Schwindelanfälle - Abhilfe?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bienemaja2010 18.04.11 - 10:42 Uhr

Ich leide seit einer Woche unter Schwindelanfällen. Angefangen hat es im Schlaf. Immer, wenn ich mich von einer Seite zur anderen drehen wollte, drehte sich alles vor meinen Augen. Ich war dann beim Arzt, der mein Blut untersuchte und mich zum HNO-Arzt schickte. Es war alles ok. Morgen habe ich wieder einen Termin und es wird nicht besser. Weiß jemand, ob das "normal" ist in der SSW? Nicht, dass es was ernstes ist.

Maja, 17. SSW

Beitrag von hexe12-17 18.04.11 - 10:49 Uhr

Hi

darf ich fragen was der HNO untersucht hat? Wurde dir wasser ins ohr gefüllt etc.

LG hexe12-17

Beitrag von bienemaja2010 18.04.11 - 10:53 Uhr

ja, also ich musste zuerst einen hörtest machen und dann bekam ich wasser in die ohren. abwechseln warmes und kaltes.

Beitrag von hexe12-17 18.04.11 - 10:56 Uhr

Na dann hat er ja wirklich die möglichkeit ausgeschöpft das du kein ungleichgewicht des Ohres hast. Bei mir ist es das wetter weil es ja auch in letzter zeit von 13 auf 25 grad alles gibt ;-). Durch Stress kann sowas auch ausgelöst werden.
Gib auf euch acht :-)

Beitrag von nayita 18.04.11 - 10:49 Uhr

Ich hatte das auch, allerdings gegen Ende der SS. Der Arzt hat damals nichts gefunden ausser recht niedrigem Blutdruck (hab ich aber immer), allerdings wurde ich krankgeschrieben. Er meinte: wenn es zu Hause besser wird, dann war der Berufsstress zu gross und sie bleiben lieber zu Hause und wenn Ihnen weiter schwindelig wird, dann sind in gewohnter Umgebung. Tolles Fazit!!!

Es wurde übrigens zu Hause nicht viel besser. Nur irgendwann wusste ich zumindest die ersten Zeichen zu deuten, so dass ich mich rechtzeitig hinsetzen konnte (notfalls auf den Fussboden)