Immunglobolin A und IgG-2 zu niedrig - Was jetzt?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von dhk 17.04.11 - 14:27 Uhr

Hallo,
bei unserer 3 jährigen Tochter wurde Blut abgenommen und da ist das Immunglobolin A und IgG-2 zu niedrig. Was heißt das jetzt? Sie ist ständig krank und hat Lugenentzündungen. Kann das daher kommen?

lg Diana

Beitrag von letoline 17.04.11 - 21:21 Uhr

Hallo!

Also es wäre naheliegend, dass die kleine immer stängig krank ist, wegen des Immunglobulin Mangels.
Hat denn der Arzt nichts dazu gesagt!?
Also IgA findet man größtenteils auf der Schleimhaut (also da wp sekrekte gebildet werden, die gibts auch in der mumi zb) Und da fängt ja schon die Immunabwehr an und wenn da schon Antikörper fehlen.
Mit den IgG untergruppen kenne ich mich nicht aus. Aber generell sind IgG's die "andauernden" antikörper.

Welche Tests wurden bei ihr denn gemacht?

lg daniela

Beitrag von habelsylvia 18.04.11 - 12:45 Uhr

Hallo,

unsere Tochter hat auch diesen IGA Mangel.

Sie war auch oft krank mit Erkältung, Bronchitis, Lungenentzündungen usw.

Wir müssen jetzt jedes jahr zum Blut abnehmen um die Werte zu überprüfen. Mehr kann man da wohl nicht machen.

Unser Arzt meinte, durch den IGA Mangel könnte unsere Tochter halt häufiger Atemwegskrankheiten bekommen, muss aber nicht unbedingt.
Bei manchen Menschen macht sich der Mangel auch überhaupt nicht bemerkbar.

Wir sind seit letztem Jahr bei einer Homöopathin und haben dort eine Erstanamnese gemacht. Dabei wurde das Mittel für unsere Tochter diagnostiziert, was sie dann in einer Hochpotenz bekommen hat.
Seitdem ist sie nicht mehr so oft krank. Die Hochpotenz reicht bei ihr immer so ca. für ein halbes Jahr.

Ihr gehts seitdem auch viel besser.


Gruß

Sylvia