Was für eine Matratze haben Eure Kids? Kaltschaum? Latex? Marke?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sam239 17.04.11 - 16:27 Uhr

Hallo,

unser Sohn bekommt sein erstes großes Bett. Nun stellt sich uns die Frage, welche Matratze gut ist.

Gibt es spezielle Kindermatratzen in 90 x 190 oder 90 x 200 cm?

Welche habt ihr (Marke)? und welche Größe?

Danke für Eure Hilfe.

LG SAM

Beitrag von janina81 17.04.11 - 17:45 Uhr

Hallo,

Erik hat seit nem jahr sein Hochbett. Da er darauf auch schon mal hüpft (also nich im stehn, eher so mit knien - lässt sich jetz doof beschreiben) haben wir uns für eine spezielle kindermatratze entschieden. (gekauft im matratzenfachandel - marke, keine ahnung)
die matratze ist strapazierfähig und der bezug drumrum waschbar (sogar trocknergeeignet) mit sommerseite und winterseite.
größe: 90 x 200 cm

ich denke das geld (135,-euro) imst gut angelegt. schliesslich wird er ne weile drauf schlafen. wir haben auch zusätzlich noch eine inkontinenzunterlage unterm bettlaken, falls doch mal was daneben geht ;)

wir waren damals auch unsicher und haben uns einfach beraten lassen.

von diesen kaltschaummatratzen bin ich leider kein fan, da sie doch recht schnell durchgelegen sind (eigene erfahrung) lieber was "hochwertigeres" kaufen. (muss ja nicht teuer sein!!)
ihr werdet sicher die richtige matratze finden :-)

ich wünsche eurem sohn schöne nächte in seinem neuen, großen bett!

#klee

Beitrag von zwei-erdmaennchen 17.04.11 - 23:26 Uhr

Hi,

hochwertiger Kaltschaum ist am langlebigsten von allen Matratzentypen. Der liegt garantiert nicht durch. Aber auch da gibt es eben Qualitätsunterschiede. Und viele denken auch, dass jeder Schaum gleich Kaltschaum ist - das ist aber nicht so. Oftmals wird auch von hochwertigem Markenschaum gesprochen - das ist dann aber definitiv kein Kaltschaum sonst würde es auch so draufstehen.

Eine gute Matratze soll weder zu weich noch zu hart sein (es ist ein Gerücht, dass liegen auf hartem Untergrund gesund wäre) sondern den Körper in seiner eigenen Form stützen. Diese Eigenschaften haben nur Kaltschaum, Gel oder Wasser.

Unsere Kleine hat im Gitterbett eine Kaltschaummatratze, die Große ebenfalls im 70x140 Bett eine Wassermatratze. Wenn sie da rauswächst wird es wohl ein "echtes" Wasserbett werden. Wenn das aus welchen Gründen auch immer nicht klappt wird es eine Kaltschaummatratze.

Wichtig ist nur, dass man den Bezug leicht abnehmen und reinigen kann. Oftmals haben sie einen Trennreißverschluss an den Seiten. Je nachdem wie wärmeempfindlich das Kind ist können auch Belüftungskanäle (Löcher gehen auch sind aber weniger effektiv) sinnvoll sein.

Ach so, Latex ist viel zu hart und überhaupt nicht zu empfehlen...

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von zahnweh 17.04.11 - 23:36 Uhr

Hallo,

wir haben eine Kaltschaum von I**A. 39 Euro.

Eigentlich hatte ich von mir noch eine übrig. Aber
1. ist die viel zu hart. Sogar mir inzwischen
2. ist sie 18 cm und da meine noch Rausfallschutz braucht, ist sie zu hoch. (Rausfallschutz steht kaum über).

Also musste eine schnelle günstige Lösung her, damit sie das große Bett nutzen konnte (mit Rausfallschutz).

Haben dann eine mittelharte für 39 Euro entdeckt und gleich gekauft. Kaltschaum.

Probeliegen war natürlich Pflicht!!! Mein Kind durfte auch und ich natürlich auch. Inzwischen lege ich mich da mittags gerne mal hin zum Ausruhen. Ihr Bett ist so viel bequemer als meines #schein werde mir auch so eine kaufen.

Weich war mir übrigens zu weich und mein Kind fand sie auch nicht sooo toll beim Probeliegen. Hart (meine alte ist noch to Zustand und hat viel Geld gekostet!) ist mir inzwischen einfach zu hart und für mein Kind auch.

Beitrag von buzzelmaus 18.04.11 - 09:38 Uhr

Hallo SAM,

also, es sollte:

1. eine Kaltschaum-Matraze sein (wurde ja schon ein paar Mal geschrieben).

2. Härtgrad 1 sein

Wir haben unsere damals bei 3,2,1...meins gekauft.

Eine spezielle Kindergröße gibt es nicht. Die größe hängt vom Bett ab, was die kinder nutzen.

Unsere hat - soweit ich mich erinnern kann - auch um die € 100,00 gekostet. Gib doch einfach mal 'Orthopädische Kindermatraze' bei 3,2,1...meins ein.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05