wie funktioniert das mit temperatur messen??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von lila85 18.04.11 - 08:53 Uhr

guten morgen,

ich würde gerne selber mal schauen ob ich einen eisprung überhaupt habe und frage mich wie das mit der methode temperatur messen könnte...aber wie funktioniert das was muss ich tun??und wann sehe ich das ich einen eisprung habe??und wie messt ihr . im ohr oder woanders??
ich poste hier weil ich pco und sowas habe.

danke euch..

lg

Beitrag von cappucinocream8 18.04.11 - 08:57 Uhr

Guten Morgen,

also mein FA hat zu mir gesagt, dass eine rektale Messung eher zu empfehlen ist. Du solltest immer um dieselbe Zeit messen, max. ne Stund Differenz. Fang am ersten Tag der Blutung an und beobachte die Temperatur. Wenn sie um den 10- 12 Tag sinkt ist wahrscheinlich der ES und dann die fruchtbaren Tage. Solltest du ss werden, belibt die Temperatur dann oben, ansonsten sinkt sie wieder zum nächsten Zyklus.

LG Cappu und viel Erfolg

Beitrag von cappucinocream8 18.04.11 - 08:57 Uhr

Guten Morgen,

also mein FA hat zu mir gesagt, dass eine rektale Messung eher zu empfehlen ist. Du solltest immer um dieselbe Zeit messen, max. ne Stund Differenz. Fang am ersten Tag der Blutung an und beobachte die Temperatur. Wenn sie um den 10- 12 Tag sinkt ist wahrscheinlich der ES und dann die fruchtbaren Tage. Solltest du ss werden, belibt die Temperatur dann oben, ansonsten sinkt sie wieder zum nächsten Zyklus.

LG Cappu und viel Erfolg

Beitrag von fraeulein-pueh 18.04.11 - 09:09 Uhr

Hallo lila,
auch wenn du PCO hast, ist das trotzdem nicht das richtige Forum für diese Frage. Hier messen eher weniger Frauen Temperatur und wenn, sind sie fit in der Thematik oder es geht um die Frage,wie die Temperatur unter der Einnahme von künstlichen Hormonen reagiert.

Man misst entweder vaginal oder rektal, da hier das Ergebnis am genauesten ist. Im Ohr, unter der Achsel, im Mund oder an der Stirn kann die Temperatur sehr leicht variieren, so dass schließlich die Kurve nicht mehr auswertbar ist.
Anfangs solltest du jeden Morgen noch im Bett zur gleichen Zeit messen. Auch am WE. Wichtig ist, dass du mindestens drei Minuten misst. Pass aber auf, ob dein Thermometer nach dem Piepsen noch weiter misst oder nicht, ggf. musst du halt erst drei Minuten warten und es dann einschalten.
Diese Temperatur trägst du dann in ein ZB bei z. B. Urbia ein. Wenn sie steigt und der dritte Wert infolge mind. 0,2 °C höher ist als die sechs vorangegenen Werte, dann zeigt dir das ZB automatisch eine Coverline und den Eisprung an. Die Erklärungen findest du aber alle auch noch einmal auf dem ZB selber, wenn du nach unten scrollst.

Sobald du dann die ES-Anzeige hast, kannst du theoretisch aufhören zu messen. Denn bei manchen Frauen sinkt die Temperatur vor der Mens, bei anderen mit der Mens und bei wieder anderen nach der Mens. Eine erhöhte Temperatur vor der Blutung muss also nicht zwingend heißen, dass man schwanger ist, denn der Tempiabsturz kann immer noch kommen.

So, das wären die Basics. Und beim nächsten Mal gezielt überlegen, wohin du etwas postest. Ich denke, dass du im Kiwuforum sicher bereits mehr antworten bekommen hättest. Davon abgesehen, die Such-Funktion allein hier bei Urbia hätte dir sicher auch Antworten gebracht ;-)


LG, Püh


Beitrag von unipsycho 18.04.11 - 09:59 Uhr

ich lass nur den tipp da und verzieh mich gleich #hicks, gehör hier (noch) nicht her :-D
http://www.nfp-forum.de/
lies dich da mal bitte ein.
Das Beherrschen der nfp-Methode erfordert einige Übung.
Bei mir hats 5 Monate gebraucht, bis ich mich richtig eingefuchst hatte.