In 3 Tagen KS und jetzt kommt die Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maikelea 18.04.11 - 07:57 Uhr

Hallo,

endlich, meine Zeit ist fast um. Nach fast 9 mon. Rückenschmerzen und Dauerübelkeit wird unser kleiner Luke am Do. geholt.

- Endlich kann ich mein Baby im Arm halten

Aber jetzt kommt auf einmal die Angst, kenn ich vom ersten KS gar nicht.

Vor allem die riesige Angst um´s Kind, wird er atmen, ist er sonst so gesund. Anzeichen gibt es keine das was nicht in Ordnung ist.
Ich habe so Angst ihn zu verlieren.
Wirkt bei mir die Betäubung, vergessen sie auch nichts im Bauch, nähen sie richtig zu

Die Angst bringt mich mittlerweile jede Nacht um den Schlaf.
War es die richtige Entscheidung einen KS machen zu lassen???
Ich war mir bisher immer 100% sicher.
Hatte beim 1. Kind trotz sämtlicher Medikamente keine Wehen, mehrere BauchOp´s, der Kleine liegt jetzt nicht ideal..

Ach ich weiß auch nicht.....

Sorry für das SILOPO, aber hier schreibe ich es einfach runter, wenn ich es jemandem erzähle kommt der Standartspruch: "wird schon alles gut gehen"


Lg maikelea mit Lea(6) und Luke ET-13

Beitrag von gsd77 18.04.11 - 08:18 Uhr

Hallo,
lass Dich erstmal #liebdrueck!!!
Ich bin mit meinem 4. Kind ss und was soll ich sagen, schiebe zum ersten mal absolute Panik vor der Geburt #augen
Habe 3 Spontangeburten hinter mir mit 13 Stunden, 3 Stunden und 7 Stunden, 2 mal ohne Schmerzmittel und 1 mal mit. Alles lief immer prima, ohne Komplikationen usw....

Bin nun in der 35.SSW und mein Bauchprinzesschen liegt immer noch in BEL.
Habe schon moxen müssen und den Vierfüsslerstand ausüben, noch halt nichts!
Diese Woche muss ich wieder ins KH zur Kindslagenkontrolle!
Also stellt sich mir diesmal die Frage "Was soll ich tun"????? Habe eine VW Plazenta und fürchte mich irrsinnig vor der "Äusseren Wendung", aber eine spontan Geburt in BEL traue ich mir auch nicht zu #zitter!!

Kann Dich also nur all zu gut verstehen!!!!

Wünsche Dir alles Glück der Welt und alles erdenklich Liebe und Gute!!!
Ich glaube es sind unsere Nerven die langsam nachlassen :-)

GLG gsd77 mit Bauchmaus 35.SSW

Beitrag von lona27 18.04.11 - 09:03 Uhr

War der erste KS geplant? Ich kann mir nämlich sehr gut vorstellen, dass man eher "Angst" bekommt, wenn man den Termin genau kennt - er rückt immer näher... So kommt ein Kind ja doch eher überraschend ...

Ich würde dir einfach empfehlen, dir immer wieder eine Auszeit zu nehmen, eine halbe Stunde hinlegen, Atemübungen machen, tief entspannen... Dir bewusst die Freude aufs Kind in Erinnerung zu rufen, dir vorzustellen, wie toll es sein wird, wenn es auf deiner Brust liegt, ihr zum ersten Mal kuscheln dürft. Stell dir ganz bewusst ein tolles Geburtserlebnis (das kanns ja auch mit KS geben :)) vor, in allen wunderschönen Farben! Wenn du das oft machst, wird dir das hoffentlich einige Sorgen nehmen! Denn ich bin sicher, alles wird gut gehen und bald hast du deinen Schatz im Arm!

Alles alles Liebe für Euch!