Fruchtwasseruntersuchung- positiv denken!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von betty101 17.04.11 - 16:05 Uhr

Hallo Alle!

Ich habe mal eine Frage zur Fruchtwasseruntersuchung. Will mich gar nicht mit den schlechten "Sachen beschäftigen,daher eine andere Frage dazu: stimmt es,dass mann dabei auch 100%tig das Geschlecht bestimmen kann(wäre bei der Untersuchung in der 17.Woche).Das wäre ja mal was schönes!! Habe echt Bammel davon,aber daran könnte man sich ja erfreuen! Wie waren Eure Erfahrungen? Wird das dann mit 3D-Ultra-Schall gemacht?Wie lange hat es gedauert?
Danke für Eure Antworten!!!
Gruß,Betty

Beitrag von leoline78 17.04.11 - 16:32 Uhr

Hallo Betty,
ich hatte ne Fruchtwasseruntersuchung, allerdings ist das nun nach Ostern schon 9 Jahre her.
Bei mir war es zu der Zeit ein gaaanz normales ultraschallgerät, es wurde genau geschaut wo der Arzt stechen kann, ohne den Krümmel zu erwischen. Das ganze dauerte nur wenige minuten.
Mich hat wärendesen die Arzthelferin in den Oberschenkel gekniffen, somit hab ich vn der eigentlichen punktion gar nichts mitbekommen.

und ja die können das geschlecht genau bestimmen, so wusste ich damals schon in der ich mein 14 oder 15 ssw das ich nach meinem sohn ein mädel bekommen werde.

Ich habs gesehen wie Du, ich hab mich darauf gefreut, um mir die Angst zu nehmen und bin noch dem ergebnis sofort los um rosa socken zu kaufen.

Ich wünsch Dir alles gute und Kopf hoch, is wirklich gar nicht schlimm.

LG Leo

Beitrag von mirigsi 17.04.11 - 16:51 Uhr

hallo,
kann deine unsicherheit gut verstehen.warte derzeit auf meinen fwu termin da die blutwerte bei der nfm nicht gut waren.

Hast du denn zuvor schon ne Untersuchung machen lassen?
und ja, mir wurde auch gesagt, dass man danach das geschlecht weiß. Läßt du denn auch diesen Schnelltest machen? Dann weißt du ja bereits am nächsten Tag bescheid und musst nicht 2 Wochen warten.

Lg Mi

Beitrag von betty101 17.04.11 - 18:36 Uhr

hi,wünsche dir alles gute für deine untersuchung!
ja, wir lassen auf jeden fall den schnelltest machen!das warten macht einen ja sonst total verrückt!!
gruß,betty

Beitrag von specki1009 17.04.11 - 17:38 Uhr

Ich hatte meine genau bei 16+0.
Bin früh zum Termin und die Ärztin hat sich viel Zeit genommen. Ich lag auf dem Rücken auf ner normalen Liege und bekam Tücher aufn Bauch - nee, um den Bauch und legte mich auf meine Hände ;-) Die Ärztin erklärte mir alles und guckte mit normalem US wie das Kind liegt und wo sie am besten mit der Nadel picksen könnte. Es wurde ein paar Mal desinfiziert und sie sagte Bescheid als sie loslegen wollte damit ich wegschauen kann. Ich habe es aber aufm Bildschirm verfolgt und der Einstich war halb so schlimm. Weniger als bei Blutentnahme.

Die Ärztin zeigt mir dann noch das entnommene Fruchtwasser mit dem Spruch "liebe Grüße von ihrem Kind". Dann wurde ich auf Station gebracht und lag da noch ca.1,5h- da hatte ich minimal Druck im Unterbauch aber nicht viel. Es wurde Toko gemacht und dann nochmal per US geschaut und dann durfte ich heim. Mein Freund ist gefahren.

Die Ärztin meinte 2 Tage streng Ruhe halten und dann nach und nach wieder auf. Daran habe ich mich auch gehalten und hatte wirklich keine Probleme danach- nur eben der Kopf spielte verrückt. Man kann den eben auch nicht ausschalten und macht sich so seine Sorgen. Am Folgetag mußte ich zur Frauenärztin zur Nachkontrolle und habe da auch gleich mein großes Kind in Kiga gebracht. Ist ja eigentlich nen Widerspruch- man soll Ruhe halten aber auch zur Nachkontrolle.

Das Geschlecht kann man bestimmen lassen. Das kreuzt du in dem Formular entsprechend an.

Liebe Grüße

C.

Beitrag von emily.und.trine 17.04.11 - 18:52 Uhr

ich hatte bei 10+5 eine choriozotenbiopsie und da konnte man auch bescheid geben ob man das geschlecht wissen will oder nicht. somit haben wir in der 13ssw erfahren das wir zu 100% einen gesunden jungen bekommen #huepf

es wurde mit einem super klasse US gerät gemacht, wir konnten so früh schon die 5 finger an jeder hand und 5 zehen an jedem fuss zählen!
warum machst du eine FWU? hattet ihr die wahl zwischen biopsie oder FWU?

glg 22ssw