wieviel darf sie trinken mit 13 wochen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ....pearl.... 17.04.11 - 21:08 Uhr

hallo,eine frage hab ich noch.meine kleine trinkt jetzt 5 flaschen mit 170 ml.ist das zu viel?war vor ein paar wochen im krankenhaus mit ihr weil sie so heißer war das kein ton mehr raus kam und als mich die ärztin dort fragte wieviel sie trinkt,da waren es noch 5-6 flaschen mit 150 ml,war sie total patzig und flaumte mich an "das ist viel zu viel,sie füttern ihr kind irgendwann fett" meine hebi und der kinderarzt bei dem meine kleine sonst ist sagen das sei ok.nun hat mich das etwas verunsichert,weil auch im bekanntenkreis die muttis dazu meinen das es zu viel sei.was denn nun?!
meine kleine ist jetzt 59,5 cm groß und 5340 gramm schwer.ist ja ok....

Beitrag von wallinchen 17.04.11 - 21:24 Uhr

hi pearl,

mein kleiner ist 3,5 monate alt und wog vor 3 wochen 7 kg bei 62 cm. seit ca. 1 monat mach ich immer die gleiche menge ca. 200ml und er trinkt sie mal aus und mal nicht. in der regel jedoch 5 bis 6 mal am tag auf jeden fall 150 ml. ich finde wenn unsere kinder hunger haben sollen sie essen bis sie satt sind. solange du nicht dass gefühl hast, dass es ihm schlecht geht, lass ihn doch futtern. :)

lg walli

Beitrag von ....pearl.... 17.04.11 - 21:28 Uhr

genau das denke ich mir auch,wenn es schmeckt,soll sie trinken so viel wie sie möchte,sie spuckt nichts wieder raus und es stößt nichts auf außer ein rießen prost am schluß ;-)

Beitrag von wallinchen 17.04.11 - 21:40 Uhr

dann machste doch alles richtig pearl :)) meiner spuckt mal mal nicht, solange er fröhlich brabbelt und zappelt denke ich ist alles ok und so solltest du auch denken. lass dich von niemandem irritieren du bist die mutter und hast sicher einen gutes gespür für das was deinem baby gut tut. :))

Beitrag von murmeline 17.04.11 - 21:43 Uhr

Solange Du Pre Nahrung fütterst denke ich auch das es ok ist, unser Kleiner wird jetzt 4 Monate und er trinkt 4-5 Flaschen mit 200 ml, von daher liegen wir ganz gut. Kia meinte auch das ist so total in Ordnung.

Beitrag von sarahjane 17.04.11 - 22:34 Uhr

Premilch darf ein Baby (wie auch Frauen- und Einsermilch) nach seinem persönlichen Bedarf trinken. Weder mit Pre-, noch mit Frauen- oder Einsermilch kann man Babys überfüttern bzw. "fett" füttern. :-)

Diese 3 Milcharten sind perfekt auf Babys Bedürfnisse abgestimmt und sorgen für sein gutes Gedeihen.

Ein nicht b(r)eikostreifes Baby braucht ausschließlich Frauen-, Pre- und/oder Einsermilch und davon so viel wie es benötigt, um satt und zufrieden zu sein.

Ein Baby "darf" bzw. "sollte" etwa 1/6 seines Körpergewichts trinken. Da ist Dein Kleines mit seiner derzeitigen Trinkmenge gut dabei.
Lasse Dich nicht verrückt machen. Es ist ganz natürlich, dass der Hunger/Durst eines Babys mit zuehmendem Alter steigen.