Problem für ihn gelöst...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von banana198719 17.04.11 - 20:07 Uhr

huhu an alle...

hatte heute schon mal gepostet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=3112533&pid=19711450

" Du und deine Mutter bei der zeremonie das geht einfach derzeit nicht gut. Mit Schmerzen in der Brust muss ich absagen":-[

Ich könnte echt K**** sorry aber warum schafft er es nicht wenigstens für 45 min. über seinen Schatten zu springen. Er wird dann auch den 2. wichtigen tag in Mayas leben verpassen. M;ir tut es so leid für die kleien...

glg

Beitrag von felicia2010 17.04.11 - 20:11 Uhr

Oh das ist echt übel und sowas von idiotisch, kann er sich den nicht mal für sein Kind zusammenreißen. Lass dir ein bis zwei Tage zeit und versuch dann normal mit ihm zu reden und ihm zu sagen das es wirklich sehr wichtig ist für dich und die kleine das beide kommen... Vielleicht hilft ja das...

Beitrag von mamavonyannick 17.04.11 - 20:14 Uhr

Hallo,

da niemand weiß, was sein tatsächliches Problem ist, bzw. was zwischen ihm und deiner Mutter mal vorgefallen ist, ist es schwierig, hier einen Rat zu geben. Irgendwas muss ja gewesen sein, dass er es jetzt ablehnt zu kommen.

vg, m.

Beitrag von banana198719 17.04.11 - 20:23 Uhr

ZUr Geschichte: Wir waren nur sehr kurz zusammen als ich bemerkt ahbe dass ich schwanger bin. ER wollte das kind nicht: " Du wirst dein Leben lang von Hartz4 Leben.".u.ä. Kommentare.
Stellte mich daraufhin vor die Wahl: ER oder das Kind- Entscheidung für Baby
9 Monate kein Kontakt

Kleine am 08.09 geboren- kam am 1.10. zu besuch- ich war so doof und nahm seine Entschuldigung an- waren wieder so ne art paar-

ende Januar hab ich schluss gemacht weil meiner meinung nach aussichtslos- war soweit dass er sich beschwerte keine Freizeit zu Haben- ZU der Zeit sahen wir uns 2,5 Tage- er wollte dann nur noch sonntags kommen- War für mich das ende.-...
am 8.2 Vaterschaftsannerkennung unterschrieben
seitdem kommt er und STARRT sie an....

mfg

Meine mutter hat ihm halt die Meinung gesagt- ich bin halt jem. der es erst 2- 3mal runterschluckt bevor ich platze, m,eine mutter sagt es gleich.....

Beitrag von mamavonyannick 17.04.11 - 20:25 Uhr

Die Meinung deiner Mutter muss ziemlich heftig ausgefallen sein;-)

Beitrag von banana198719 17.04.11 - 20:29 Uhr

naja bloß wenn er die kleine besucht läuft er ihr auch über den Weg dass geht ja auch....

Beitrag von lilly7686 17.04.11 - 20:36 Uhr

Hallo!

Ich hab ja heut morgen schon geantwortet.
Weißt du, mein Ex wollte ja meine Große nie sehen. Bis heute nicht. Kurz nach der Taufe hat er sie das letzte Mal besucht. Da war sie 1 Jahr alt.

Ich habe zwei Jahre lang versucht, Kontakt zwischen ihm und seiner Tochter her zu stellen. Irgendwann habe ich aufgegeben. Es hat keinen Sinn. Er verpasst ein wunderbares Kind. Das tut mir sehr leid für sie, aber nicht mehr für ihn.

Daher mein Rat: lass ihm eine schriftliche Einladung zukommen. Wenn er möchte, soll er kommen. Wenn nicht, hat er Pech gehabt.

Alles Liebe!