wie Arbeitsgeber sagen?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von das-rehlein 18.04.11 - 10:37 Uhr

hallo, ich arbeite seit november- auch schwangerschaftsvertretung! vertrag ist bis anfang 2012 befristet! nun bin ich evlt schwanger...oh gott wie sag ich das nur?
Ist das nicht doof und gemein von mir? mach mir grad voll vorwürfe bzw gedanken, warum ich nicht noch hätte warten können mit einem zweiten kind!

dämlich...baut mich jemand auf?

daannnkkeeee

Beitrag von sabrina-1983 18.04.11 - 10:41 Uhr

kann deine gedanken verstehn aber die sind falsch. wenn es nach unseren arbeitgebern geht sollen wir nie schwanger werden. es kann aber passieren. wenn du es sicher weißt leg die karten auf den tisch...

Beitrag von das-rehlein 18.04.11 - 10:54 Uhr

ja oh gott, was wenn es so schnell geklappt hat? war damals bei meiner ersten schwangerschaft auch voll schockiert..dachte das dauert länger mit dem ss werden! naja bin grad erst heute es+3...mach mich voll verrückt!

schaff ich das mit zwei kindern??? ach gott

Beitrag von aki777 18.04.11 - 10:49 Uhr

Du, mach dir mal keine Gedanken - wir werden halt als Frauen schwanger - sehr arbeitgeberunfreundlich ;-)

Es ist keinesfalls doof und gemein von dir! Den besten Zeitpunkt gibt's nie, besonders nicht in der Arbeitswelt! Arbeite auch erst seit Nov wieder und bin auch evtl. schwanger...habe vorhin gepostet.

Freu dich einfach!!!

LG aki777

Beitrag von taralyn 18.04.11 - 11:24 Uhr

Der Bereich in dem ich arbeite existiert noch nicht wirklich lange und ist noch recht unterbesetzt. Ist auch nicht nett von mir aber trotzdem will ich jetzt ein Kind und nicht wann es dem Arbeitgeber passt... für mich ist jetzt die richtige Zeit. Wenn man sich nach der arbeit richtet ist, wie meine Vorrednerinnen schon sagen, nie der richtige Zeitpunkt...

Beitrag von kleinehexe74 18.04.11 - 13:07 Uhr

Hey, wenn der Vertrag bis Anfang 2012 befristet ist- wo ist denn da gegenüber deinem AG das Problem?
Falls du eine normale SS hast, wäre der Geburtstermin doch wohl im Januar und du würdest nur die 6 Wochen vorher ausfallen - das könnte auch bei einer normalen Erkrankung mal vorkommen.....


Beitrag von bluecuracao1979 18.04.11 - 15:01 Uhr

Hi,

Du schreibst, dass du eventuell schwanger bist. Warum klärst du nicht erstmal ab, ob du ganz sicher schwanger bist?;-)

Und dann würde ich mir auch erst Gedanken machen, wenn die ersten 12 Wochen rum sind....ist aber schon ein komisches Gefühl, es dem AG zu sagen, egal ob befristeter oder unbefristeter Vertrag. Ich habe auch mehrere Anläufe gebraucht#zitter

Liebe Grüße