Bitte schnellen Rat, welcher Arzt bei Nasenbluten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von prisma1234 18.04.11 - 09:51 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte am Wochenende 2mal Nasenbluten, jetzt wollte ich heute zum Arzt gehen.
Unser Kinderarzt hat Urlaub. Würdet ihr zum Vertretungsarzt gehen oder direkt zum HNO Arzt?

Danke und LG

Beitrag von espace 18.04.11 - 09:53 Uhr

Ich würde erstmal zum Vertretungsarzt gehen, der wird dann, sollte es von Nöten sein, eine Überweisung austellen.

Wann trat das Nasenblut auf? Und in welchem zeitlichen Abstand? War es als Folge aus einem Sturz? Nimmt dein Sohn gerade Nasenspray?

LG,
espace

Beitrag von prisma1234 18.04.11 - 09:56 Uhr

Vor zwei Wochen war es mal nach dem spielen, da dachte ich noch ok, das war jetzt vom toben. Und dann war es jetzt dreimal nachts. Er nimmt kein Nasenspray.

Beitrag von espace 18.04.11 - 10:05 Uhr

Alles klar.
Geh erstmal zum normalen KIA und dann werdet ihr weitersehen.
Es hat in der Regel keine besorgniserregnde Ursache.
Trcokene Raumluft, Heizungsluft, Chlorwasser im Schwimmbad... kann auch schon zu Nasenbluten führe.
Bedenke, die NAse ist ein ziemlichen Geflecht von Gefäßen, da kann es auch mal leicht zu Nasenbluten kommen, z.B. nach einem Sturz, bei Schnupfen, zu trockener Raumluft.
Sicher gibt es auch Erkrankungen (z.B. Hypertonie), die Nasenbluten verursachen, davon würde ich aber erstmal nicht ausgehen.

Wenn es keine mechanischen Ursachen gibt, lasst gegebenenfalls ein Blutbild machen.

Alles Gute,
LG espace

Beitrag von baby.2010 18.04.11 - 10:00 Uhr

zum hausarzt.dringend blut abnehmen lassen.
3x nachts ist ganz schön viel.#klee#blume

Beitrag von francas6290 18.04.11 - 10:02 Uhr

Huhu!

Insbesondere wenn dein Kinderarzt im Urlaub ist, würde ich direkt zum HNO gehen. Der hat einfach ganz andere Möglichkeiten zum "Reingucken".

Gute Besserung!

Franca

Beitrag von soulcat1 18.04.11 - 10:19 Uhr

Genau! Ich auch. #pro

Und nicht länger warten ;-)

Beitrag von inka79-80 18.04.11 - 10:24 Uhr

Ich würde da erstmal nicht so eine Panik schieben. Der KiA wird ja nicht ewig im Urlaub sein und wenn Dein Sohn ansonsten keine Krankheits- oder Schwächezeichen aufweist, ist Nasenbluten bei Kindern gar nicht so selten.

Ich hatte es selber jahrelang als Kind, manchmal so doll, dass es richtig aus der Nase lief, manchmal nur so, dass ich frühs aufwachte und bisl Blutreste an der Nase hatte.

Wie gesagt, ich würde sicher erstmal warten, bis der KiA wieder da ist und dann nächste Woche dort hingehen.

Liebe Grüße, inka

Beitrag von prisma1234 18.04.11 - 10:36 Uhr

Der ist aber erst am 2. Mai wieder da. Und er ist schon ziemlich quengelig und hat heut nacht auch sehr geweint. Das ist mir dann doch zu lange.

Beitrag von soulcat1 18.04.11 - 10:49 Uhr

Geht zum Arzt - lass andere Mütter das anders machen ABER sicher ist sicher! ;-)

Ich würde einen HNO gucken lassen wenn der KIA nicht da ist.

Ist der Vertretungsarzt auch ein KIA? Dann ruf zur Not den an und geh noch VOR Ostern damit zum Arzt.

Is aber auch ein Unding - Euer KIA hat bis NACH Ostern geschlossen? Wow, ganz schön krass. Will natürlich nicht rumtönen - wer weiß wie unserer das mal wieder handhabt... #augen ;-)

Los, ruf den Arzt an.

Beitrag von baby.2010 18.04.11 - 11:13 Uhr

mein sohn hatte auch mal nasenbluten und sonst nichts.
stellte sich dann leukämie raus...
BLUTUNGEN ohne zu wissen,wos herkommt,sollten immer schnellstmgl.vom arzt abgeklärt werden.bestimmt ist es auch nur etwas sehr harmloses.aber auch die MAMA fühlt sich besser,wenn sie bescheid weiß,dass es nichts ernstes ist.#pro
ausserdem...man muss ja nicht notgedrungen zum "eigenen" hausarzt,man kann ja zu jedem x-beliebigen gehen in solch einem fall.#klee