Frage wegen Mönchspfeffer...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von brian-brooklyn 17.04.11 - 14:48 Uhr

Hätte da mal eine Frage bezüglich Mönchspfeffer... ich hatte diesen genommen und wurde dann recht schnell schwanger... leider ein Frühabort in der 6.SSW...

Nun wollen wir ab Mai wieder anfangen zu üben und ich möchte auch gerne wieder Mönchspfeffer nehmen... Nun meine Frage... denkt ihr dies könnte Auswirkungen auf eine erneute Fg haben???

Danke für eure Antworten...

Lg

Beitrag von wartemama 17.04.11 - 14:55 Uhr

Ich denke nicht, daß Dein Frühabort und die Einnahme von MöPf zusammenhängen. #klee

LG wartemama

Beitrag von muschelputt 17.04.11 - 14:56 Uhr

Hast du denn Mönchspfeffer auch genommen, als du schwanger warst? Das solltest du nämlich nicht tun...

Beitrag von brian-brooklyn 17.04.11 - 15:09 Uhr

Nein, mit dem positiven test habe ich ihn abgesetzt...

Beitrag von girl1986- 17.04.11 - 15:19 Uhr

hallo...

ich hab gehört das man mönchspfeffer immer in der ersten zyklushelfte nehmen soll, ab ES sollte man pausieren. und ab 1 zyklustag sollte man wieder beginnen....
am besten du fragst deinen frauenarzt, oder wenigstens die apothekerin...

lg girl1986

Beitrag von fee35 17.04.11 - 17:32 Uhr

Hallo!

ich habe Mönchpfeffer von meinem Frauenarzt verschrieben bekommen.

Man muss in durchnehmen auch während der Mens. Immer!!!! Nur wenn man schwanger ist, sollte man aufhören, sobald man es weiß.

Liebe Grüße