frisur eines kindes

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von baerbel2003 17.04.11 - 19:59 Uhr

hallo liebe urbianer,
ich bin total enttäuscht von so manchen mitmenschen....
und zwar....

ich habe unserem Sohn 6 zwei blitze in den hinterkopf einrasieren lassen,
wie gesagt blitze sieht süß aus ... idee vom frisör
sohnemann war auch stolz wie oskar und ist es immer noch....
jetzt meinen meine schwiegereltern und mein mann es sieht aus wie ss zeichen.

habe heute abend schon versucht ihm den nacken ein wenig noch zu kürzen ...
aber blitze bleiben halt blitze.....
ärgere mich einfach nur über so blöde sprüche,,ich werde es auch nie
wieder machen ....
wollte einfach mal posten.


lg bärbel




Beitrag von canadia.und.baby. 17.04.11 - 20:07 Uhr

Man kann viel sehen wenn man es will!

Lass dich nicht ärgern!

Beitrag von hedda.gabler 17.04.11 - 20:11 Uhr

Hallo.

Mal abgesehen davon, dass irgendwelche Sache in die Haare zu rasieren ziemlicher Asi-Schick ist (s. Menowin), insbesondere bei kleinen Jungs, waren wahrscheinlich 2 Blitze wirklich die schlechteste Idee, da man die nebeneinander durchaus mit dem SS-Zeichen assoziieren kann.

Und ich finde schon, dass es Mann und Großeltern zusteht, das zu kommentieren.

Na ja, die Haare wachsen ja zum Glück wieder.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von daisy80 17.04.11 - 20:27 Uhr

Ich glaube, wenn ich das mit SS-Zeichen assoziiert hätte (und das liegt ja nunmal nahe bei 2 Blitzen) hätte ich auch extrem sparsam geschaut...
Finds jetzt persönlich auch nicht süß oder schick, aber das ist ja Geschmackssache ;-)

Beitrag von xyz74 17.04.11 - 20:49 Uhr

Die Einzigen "Mitmenschen" von denen Du enttäuscht sein solltest sind der Frsieur und du.
-Der Friseur weil er für ein Kind so eine Mega-Prollige-Assi-Frisur vorschlägt.
-Du, weil Du das auch noch machen lässt.

Beitrag von talamira 17.04.11 - 20:59 Uhr

Genau das verbindet man aber mit zwei nebeneinander stehenden Blitzen - das SS-Zeichen. Das sollte man eigentlich auch wissen! Wenn du also deinen Sohn nicht zu einem zukünftigen Neo-Nazi erziehen möchtest, solltest du solche Frisuren auf jeden Fall vermeiden. Davon mal ganz abgesehen finde ich es auch absolut prollig und asozial einem Kind irgendwelche Zeichen in die Haare rasieren zu lassen.

Beitrag von ephyriel 17.04.11 - 21:04 Uhr

Holla!

Komm mal ein bissi runter!

Du kannst ihr doch nicht vorwerfen sie würde ihren Sohn zu einem Neo-Nazi erziehen wollen nur weil sie ihm zwei Pfeile die wie das SS-Zeichen aussehen machen hat lassen.

Über die Pfeile kann man sicher streiten. Geschmackssache!

Aber zu schreiben der Kleine würde zu einem zukünftigen NN erzogen werden finde ich jetzt schon arg daneben!!!

Es war schließlich nicht ihr Ansinnen es wie das SS-Zeichen aus sehen zu lassen!!!

Deine Äußerung finde ich schon mehr als gewagt...

LG

Beitrag von baerbel2003 17.04.11 - 21:10 Uhr

danke ....
es sollten nur blitze werden...

ich werde morgen nachmittag noch mal den frisör aufsuchen vielleicht kann er ein wenig schadensbegrenzug betreiben...
hab auch nicht gadacht was ich mit 2 blitzen auslösen kann
lg

Beitrag von babylove05 17.04.11 - 22:05 Uhr

Hallo

Jo genau er wird ein zukünftiger Neo Nazi .. Boah wie bist du den drauf .

Mein Sohn wird dann sicher ein zukünftiger Astronaut , da er liebt sich Sterne in die Haar Rasieren zulassen ( mmmh vieleicht sollt ich ihn ein David Stern machen lassen , dann haben so Menschen wie du gleich wieder was zum drüber herziehen )

Martina

Beitrag von whitewitch 17.04.11 - 23:07 Uhr

Kinder mit zwei Blitzen im Nacken werden später mal Neonazis. Man, man man wo kommst du denn her??

Warum prollig?? Sind Kinder mit langen Haaren dann Hippies?? Wer entscheidet was prollig ist? Wer entscheidet die Frisur der Kinder?? Keiner nur die Eltern selbst und es steht keinem zu darüber zu urteilen!

Beitrag von thaleia 18.04.11 - 20:29 Uhr

#pro

Beitrag von daisy80 18.04.11 - 10:27 Uhr

Naja, das ist nun nicht unbedingt eine logische Folge.
Aber ich möchte rein schon als Elternteil nicht mit einer solchen Gesinnung in Verbindung gebracht werden, das finde ich viel realistischer.

Schwiegerpapa hat meinen Mann neulich gebeten, doch bitte die Hitlerbiografie von seiner Hutablage zu entfernen (Männe ist Geschichtler, da hat man sowas halt). Ich konnte den Ansatz zumindest verstehen. So aufm Dorf sieht man sowas halt doch noch etwas enger.

Hehe, die Deutschlandflagge auf dem Kopf kann ja zumindest in der Fußballsaison noch ganz witzig sein.

Beitrag von bonny89 17.04.11 - 21:06 Uhr

oO ... ui .. naja .. =)

ich find blitze eigentlich jetzt ned so schlimm , sieht doch süß aus außerdem wenn er 6 jahre alt ist und es ihm gefällt warum nicht .. ??

Mein bruder hat auch ab und zu was an den seiten einrasiert und es sieht auch nicht assi aus , außerdem muss man nicht gleich kleinkinder mit kriminellen (menowin) nebeneinander stellen und beurteilen .. =/ macht man ned ..

=)

LG

Beitrag von mami3u9 17.04.11 - 21:22 Uhr

Hallo bärbel,

als 1 ist es nicht assozial einem kind was in die haare zu rassieren sondern das verhalten anderer.
Jeder hat seine Meinung und jeder kann tun und lassen was er will aber dies gleich als assozial zu nennen ist nicht in ordnung.

Weil wir können ja garnicht wissen wie die blitze aussehen da du ja kein bild drin hast.
Also liebe mit Menschen wenn euch was nicht gefällt dann sagt es ordentlich oder lasst es .


So liebe Bärbel jetzt zu dir ss zeichen hin oder her leider können wir es nicht sehen und wenn es deinem sohn gefällt ist es doch ok.

Mach doch beim nästen mal einfach nur einen Blitz oder etwas anderes .

lg mami3u9 (die ihrem sohn auch nichts in die haare rein rassieren lassen würde aber es bei anderen sehr süss findet zu dem es passt )

Beitrag von babylove05 17.04.11 - 21:59 Uhr

Hallo

mach dir kein Kopf , ich denk einfach des Oma und Opa geprägt sind von einer anderne zeit .

Ich würd mir garkein Kopf machen um so was , man kann viel sehen wenn man will .

Lg Martina

Beitrag von tuppergrisu 17.04.11 - 23:35 Uhr

Hallo.
Laß dich nicht verrückt machen. Ob das nun schön ist, oder nicht ist Geschmackssache. Und wenn es euch gefällt -warum nicht?
Na gut, dass es fälschlicherweise als Nazizeichen gesehen werden könnte, ist mal dumm gelaufen. Aber deswegen mußt du dir nicht sagen lassen, dass dein Sohn gleich ein Nazi werden könnte#klatsch.
Nur mal so am Rande: Vor ein paar Jahren wollte ich beim Friseur rote, schwarze und blonde Strähnen. Hatte mir nichts dazu gedacht. Die Friseuse wohl auch nicht ....-und macht mir statt eigentlich gewollte schmaler Strähnen, dicke , breite Strähnen. Tja, was glaubst du, wie ich hinterher aussah? -ich habs auch nicht sofort geschnallt. Bis die ersten Komentare kamen. ICH HATTE EINE DEUTSCHLANDFLAGGE AUF DEM KOPF!!!#schock#schock#schock
Nach dem ersten Schreck hab ichs mit Humor genommen. Manchmal scherzen wir mit unseren Freunden heute noch darüber.#rofl#rofl#rofl
Und was soll ich sagen, mein kopf war undurchlässig. Ich bin nur wegen der Farbe auf den Haaren nämlich kein Nazi geworden.#nanana

Also, du darfst hoffen...............................