welche reaktionen auf erste impfung??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katrin-ma 17.04.11 - 21:50 Uhr

huhuu,
wir haben morgen die erste impfung 8weiß nicht genau wievielfach), dazu noch die rotaviren schluckimpfung.
welche raktionen hatten eure babys, was habt ihr dagegen getan und wie lange dauerten sie an???
danke und liebe grüße!!
#winke

Beitrag von shadow-91 17.04.11 - 21:53 Uhr

Die Impfung an und für sich war nicht schlimm, war eig froh darüber. Er schlief dann auch den ganzen Tag.
Aber abend ging es dann los, auf einmal schrei er wie am Spieß und lies sich nicht beruhigen, er trank auch nichts.
Sein Oberschenkel wurde ganz rot, dick geschwollen und hart.
Die KiÄ meinte dass wir dann kühlen sollen, aber mach das mal bei so nem Wurm.
Er hat dann einen Stunde herzzerreisend geschreihen, ich habe mitgeheult, bis er mir ganz erschöpft im Arm eingeschlafen ist.

Ich hoffe die nächste wird nicht so schlimm

Beitrag von schneehase1979 17.04.11 - 21:56 Uhr

Hallo,

unser Sohn hat die 6-fach-Impfung (ohne Rotaviren) vor einer Woche bekommen. Die Imfpung war so gegen 9 Uhr und nach dem Kinderarzt hat er fast bis 14 Uhr durchgeschlafen. Er war nur wach um zu essen (stillen). Dann ist er um 14 Uhr aufgewacht und hat nur noch gebrüllt und hat sich überhaupt nicht mehr beruhigt. Er hat mir so leid getan. Wir mussten Ihm dann ein Zäpfchen geben und damit war es ein bißchen besser. Ihm ging es aber den ganzen Tag nicht wirklich gut. Auch am nächsten Tag war er noch sehr schlapp und hat mehr geweint als sonst. Mir graut es schon vor der nächsten Impfung.

Die Tochter meiner Freundin hat übrigens nur geschlafen und ihr ging es sonst sehr gut.

Ich glaube jedes Kind reagiert anders auf eine Impfung.

Viel Glück#klee

Julia mit Raphael Sebastian#baby

Beitrag von froeschle1 17.04.11 - 22:11 Uhr

Hallo,

wir hatten vor 2 Wochen die erste Impung. Die 6-Fach Impfung und dann noch eine Spritze dazu. Müsse aufstehen und schauen wie die heisst.

Mein Sohn hatte gleich in der Nacht Fieber (38,2) bekommen und wollte deshalb öfter an die Brust. Ansonsten hat er die Impfung super vertragen. Am nächsten Abend habe ich ihm ein Zäpfchen gegeben da er noch immer Temperatur hatte. Er war nicht quengeliger als sonst!
Die Tage nach der Impfung habe ich ruhig gestaltet und uns nichts vorgenommen wir haben viel gekuschelt und ich habe mir noch mehr Zeit für ihn genommen als sonst :-)

Wünsche Euch alles Gute!
froeschle1

Beitrag von asharah 17.04.11 - 23:32 Uhr

Wir haben die erste und zweite 6-fach-Impfung plus Rotaviren hinter uns, und Milo hatte lediglich beim ersten Mal einen Knubbel an der Einstichstelle (ca. 10 Tage lang). Ansonsten nix - kein Fieber, kein Geschrei. Wir haben allerdings auch nicht gleichzeitig gegen Streptokokken impfen lassen, die machen wir einzeln nach dem 6. Monat.

LG, Ash