Ich denke über Trennung nach

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von trennung??? 17.04.11 - 13:11 Uhr

Hey,

vor ein paar Wochen habe ich bei meinem Freund Pornos gefunden.
Ich habe ihm darauf angesprochen und er stritt alles ab. Die währen von vir meiner Zeit und so, was aber nicht stimmt.
Weil ich dann keine Lust mehr au Streit hatte war das Thema für mich erledigt. Außerdem löschte er die 2 Filmchen von seinem Rechner.

Mein Psoblem dabei ist dass er mit mir überhaupt nicht mehr sachläft. Und das fing schon in der Schwangerschaft an, da hatte er Angst dem Zwerg weh zu tun, damit konnte ich ja noch leben. Aber mitlerweile ist under Zwerg 4 Monate alt und nix passiert. Wenn ich ihn frage dann meint er dass es am Stress auf Arbeit liegt und er einfach nicht weiß wo ihm der Kopf steht. Mit mir hätte dass wohl nichts zu tun.

Nun habe ich aber wieder welche gefunden, massenewiße. Und der Ordner in seinem Rechner war versteckt!! Ich habe dann in dem Ordner "zuletzt besucht" nachgesehn und habe festgestellt dass er sie sich erst angesehn hat. Das habe ich gelöscht um kontrollieren zu können ob er sie sich wieder an sieht.
Er lügt mir frech ns gesicht, er sagt immer dass er keine Pornos hat und sich sowas auch nicht ansieht. Verarschen kann ich mich alleine.
Heute morgen habe ich dann nachgesehn. Und siehe da, er hat sie sich heute morgen angesehn. Und das während der kleine im Wohnzimmer bei ihm ist!!

Ich ekel mich vor meinem Freund und kann ihm nicht mehr so richtig vertrauen. Ich liebe ihn, aber der Gedanke ihn zu verlassen verfolgt mich.
Ich muss ja auch an meinen Sohn denken. Denn ihm tue ich keinen Gefallen wenn ich eine unglückliche Mama bin.
Ich kann mit meinem Freund aber auch darüber nicht reden, denn er würde mich wieder nur anlügen und alles abstreiten.
Und wenn wir uns streiten, dann wird er immer sehr jähzornig und gemein, er geht immer unter die Gütellinie.

Ich weiß dass es absolut nicht ok ist ass ich an seinen PC gehe, aber ich vertrae ihm nicht. Und meine Funde haben es ja wieder einmal bestätigt dass ich recht hatte.

Ich habe mir überlegt für ein paar Tage mit unserem Sohn zu meiner Mutter zu ziehen um ihn einen Denkzettel zu verpassen, vll denkt er dann ma darüber nach dass er mich so nicht behandeln kann.

Die Sache mit den Pornos it leider nicht alles, denn sonst ist zuneigung für ihn auch ein Fremdwort. Seit der Kleine da ist ist es sehr lieblos geworden.
Natürlich snd wir 24 Stunden am Tag mit dem Zwerg beschäftigt, aber trotzdem dürfen wir uns dabei doch nicht vergessen.
Ichbekomme von ihm immermal einen Kuss und abends kuschelt er auch mit mir im Bett, damit muss ich mich zufrieden geben.

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll.
Ich liebe ihn ,aber ich bin nicht glücklich.

Und mit dem Satz "Er ist nunmal ein Mann" gebe ich mich nicht zufrieden, mir will einfach nicht in Kopf gehen dass er so Schwanzgesteuert sein soll.

Beitrag von lagefrau78 17.04.11 - 13:47 Uhr

Hallo!

Ich glaube, bei Euch ist nicht sein Pornokonsum das Problem, sondern die Tatsache, dass Du ihm nicht vertraust und Ihr nicht miteinander reden könnt. Wenn man einen liebevollen partnerschaftlichen Umgang miteinander pflegt, sollten Pornos kein Problem sein.

Ob Pornos nun in einer Beziehung geschaut werden 'dürfen' oder nicht, sei hier mal dahingestellt; das kann ja jede/jeder so für sich handhaben wie es passt. Aber bei Euch scheint ein Gespräch darüber nicht möglich zu sein - Du kontrollierst ihn, das geht nicht. Andererseits verweigert er Dir das Gespräch, das geht genauso wenig.
Insofern kann ich Deine Gedanken über Trennung schon nachvollziehen. Vielleicht ist es ganz klug, wenn Du erstmal nur auf Abstand gehst und mit dem Kind zu Deinen Eltern ziehst. Erstmal scheint die Situation sehr festgefahren, aber vielleicht ist aus der Distanz eine Aussprache möglich. Diese Aussprache sollte nämlich in jedem Fall stattfinden, wahrscheinlich ist dann noch was zu retten.
Du solltest Dich dann allerdings nicht an den Pornos hochziehen, dann schaltet er vermutlich direkt auf stur. Aber dass Dich seine Lieblosigkeit und mangelnder Respekt stört, solltest Du ihm durchaus mitteilen.

Beste Grüße und alles Gute!

Beitrag von shadow-91 17.04.11 - 14:00 Uhr

danke für deine Antwort.

Aber zum hema Vertrauen muss ich sagen, dass ich ihm erst nicht mehr vertrauen kann seit dem ich die Pornos gefunden habe.
Vorher war das nicht so.
Und wenn er sich mehr um mich kümmern würde, dann währen die Pornos kein Problem, ich würde die ja auch mit ihm zusammen schauen.
Aber das er die sich eben an sieht und mit mir nixht mehr schläft ist mein Problem.
Irgendas muss doch sein dass er es sich woanders holt und nicht bei mir.

Beitrag von lene77 17.04.11 - 16:13 Uhr

Mal ganz ehrlich,

wieso glaubst Du hat er Dich in Bezug auf die Pornos angelogen?

Weil er Dich kennt und weiß das Du es ihm nie gestatten würdest!
Mensch, er ist auch nur ein Mann und Männer stehen bekanntlich eher auf
Pornos als wir Frauen, wobei ich mir auch gerne mal einen richtigen Hardcorestreifen anschaue.
Es gab schon so viele Beiträge zu diesem leidigen "heimlich Pornos schauen" - Thema ...
Macht Euch doch allesamt mal locker.
Pornos schauen und sich dabei einen runter holen ist doch eine ganz andere Sexualität als mit dem Partner zu schlafen.
Dein Partner hat wahrscheinlich im Moment keine Lust auf große Zärtlichkeit und das "volle Programm". Er will sich einfach nur gepflegt einen schleudern und gut ist ...
Was ein tolles Verhalten, Du willst mit dem Kind zur Mutter um ihm einen "Denkzettel" zu verpassen ... Ehrlich, Du sprichst über Deinen Partner als wäre er ein kleines Kind ...
Wäre ich ein Mann hätte ich auf so eine Partnerin wie Dich glaube ich auch nicht wirklich Bock ...
Schrecklich ...
Wegen Pornofilmchen so einen Zirkus zu veranstalten ...

Maximale Grüße, Lena

Beitrag von angsthase1990 17.04.11 - 19:14 Uhr

Ob er sich Pronos anguckt oder nicht..was ist denn so schlimm daran wenn er es macht?
Mein Mann würde gerne einen mit mir zusammen angucken, aber für mich geht das gar nicht was aber noch lange nicht heißt, dass er es nicht darf. Wenn er Bock hat...Pff.
Soll er sich lieber sone Tusse da angucken und sich einen auf die Wedeln als es real mit einer zu machen.

Was mich allerdings auch stören würde ist das Lügen und die Zärtlichkeit die du nicht bekommst.
Warum er lügt schrieb hier schon jemand. Ganz einfach weil es ein Thema ist was bei dir anscheinend dazu führt, dass du explodierst. Ganz ehrlich? Dann würde ichs auch heimlich machen. ;)
In einer Beziehung muss man schon mal Kompromisse eingehen.

Er will immoment keinen Sex? Und er sagt es liegt an der Arbeit. Frag ihn nochmal und frag was er meint wie lange das noch so gehen soll und erkläre ihm auch, dass dir da einfach fehlt..das dir die Nähe zu ihm fehlt.
Wenn du nur sagst 'Ich will Sex' klingt ds ziemlich kühl. Du musst dich schon auch ein bisschen erklären.