehts von vorn los. Aber es ist auch oft so, dass sie sich nicht gleich beruhigen lässt, dann nehm ich sie an die Brust und sie schläft kurz darauf wieder. Glaub also nicht dass sie durst hat, aber dadurch trinkt sie wieder ein bisschen und das Blubbern kann ja so nicht aufhören.

Sie hatte "3-monats-Koliken, aber die waren schon ein gutes Stück vorbei. Wenn sie meine Nähe spürt, stört sie das Blubbern nicht immer so sehr. Gut jetzt werden viele sagen, dann lass sie bei dir schlafen, aber erstens hilft das auch nicht wirklich und zweitens fühl ich mich damit nicht sehr wohl, hab Angst, dass ich ihr was tue und komm auch nicht wirklich zur Ruhe. Will jetzt mal probieren ihr nachts wieder Espumisan zu geben.Hat sonst noch jemand einen Rat oder ne Idee für mich? Gehts oder gings euch ähnlich?

Danke für eure Antworten

LG