meine tochter wird nicht satt, seit gestern

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von alamer76 17.04.11 - 20:12 Uhr

hallo
meine tochter ist am 15.1 geboren und hat dauer hunger. ich stille sie voll, und mir wird es langsam schwindlig, wenn ich sie den ganzen tag stille.
darf ich sie so richtig füttern, ich meine gekochte kartoffel geben, also pürriert oder so? ich weis kein rat mehr :-((!

lg sara

Beitrag von lilly7686 17.04.11 - 20:23 Uhr

Hallo!

Deine Kleine ist knapp 3 Monate alt!!! Warum willst du ihr Kartoffeln geben??? Wer hat dir denn den Floh ins Ohr gesetzt??

Wenn sie erst seit gestern ständig trinken will, dann wird das vermutlich ein Wachstumsschub sein. Still dein Baby nach Bedarf, in ein paar Tagen hat sich das eingespielt und es passt wieder.

Aber um Himmels willen fütter deinem armen Säugling keine Kartoffeln!

Lg

Beitrag von moeriee 17.04.11 - 20:23 Uhr

Hi Sara! #winke

Nein, ein Baby mit gerade einmal 3 Monaten sollte man definitiv keine feste Nahrung geben. Frühestens, wenn sie 4 Monate alt ist. Allerdings nur, wenn sie schon beikostreif ist.
Deine Tochter wird voraussichtlich einen Wachstumsschub haben. Das machen ziemlich viele Kinder durch. Der ganze Spuk dauert etwa eine Woche, dann hast du dein altes Baby wieder. Außer, dass es ein paar Dinge mehr kann. Da kann man auch mit fester Nahrung nichts machen. Das Einzige, was du tun kannst: Entspanne dich so weit wie möglich und stehe es durch. Gib' ihr, was sie braucht. Du hast es bald geschafft.

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (19 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von gartenberg 17.04.11 - 20:24 Uhr

Hallo Sara

ich denke mal das sie einen Wachstumschub hat , das habe ich bei meiner kleinen auch ständig gemerkt wenn sie einen hatte , da wollte sie ständig ran.
Heine Hebamme sagte dann immer immer anlegen wenn sie will , nur so kann sie deine Milch wird auch mehr Milch gebildet.
Warte mal noch 2-3 Tage ab dann hat sich das bestimmt wieder eingespielt, also durchhalten
Mit Zufüttern würde ich noch nicht anfangen ( und keiner Tipp frag sowas hier lieber nicht bevor deine Kind nicht , "nach dem 4 Monat " ist , da wird mal schnell mal geköpft).

liebe Grüße gartenberg

Beitrag von zwergwilli 17.04.11 - 20:27 Uhr

Hallo sara,

also für mich klingt das, was du da schreibst, nach einem Wachstumsschub! Mein Sohn ist nur unwesentlich jünger als deine Tochter - geboren am 24.1. Er hat immer mal für ein paar Tage so einen Bärenhunger bzw. extremes Saugbedürfnis. Das kenne ich auch von meinen anderen beiden Kindern noch gut. Ich kann dir nur raten, selbst einfach etwas kalorienreicher zu essen und ab und zu Malzbier zu trinken. Das hilft in diesen Phasen gut und geht (zumindest bei mir) auch nicht auf die Figur...

Woran meinst du denn zu erkennen, dass sie nicht satt wird???

Ach ja, für Brei ist sie auf jeden Fall noch zu klein!!!! Bitte gibt ihr auf keinen Fall Kartoffelbrei oder ähnliches.

Liebe Grüße
zwergwilli

Beitrag von alamer76 17.04.11 - 20:30 Uhr

danke für eure antworten. habt ihr mich beruhigt. also weder zufüttern noch füttern!

lg sara

Beitrag von hardcorezicke 17.04.11 - 20:36 Uhr

huhu

vieleicht noch nen steak dazu? zum lutschen? nein scherz beiseite.. was willst du mit kartoffeln bezwecken...???

a) du musst nicht meinen das dein kind mehr satt ist...
b) ist dein kleines viel zu jung um feste nahrung zu geben.
c) oder willst du nicht mehr stillen?

dein kind wird im wachstum sein... wie andere hier schon schreiben... beiss die zähne zusammen.. die phasen werden öfter kommen...

iss du ausgewogeb... iss auch mal ein paar nüsse, die liefern energie.... ich würde so lange wie möglich stillen und beikost erst anfangen wenn das kind volle 5 monate alt ist... zu dem wird dein kind jetzt noch alles feste ausspucken.. aber lass dein baby baby sein... geniesse das stillen.. das ist super günstig... sogar kostenlos.. und es bekommt alles mit was es brauch... geniesse es wirklich.. zum essen kommen die noch früh genug.

LG

Beitrag von sarahjane 17.04.11 - 22:40 Uhr

Das Einzige, was Babys unter 5 Monaten brauchen und am besten vertragen sind Frauen- und/oder Premilch.