Trennung, wann den Kindern sagen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von michschrecklichfühle 17.04.11 - 22:00 Uhr

Hallo Zusammen, bei uns hier läufts zur Zeit garnicht gut u ich denke über Trennung nach.
Jetzt beschäftigt mich natürlich in erster Linie das Wohl meiner Töchter (6 + 15)Mit der Großen könnte ich natürlich schon ganz anders reden als mit der Kleinen. Doch wann und wie??
Wenns sicher ist, oder erst wenn ich eine Wohnung habe??

Leute, es ist die schrecklichste Zeit meines Lebens, und ich fürchte es wird noch schlimmer :-(

LG S

Beitrag von trieneh 17.04.11 - 22:06 Uhr

als die ehe meiner eltern immer schlechter lief,haben mein bruder und ich die streitereien abends,wenn wir im bett lagen mitbekommen.irgendwann haben sie uns gesagt,dass mama und papa sich nicht mehr so lieb haben,dass sie zusammenleben könnten...und das papa bald eine eigene wohnung hat.da war ich 7 und mein bruder 4.sie haben uns das aber erst gesagt,als sie sich definitiv für die trennung entschieden haben.mein papa ist dann am selben tag noch ausgezogen.wohin,weiß ich garnicht mehr.ob er da schon ne eigene wohnung hatte,oder zu nem kumpel gezogen?

lg vanessa

Beitrag von michschrecklichfühle 17.04.11 - 22:11 Uhr

danke für deine schnelle Antwort.
Bei uns wäre es so dass wir gehen, wir haben bei seinen Eltern angebaut u ich will auf keinen Fall bleiben.


LG S

Beitrag von trieneh 17.04.11 - 22:22 Uhr

würdet ihr dann nur um die ecke weit weg ziehen,oder weiter weg?solltest ihr in einen anderen stadtteil umziehen,dann würde ich es früh genug sagen,damit die kinder sich an den gedanken gewöhnen können,die schule zu wechseln und die freunde zu verlassen....

bleibt ihr in der nähe,dann sags kurz vom umzug.würde ich so machen.vllt machst du es deinen kindern leichter,wenn sie bei der wohnungssuche mithelfen und entscheiden dürfen?ich weiß,dass ersetzt nicht den fehlenden elternteil und man ist trotzdem noch traurig,aber so wären miteingebunden und nicht so außenvor....

lg vanessa

Beitrag von michschrecklichfühle 17.04.11 - 22:27 Uhr

wir leben sehr ländlich, würden nicht so weit wegziehen (ca 10 km)und die Schule u Kiga blieb erhalten.
Zu den Freunden müssen die Beiden eh mit dem Auto gefahren werden. Das wäre dann nach dem Umzug sicher einfacher.

Ich weiß nicht wies wird. Schrecklich auf jeden Fall!

Beitrag von redrose123 18.04.11 - 06:40 Uhr

Ich würde es erst sagen wenn alles wirklich so ist, nicht wenn du drüber nachdenkst, wie sicher bist du dir?

Beitrag von chaos.0815 18.04.11 - 15:07 Uhr

Hi,

ich bin in der gleichen Situation wie du, bzw. einen Schritt weiter.

Meine Tochter ist 4 und ich habe mich vor gut 4 Wochen von meinem Mann "getrennt" (wir wohnen leider noch zusammen...). Ich habe es ihr gesagt, als ich eine Wohnung sicher hatte. So konnte ich ihr schon sagen, wie es später sein wird, wo sie wohnt, wie alles abläuft.

Eher würde ich nichts sagen, am Ende wird es ein Eiertanz, weil z. B. mit deiner einen Wohnung doch nichts wird o. ä. Erst wenn Fakten geschafft wurden, halte ich es für sinnvoll die Kinder einzuweihen.

Meine Tochter hat es zum Glück recht gut aufgefasst. Fragen nach dem Warum wird es denk in Zukunft noch öfters geben, aber der erste Schritt ist getan! :)

Beitrag von michschrecklichfühle 18.04.11 - 22:34 Uhr

Hallo, ich glaub den kleineren Kindern ist es leichter zu erklären als den größeren. Meine Tochter wird bald 16 und ich weiß nicht wie ichs ihr erklären soll.
Klar, dass wir uns nicht mehr verstehen ect.....doch was mach ich wenn sie sagt sie kommt nicht mit in eine Wohnung????

LG

Beitrag von michschrecklichfühle 18.04.11 - 22:41 Uhr

was hast du ihr denn gesagt? (ich hoffe ich frage nicht zu intim? )
wie ist denn die Situation jetzt?
Ist dein Ex nicht traurig und bemüht sich um deine Tochter???
Wenn ich sehe wie mein Mann mit der Kleinen spielt und sie sich an ihn klammert brichts mir das Herz............