Langstreckenflug mit Baby!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von micke2412 17.04.11 - 12:32 Uhr

Hallo,

wir fliegen bald in die USA und habe ein paar Fragen an die Erfahrenen unter euch:
Im Flugzeug gibt es ja den Baby Basket, nur ist unser Sohn mit bald 12kg nicht zu schwer für diesen?
Welche Möglichkeiten habe ich sonst noch?
Ich möchte meinen Sohn nicht über 8h auf dem Schoß haben, wäre es besser einen extra Sitz zu buchen? Eventuell kann er dann dort im Maxi Cosi sitzen?
Vielleicht weiß jemand Bescheid und kann mir Tipps geben?

Danke und Gruß,

Micke

Beitrag von emilylucy05 17.04.11 - 13:34 Uhr

Hallo Micke,

Wie lange die Baby´s in das Körbchen können weiß ich nicht, ich mein mal was von 1 Jahr gelesen zu haben aber das könnte vielleicht auch variieren bei den Airlines. Ich meine auch das sie bei Start und Lnadung auf dem Schoß bleiben müßen.
Wir sind bisher nur nach Spanien geflogen. Das erste mal war unser Sohn 10 Monate und war bei uns auf dem Schoß. Danach mhaben wir immer einen extra Platz gebucht denn vorher wußte ich noch nicht wie gefährlich das sein kann. Bei einem langen Flug wäre es sicher sowieso angenehmer.
Es gibt bestimmte Kindersitze die für Flugzeuge zugelassen sind.
Ich schick dir einfach mal den Link mit:

http://www.gloobi.de/de/Ratgeber/AIRLINES_zu_geizig_fuer_sichere_Kindersitze-24.html?n=315

Da ist eine PDF welcher Sitz bei welcher Airline zugelassen ist aber das würde ich mir lieber direkt bei der Airline nach fragen.
Wir haben bei Air Berlin auch eine Bestätigung bekommen das der Sitz angemeldet ist und mit ins Flugzeug darf.

LG emilylucy

Beitrag von kathrincat 17.04.11 - 14:16 Uhr

das teil für schlafen fürs baby nütze nicht wirklich viel, ihr bucht normal ein sitz fürs baby mit und nehmt eine zugelassen und bestädigte babyschale mit, wenn ihr nicht dir richtige habt, mietet ihr euch für die zeit eine. kind auf den schoß ist lebensgefährlich bei start und landung, sowas machen nur verantwortungslose eltern oder geizige!

Beitrag von italyelfchen 17.04.11 - 17:25 Uhr

Hey,

nicht nur weil es bequemer ist, sondern auch auch Sicherheitsgründen ist es im Auto-Kindersitz auf einem eigenen Sitz sicherer für das Kind! Übrigens auch sicherer als in dem Körbchen, da müssen sie nämlich raus, während Start, Landung und Turbulenzen usw. Im Kindersitz ist er dagegen gerade dann am sichersten.
Erkundige Dich bei der Airline, welche Sitze erlaubt sind!
Falls Du noch Fragen hast, meld Dich einfach! Meine Kinder fliegen auch immer auf einem eigenen Sitzplatz!

Liebe Grüße
Elfchen mit Vielfliegerfamilie

Beitrag von watru123 18.04.11 - 16:54 Uhr

Eigener Sitzplatz ist natürlich immer auch eine Preisfrage. Haben wir nie gebucht, aber manchmal trotzdem bekommen (manchmal kriegt man als Familie eine Dreierreihe, hängt aber vom Flugzeugtyp ab und davon, wie voll der Flieger ist, und von der Freundlichkeit des Personals beim Einchecken). Ist natürlich optimal, dann kann der Nachwuchs auf dem Platz zwischen den Eltern schlummern.
Unsere Babyschale wäre auch gar nicht zulässig gewesen, das ist, wie bereits von anderen oben geschrieben, je nach Fluggesellschaft unterschiedlich und teilweise sehr restriktiv geregelt. Und selbst wenn man eine an sich zulässige Babyschale hat, muss man sich noch einen - nicht ab Werk angebrachten - extra Aufkleber "approved for use in aircraft" besorgen. Ansonsten kann einem die Benutzung trotz Vorbuchung untersagt werden, und der Maxi-Cosi kommt in den Gepäckraum.

Bei Start und Landung muss das Baby dann in diese Halteschlaufe, die bis vor wenigen Jahren in D noch verboten war, nun aber verpflichtend ist. Das war aber nicht so unangenehm und auch nicht so unterschiedlich zu der alten Lösung, Kinder unter 2 Jahre einfach so auf dem Schoß zu halten, die wir auch noch miterlebt haben.

Während des Fluges konnten wir recht häufig unser Kind auf einer Decke im Fussraum am Boden schlafen lassen. Das war immer sehr entspannend, hängt aber von Airline und Flugbegleiterinnen ab, ob sie es zulassen oder "übersehen".