Belara - eine Frage zum vollen Schutz ???

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von pocahontas82 17.04.11 - 21:09 Uhr

Hallo,

nachdem meine Kleine jetzt 8 Monate alt ist, nehm ich jetzt im 1. Zyklus die Pille Belara.

Als ich mir die Packung in der Apo geholt habe, hab ich vorsichtshalber nochmal wegen dem vollen Schutz nachgefragt und die Dame sagte mir, ich solle auf jeden Fall die ersten 2 Wochen, am allerbesten sogar den 1. vollen Monat zusätzlich mit Kondom verhüten...sicher wäre sicher, eben weil ich sie im 1. Zyklus nehme.

Jetzt hab ich noch 4 Tage vor mir und hab dann den 1. Blister zu Ende genommen.
ABER ich habe sie leider 3x vergessen#klatsch (sind über´s WE weggefahren und ich hab sie echt vergessen einzupacken#aerger), was ja erstmal weiter nicht schlimm war, da wir ja eh zusätzlich immer mit Kondom verhütet haben.

Allerdings frag ich mich jetzt, wie es ab dem nächsten Zyklus dann aussieht?
Hab ich dann, wenn ich wieder am 1. Tag anfange, eeendlich den vollen Schutz, oder ist es wieder "unsicher", weil ich sie diesen Zyklus eben 3x vergessen hab???

Ich will nur absolut auf Nr. Sicher gehen, da ich keinesfalls mehr ss werden möchte#schwitz...

Was sagt ihr dazu?

Und nochmal ganz kurz ne wahrscheinlich wirklich dumme Frage#hicks......ich habe diesen Zyklus Freitags (der 1. Tag meiner Blutung) angefangen und nehme ja dann am kommenden Donnerstag die letzte Pille. Ist es richtig, dass ich dann in der Woche darauf am FREITAG wieder anfange#schein......ja, ne??? Sorry....aber wie gesagt, ich möchte wirklich auf Nr. Sicher gehen!

Vielen Dank schon mal und sorry für´s "nerven"
poca

Beitrag von happymomi 18.04.11 - 06:14 Uhr

guten morgen,

ich hatte seither auch immer die pille belara,
mein fa meinte das die relativ schnell einen schutz hat.


nur leider wurde ich trotz pille ss mit meinem ersten kind.

ob es aber wirklich von der pille kam#kratz.


aber ich war sehr zufrieden mit der pille,rundum.

hast du die 3 tage hintereinander vergessen oder nur ein tag zwischendurch???


bei 3 tage hintereinander kann ich dir leider nichtx dazu sagen.

aber bei 3 tage zwischen durch,einzelne tage,da brauchst du keine angst haben,belara hat trotzdem ihren schutz.



mal eine andere frage,warum hast du dich für die pille entschieden,wen du kein kind mehr möchtest???

Beitrag von pocahontas82 18.04.11 - 09:40 Uhr

Hi,

danke erstmal für deine Antwort :)!

Naja, es geht mir ja, wie gesagt, um den jetzt folgenden Monat.....ich wollte nur wissen, ob denn dann jetzt der volle Schutz gegeben ist und wir nicht mehr zusätzlich mit Kondom verhüten müssen?!

Ich hab mich vorerst nochmal für die Pille entschieden, da ich mich mit der Spirale nicht anfreunden kann und wir eigentlich jetzt über eine Vasektomie nachdenken...uns aber noch so 1-2 Jahre mit der entgültigen Entscheidung Zeit lassen wollen...!

LG

Beitrag von gracekelly 18.04.11 - 21:07 Uhr

Die Apothekerin hat es ziemlich gut gemeint ;-) Es braucht nur 7 Pillen um den Schutz aufzubauen und 14 Pillen um in die Pause zu gehen. Natürlich am Stück und ohne sie zu vergessen.

Ich bezweifel, dass dein Schutz nach der Pause gegeben ist. Dafür müsste man wissen welche Pillen du vergessen hast.

Die aktuelle Packungsbeilage der Belara ist was das betrifft ja schon relativ ausführlich, aber dennoch missverständlich.

Deswegen nochmal hier in Kurzform bezügliche Vergesser:

1. Woche (Pille 1-7)
Der Verhütungsschutz ist weg und es wird sehr wahrscheinlich ein Eisprung stattfinden. D. h. dass auch Geschlechtsverkehr in den vergangenen 7 Tagen gefährlich sein kann, da Spermien in etwa diese Zeit überleben und so dann das Ei befruchten kann. Pille danach wäre anzuraten, wenn GV stattgefunden hat. In Krankenhäusern ect. nicht abwimmeln lassen und sogar die Packungsbeilage als "Beweis" mitnehmen.
Die nächsten 7 Tage zusätzlich verhüten.

2. Woche (Pille 8 - 14)
Ein einmaliger Vergesser beeinträchtigt den Schutz nicht. Bei mehrmaligen Vergessern muss man die nächsten 7 Tage zusätzlich verhüten und die Pause besser weglassen.

3. Woche (Pille 15 - 21)
Den Vergessertag als ersten Pausentag zählen und dann nach 7 Tagen wieder mit der Pille beginnen oder alternativ die Pause weglassen. In beiden Fällen ist der Schutz durchgängig gegeben.

Hier noch die Packungsbeilage, wenn deine keine aktuelle sein sollte:
http://www.pharmazie.com/graphic/A/97/1-26297.pdf

Und hier noch eine Seite die sich auf einphasige Mikropillen wie die Belara bezieht:
http://www.pille-mit-herz.de
Einphasige Mikropillen erkennt man daran, dass alle Pillen die gleiche Farbe haben und sie jeweils Gestagen und Östrogen enthalten.

Sooo.. ich hoffe, ich habe nichts vergessen :-D