Tempi nach eisprungauslösender Spritze runter!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von dani258 18.04.11 - 10:53 Uhr

Guten Morgen,

ih frage hier nach für meine Freundin, die wieder mal am Boden zerstört ist. Ich möchte sie gerne beruhigen. Am Freitag wurde bei ihr per Spritze ein Eisprung ausgelöst. Nun hat sie heute eine Temperatur von 36,3. Also unter ihrer normalen CL.
Sie musste Clomifen nehmen und seit Freitag Utrogest.

Das ist doch kein gutes Zeichen mit der Temperatur, oder? Gestern war sie noch 37,0.

Weiss jemand was das bedeuten könnte?

Vielen Dank schonmal

Dani

Beitrag von ulli2403 18.04.11 - 10:58 Uhr

Die Temperatur ist in diesem Fall absolut gestört!!!! Die künstlich zugeführten Hormone verschälschen die Tempi dermaßen, dass da absolut gar nix mehr drauf geben kannst.

Also.... #cool bleiben!!!!

Beitrag von dani258 18.04.11 - 11:03 Uhr

ja, das wussten wir, aber nur so, dass die Temperatur künstlich hoch gehalten wird.

Dass das auch nach unten verfälscht sein kann, ist mir neu.

Vielen Dank

Beitrag von fraeulein-pueh 18.04.11 - 11:45 Uhr

Meine Tempi in der ersten ZH war unter Clomi 0,2 - 0,3 °C höher als meine sonstige CL. Beim Auslösen fiel die Tempi dann auch für ein paar Tage und irgendwann stieg sie wieder. Die Tempi hat nach ES bis zu 5 Tage Zeit zum steigen.

Warum nimmt sie bereits seit Freitag Utro, wenn am Freitag doch erst der ES ausgelöst wurde? Utro sollte erst nach sicher erfolgtem ES genommen werden, da es den sonst unterdrücken kann.

Beitrag von dani258 20.04.11 - 11:09 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort, ich habe sie nochmal gefragt, sie nimmt seit Montag Utrogest, du hast Recht. Wie sicher ist denn so ein Eisprung nach dieser Spritze.

Ist es nicht so, dass die Tempi nach Eisprung steigen soll, weil du schreibst dass nach dem Auslösen deine Tempi sank. Bist du denn schwanger?

Beitrag von fraeulein-pueh 20.04.11 - 11:17 Uhr

Die Auslösespritze kündigt quasi den ES in 24 - 36 Stunden an. Da die Tempi aber 5 Tage nach ES Zeit zum Steigen hat, kann es gut sein, dass sie erst in 7 Tagen steigt.

ES ausgelöst bedeutet 1- 2 Tage, an denen die Tempi noch gar nicht steigen muss. Dann 5 Tage Zeit zum Steigen, somit hast du die 1-2 Tage, die von Haus bis zum ES vergehen anch dem Auslösen und dann noch einmal 5 Tage, bis die Tempi oben sein muss, wenn ein ES war.


5.000 IE sind relativ sicher, nur für manche Frauen zu niedrig ;-)


Ja, ich bin schwanger, aber aktuell nicht mit Clomifen und nicht mit einer HCG-Auslöse-Spritze.



Warum meldet sich denn deine Freundin nicht selber hier an? Ich mag das Beratschlagen über Dritte nicht - wirft unnötig Fragen auf und macht die Kommunikation nur schwieriger, weil du ja doch nicht so in der Materie drin bist.

Beitrag von dani258 20.04.11 - 12:06 Uhr

ja, sie ist hier angemeldet, aber in Holland in Urlaub und kein Netz zur Verfügung.

Sie ist halt ganz verwirrt und sehr ungeduldig;-)

dir eine gesunde und muntere Schwangerschaft!