Sohn, 3,5 Jahre muss ständig Pipi!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von simone7772 18.04.11 - 09:28 Uhr

Hallo!

Seit 3-4 Wochen etwa muss mein Sohn sehr häufig pullern. Manchmal alle 5 Minuten, manchmal alle 15 Minuten, wenn wir unterwegs sind hält er es auch mal 1 Std aus.
Er muss dann auch wirklich, nicht nur ein paar Tropfen. Trinken tut er normal, nicht übermäßig viel, trocken ist er tagsüber schon seit 1 Jahr.

Ich habe jetzt viel im Internet gelesen und bin auf Diabetes gestoßen, habe heute mittag einen Termin beim Kinderarzt deswegen.

Müssen eure Kinder auch oft zur Toilette und alles war in Ordnung? Mache mir voll die Sorgen um meinen Kleinen!

LG Simone

Beitrag von soulcat1 18.04.11 - 09:36 Uhr

Hallo! #winke

Lass das einfach mal abklären. Bringt doch auch so lange nichts, sich mit Postings anderer und Ferndiagnosen noch weiter verrückt zu machen!

Kann alles sein oder auch nichts ;-)

Heute nachmittags weißt Du mehr.

LG

Petra & Joelina 7 :-p

Beitrag von sunnylu 18.04.11 - 09:41 Uhr

Hallo Simone,

beim KIA ist das schnell abgeklärt.

Bei unserem Sohn habe ich es auch testen lassen (mit ca. 2 3/4), weil im KIGA der Verdacht geäussert wurde. Unser KIA meinte aber, dass er bei Diabetes extrem viel trinken müsste.
Bin aber kein Fachmann, daher nur eine kleine Beruhigung :-)

LG,
Susanne

Beitrag von keep.smiling 18.04.11 - 22:13 Uhr

Bist du immer dabei? Muß er wirklich jedes Mal so viel pullern?
Oder fummelt er grad sehr gerne unten rum? Mein Sohn - genauso alt wie deiner - macht das seit Wochen - ständig die Hand in der Hose, zumindest wenn er Schlafanzug anhat, und es besonders gut geht ;-)

LG ks

Beitrag von zahnweh 19.04.11 - 00:02 Uhr

Hallo,

kann viele Ursachen haben. (eigene Erfahrung)

Was sagte denn der Kinderarzt?

Beitrag von simone7772 19.04.11 - 20:29 Uhr

Hallo!

Urinprobe war ohne Befund.

Seine Eichel ist gerötet, wir müssen jetzt 1 Woche lang cremen und dann ist es hoffentlich besser.

LG Simone

Beitrag von grisu724 29.04.11 - 21:59 Uhr

Eine gerötet Eichel kann ein Anzeichen auf eine Infektion im Urinaltrakt sein. das würde den starken Harndrang erklären.
Gut beobachten und auf jeden Fall den Anweisungen des KIa folgen.

Keine Experimente mit Hausmittelchen oder tipps vom Hörensagen aus dem I - Net

PS: Bei Diabetes hat derjenige meistens ständig Durst