Heizkostenpauschale Wohngeld

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mel1983 18.04.11 - 10:38 Uhr

Hallo,

ich habe soeben am Telefon erfahren, dass die Heizkostenpauschale beim Wohngeld wegfällt.

Das macht knapp 20 Euro aus.

Ich beziehe Wohngeld für meine Tochter und selbst ALGII. Der "Überschuss" des durch meine Tochter erzielten "Einkommens" wird bei mir gegengerechnet.

Nun stellt sich mir die Frage, ob diese knapp 20 Euro da abgezogen werden müssten.

Kennt sich jemand aus?

(und nein, telefonisch ist die ARGE hier nicht zu erreichen)

Vielen Dank
M.

Beitrag von mel1983 18.04.11 - 10:44 Uhr

Achso, und was mir gerade noch einfällt.

Hat meine Tochter, als lediglich Haushaltsgemeinschaftsmitglied überhaupt Ansprüche auf Teile des Leistungspaketes? (Essen fällt hier weg, da eh schon vergünstigt - aber Vereine usw.)

Und,
die Warmwasserpauschale wird ihr ja auch nicht abgezogen, demzufolge gilt die auch nur für mich (Rückerstattung bzw. laufend dann)?

Langsam wird es mir alles ziemlich kompliziert.

Ich las im Videotext von ARD, dass sich Fr. v. d. Leyen beschwert, dass kaum ALGII-Empfänger das Bildungspaket in Anspruch nehmen - aber ehrlich, ich steig da nicht durch. Und ich bin definitiv nicht auf den Kopf gefallen!

LG
M.

Beitrag von silbermond65 18.04.11 - 11:19 Uhr

Wie das mit der Heizkostenpauschale beim Wohngeld ist,kann ich dir leider nicht sagen.
Die Leistungen aus dem Bildungspaket sind nicht nur für Kinder von ALG 2-Beziehern.
Um Leistungen rückwirkend ab Januar zu bekommen ,solltest du deinen Antrag allerdings schnell stellen.

http://www.sozialhilfe24.de/soziale-themen/bildungspaket.html

Beitrag von hedda.gabler 18.04.11 - 11:19 Uhr

Hallo.

Ja, sowohl Alg II Empfänger als auch Bezieher von Wohngeld kommen in den Genuß des Bildungspaketes.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von mel1983 18.04.11 - 11:30 Uhr

Ich danke euch beiden für die Antworten.

Nun hab ich etliche Telefonate mit JobCenter und Stadt hinter mir.
Für meine Tochter wegen des Bildungspaketes muss ich zur Stadt.

Überall lese ich, man müsse Essgeld und Vereine nicht nachweisen (rückwirkend), doch dort möchte man nachweise.
Allerdings hat man bei WoGe-Beziehung bis Ende Mai Zeit.

Ich selbst werde dann beim JobCenter die Warmwasserpauschale rückwirkend und laufend beantragen.

So.
Beim JobCenter kann mir allerdings auch keiner helfen, was ich jetzt tun muss, weil das WoGe meiner Tochter weniger geworden ist. Mir wird im ALGII-Bescheid allerdings das höhere WoGe angerechnet.
Ich werd es als Veränderung mit auf den Antrag für die WW-Pausch. schreiben und den neuen WoGe-Bescheid als Kopie ranpacken.

Wegen der NK-Abrechnung hat sich auch noch keiner rückgemeldet. Das wird sicher auch ncohmal ein Spaß beim Auseinanderrechnen der Posten (da meine Tochter ja nicht in die BG fällt).

Nun ... der Berg ist halb erklommen, aufs Neue ... und sicher nicht das letzte Mal ...

Danke
M.