was mach ich jetzt? schlechter Esser bald 1 Jahr

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von 19082005 18.04.11 - 10:31 Uhr

hallo zusammen,

brauche dringend mal ein paar tipps von euch. mein kleiner wird ende diesen monat ein jahr. er hat schon acht zähne und wollte bis vor kurzem nichts kauen also gab es nur brei sein mittagsgläschen hat er immer so runter geschluckt und fingerfood ging mal gar nicht. so jetzt ist es so das er das breizeug nicht mehr will isst jetzt auch sachen aus der hand wie mal ein stück apfel oder auch mal ein stück brezel. am wochenende hat er auch toll mit uns gefrühstückt vollkornbrötchen mit marmelade oder auch mal ein bißchen leberwurst und heute morgen ging mal wieder gar nichts. er hat nur seine milch getrunken und nichts gegessen muss dazu sagen er ist auch ziemlich erkältet im moment. was könnte ich ihm denn mittags geben da ich weg möchte von den gläschen aber erst abends koche? vielleicht gibt es hier ja noch mama`s die abends kochen. und was gebt ihr so zum frühstück? habe zwar schon einen sohn mit 3 jahren aber er war sehr pflegeleicht. mein mann meinte der kleine hätte auch schon abgenommen aber er fällt nicht vom fleisch hat schon seit der u5 9800gr. #schwitz

liebe grüße Melanie

Beitrag von kaka86 18.04.11 - 10:48 Uhr

Also ich kann dir nur sagen, dass meine Tochter auch nicht isst wenn sie krank ist oder zahnt!

Normalerweise hat sie 2 Scheiben Brot morgens gegessen, wenn sie krank is wenns hoch kommt n halbes.

Auch Mittags hat sie meist verweigert!

Abends hab ich ihr dann oft eine Flasche gemacht, damit sie für die Nacht satt is und ein paar kcal hat. Auch davon hat sie max 100ml getrunken.
Vertraue deinem Kind einfach, es wird schon nicht verhungern! Die holen sich trotzdem was sie brauchen. Viel wichtiger ist ausreichend Flüssigkeit!

Wenn wir abends warm essen bekommt meine Tochter zum Mittag einen Naturjoghurt mit nem halben Obstgläschen.

LG
Carina

Beitrag von sunflower.1976 18.04.11 - 11:11 Uhr

Hallo!

Wenn meine Kinder erkälten sind, essen sie auch wenig bzw. nur eine eingeschränkte Auswahl an Lebensmitteln. Darauf gehe ich dann möglichst auch ein. Änderungen im Speiseplan würden in solche Zeiten bei meinen Kindern nichts bringen.

Dein Sohn kann von Euren Mahlzeiten ganz normal mitessen. Wenn mal nicht alles kindgerecht ist (kommt bei uns häufiger vor da wir auch gerne Thailändisch, Arabisch oder Chinesisch kochen), gibt´s eben als Alternative TK-Möhren oder gemisches TK-Gemüse zu der jeweiligen Beilage. Was und wie viel meine Kinder vom angebotenen Essen mögen, bleibt ihnen überlassen.
Ich koche mal mittags und mal abends in Abhängigkeit von den Dienstzeiten meines Mannes. Das heißt, dann gibt es mal abends Brot und Gemüse-Fingerfood oder Salat oder mittags. Meine beiden Kinder essen mittags gerne Kinde-Müsli von Alnatura und dazu Obststückchen. Aus irgendwelchen Gründen wollen sie aber weder abends noch morgens Müsli essen, aber das ist eine individuelle Vorliebe.
zum Frühstück gibt´s bei uns einfach Brot ud am Wochenende auch mal Brötchen.

LG Silvia