Was macht euer Arzt bei vu alles?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemmel1982 17.04.11 - 20:15 Uhr

Guten Abend!

Frage steht ja schon oben :-)
Kurze Erklärung wie ich auf die Frage komme:
War in der 1.SS bei einer anderen FÄ und die hat jedes mal Mumu getastet und Fundusstand getastet und einen kleinen "Abstrich" genommen vom Scheidensekret und es mikroskopiert und den pH überprüft, naja wiegen, blutdruckmessen, Urin und Blut ausm Finger untersuchen haben die Sprechstundenhilfen gemacht und es wurde immer US gemacht weil wir es extra bezahlt haben.

Jetzt gehe ich woanders hin und die machen immer nur US plus das von den Sprechstundenhilfen. Irgendwie empfinde ich das jetzt natürlich als nicht gründlich...
Immer Mumu tasten ist auch nicht gut wg der Bakterien, die da ja auch eingebracht werden, das weiß ich. Aber der ph ist doch z.B. schon wichtig oder?

Beitrag von 19katharina90 17.04.11 - 20:19 Uhr

#winke

Also bei mir wird immer der MUMU untersucht, Urin getestet und ein US gemacht.

Das etwa alle 3-4 Wochen ...

3 mal wurde in der SS ein Blutbild gemacht und einmal ein Zuckerbelastungstest.

gewogen werde ich nicht sondern nur gefragt wie viel ich zugenommen habe ...

Beitrag von sinuris 17.04.11 - 20:28 Uhr

Also bei meiner erste regulären VU (nachdem die schwangerschaft festgestellt war) hat man bei mir Blut abgenommen, Urinprobe, Blutruck messen und wiegen gemacht. Dazu noch US und abtasten, evtl. Abstrich wenn was nicht normal aussah (Ausfluss ect.). Ansonsten nur Urinprobe, Blutdruck und wiegen. Und beim letzten mal Herztöne messen und Fundus ausmessen. Da ich Juckreiz hatte unten hat meine FÄ nochmal geschaut und abgetastet. Mehr wird bei mir nicht gemacht.

Beitrag von pfutschl 17.04.11 - 20:28 Uhr

bei mir wird erst gewicht und urin geguckt und dann direkt beim doc wird Mumu und Fundusstand getastet und ph-wert kontrolliert.

Auf wunsch gibts dann noch US

Ich bin allgemein mit meinem arzt sehr zufrieden und fühl mich sehr gut bei ihm behandelt

lieben gruss

Beitrag von sarisarah 17.04.11 - 20:30 Uhr


Hm. Also Urin wird untersucht, Blut aus dem Finger (Eisenwert), gewogen werde ich, Blutdruck gemessen und eine Ultraschalluntersuchung. Das letzte Mal hat sie diese durch die Bauchdecke gemacht und mich das erste Mal nicht vaginal untersucht, empfand das aber jetzt nicht schlimm oder "nicht gründlich". Das nächste Mal macht sie noch mal ein Blutbild. Joah, ich glaub das wars. ;-)

Beitrag von victorias 17.04.11 - 20:48 Uhr

Huhu,

Also ich gebe Urinprobe wegen PH-Wert, der Arzt misst meinen Blutdruck, dann untersucht er den MuMu und dann hab ich noch US (weil US für jeden Arztbesuch habe ich auch extra bezahlt).

LG Victoria 22.SSW

Beitrag von pfaelzerin69 17.04.11 - 21:11 Uhr

Hi,

bei mir gehts immer mit Labor los, also wiegen, Blutdruck messen, Hb-Wert, Urinkontrolle.
Der Arzt selbst macht immer einen US über der Bauchdecke und dann noch vaginal, bei dem der Gebärmutterhals gemessen wird, da ich leichte Probleme habe. Außerdem macht er einen Abstrich, alle 4 Wochen noch speziell auf Streptokokken, ph-Wert wird auch bestimmt. Der Mumu wird auch abgetastet.
Da ich Risikoschwangere bin, muß ich alle 14 Tage zur VU, und dabei macht man immer das komplette Programm mit mir.

LG
Anja mit Zwergenmädchen (22.SSW)

Beitrag von isabell0483 17.04.11 - 22:27 Uhr

Huhu :-)

also bei mir wird immer

US gemacht, Fundusstand-Untersuchung,Abstrich, PH-Wert Kontrolle, Wiegen, Blutdruckmessen, Blutabnahme, allgemeines Gespräch zu meinem Befinden und meinen Beschwerden ;-)

Lg Isa mit Maya(2) & baby inside 12.ssw

Beitrag von luchia 18.04.11 - 00:11 Uhr

Also bei mir ist es auch immer das gleiche.Alle 4 Wochen Urinprobe, Blutdruck, Gewicht und Blutabnahme (wegen Antikörper)
Seit der 27.ssw wird dann noch ctg gemacht von der Sprechstundenhilfe.
Und der Arzt tastet immer den Gebährmutterhals, Mumu und den sitz der Gebährmutter ab. Und dann halt 3 mal Ultraschall. Letztes US war in der 30.ssw bei mir.
Und nun muss ich in der 33.ssw wieder hin und dann alle 2 Wochen wobei dann immer US gemacht wird, da mein Knubbelchen noch mit dem Hintern unten sitzt :-D. Hoffe natürlich das es sich noch rechtzeitig dreht :-)

Lg Sandra mit Knubbelchen 30+1