wir sind im teddyzwerg fieber und haben fragen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von purtzel04 17.04.11 - 20:38 Uhr

hallo
wir überlegen uns 2 teddys zu besorgen bei einem privaten züchter....
so natürlich möchten wir nur das beste für die tiere...aber im netz liest man ja ständig was anderes...
vielleicht kann man uns hier sagen was man als erstanschffung braucht?? und was kosten 2 teddys ca. im monat??
wir haben einen garten und mein mann würde einen stall mit freilauf selber bauen....
wir wollen nun in den nächsten 2monaten alles besorgen, herrichten und uns dann unsere neuen familienmitglieder holen.
vielen dank
ela

Beitrag von alkesh 17.04.11 - 20:52 Uhr

http://www.diebrain.de

LG

Beitrag von nancy.13 17.04.11 - 21:09 Uhr

Also so sieht es bei uns draußen aus:

http://img718.imageshack.us/g/0108105.jpg/

Die Kaninchendame mit den hasenähnlichen Ohren ist unsere neue: Polly!

Bei uns leben jetzt 3 Kaninchen in dem Gehege, wenn schönes wetter ist gibts ne halbe oder ganze Stunde noch kompletten Auslauf im 50qm Garten :-)

Das Gehege hat uns ca. 220eur gekostet.

Was die wöchentlichen Kosten jetzt sind, weiß ich nicht, weil meine viel Gras, Gemüse (meine Nachbarn geben ihre reste auch mit dazu) und Heu vom Bauern.

Lg nancy

Beitrag von dominica 18.04.11 - 10:20 Uhr

Hi,

was meinst Du genau, was man im Netz Kontroverses liest?

Also diebrain.de kennst Du vielleicht schon, wenn Du Dich schon im Netz schlau machen wolltest. Auf diese Seite kann man sich 100 % verlassen.

Für Kaninchen braucht man als erstes Platz. Und das jede Menge, je mehr desto besser. Ein Gehege für zwei Tiere fängt m.E. bei 6 qm an, alles was darunter ist, ist eher ein Witz. Dazu noch zusätzlichen "richtigen" Auslauf am Tag. (zB. im Garten unter Aufsicht, wie meine Vorschreiberin schon schrieb).
Gerade Jungtiere haben einen enormen Bewegungsdrang. Zudem brauchen Kaninchen Platz um sich bei kleinen Streitereien ausweichen zu können. An das Gehege muß ein isolierter, wetterfester Stall angeschlossen sein.

Das Gehege muß nach allen 6 Seiten ein- und ausbruchsicher sein (auch unten weil Kaninchen buddeln) und mit stabilem Vierkantdraht umspannt sein.
Hätte auch gesagt, daß ein Gehege mit Stall bei 250-300 Euro anfängt. Unseres (Bilder VK und HP) war mit 850,- etwas teurer, hat allerdings 25 qm und Alurahmen).
Zur Innenausstattung gehören WasserNAPF - keine Trinkflasche! - Häuschen, versch. Ebenen (zB. Regalböden im Stall), Kloschale (Katzenklowanne mit HOLZstreu).
Zur Gehegestrukturierung eignen sich U-Steine oder Pflanzringe als Tunnel/Unterschlupf und Aussichtsplatz gleichermaßen. Falls kein natürlicher Boden vorhanden ist, brauchen Kaninchen eine Buddelmöglichkeit (gr. Wanne gefüllt mit Erde und Sand).

Da Du optimalerweise ein Pärchen nimmst, mußt Du die Kastrakosten (ab 50,-) für den Rammler rechnen. Bedenke: Kaninchen werden mit 12 Wochen geschlechtsreif. Also entweder Früh-Kastra oder strikte Trennung, bis 6 Wochen nach der Kastra.
Für Futter brauchst Du im Sommer nicht viel. Am besten Heu und Stroh vom Bauern (Ballen 1,50-2,50) und das artgerechteste Futter gibts immer frisch und umsonst auf einer Wiese. Dazu Karotten und anderes Gemüse, etwas Obst, dazu Zweige zum Knabbern. Im Winter brauchst Du vermehrt Gemüse. Trockenfutter brauchst Du NICHT! Das Geld kannst Du lieber ins Gehege stecken! ;-)

Die beiden müssen auch geimpft werden, RHD 1x, Myxo 2x jährlich. Das macht ca. 50 Euro pro Tier/Jahr. Am Anfang kommt noch zusätzlich die erste Grundimmunisierung im Abstand von 4 Wochen.

Ich hatte noch nie Teddys, deshalb kann ich Dir nicht sagen, ob sie empfindlicher sind gegenüber Hitze und Kälte als andere Kaninchen. Generell gilt aber, daß sehr gezüchtete Tiere anfälliger gegenüber Krankheiten (zB. Zahnfehlstellungen) sind.
Ich will Dir vorneweg nicht die Freude nehmen, aber beim TA sind auch bei Kaninchen schnell mal mehrere Hundert Euro weg. Vielleicht hast Du auch Glück mit Deinen, aber unvorhersehbare TA-Kosten muß man immer mit einrechnen.

LGs

Beitrag von amy-lou 20.04.11 - 21:57 Uhr

Hallo
Ein Teddy bedeutet eine ganze Menge arbeit, ich bürste meinen alle 2 Tage und das dauert im Schnitt jedes mal 20-30 Min.

Teddys haben viel Unterwolle, (ähnlich der Perserkatze) und das verfilzt höllisch schnell...Bürsten alle 2 Tage ist absolut Pflicht.

Ich liebe meinen Teddy, aber ich würde mir keinen mehr anschaffen.
Der arme Kerl ist gar net in der Lage sich allein zu Putzen, schwitzt sich im Sommer fast zu tode, abgesehen davon verfangen sich Ähren und Stroh gern in der Wolle was zu dicken Knoten führt wenn man nicht regelmäßig bürstet.

Wenn Dich das nun alles nicht abschreckt und Dir den Aufwand für 2 Kaninchen zutraust dann lege ich Dir diese Züchterin ans Herz http://www.rosengartenteddys.de/4.html selbst wenn Du da kein Kaninchen kaufst so ist die Seite trotzdem recht interessant.

Gruss Amy