Er hat mir eine geknallt

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von was tun! 18.04.11 - 10:53 Uhr

Hallo,

ich muß sagen, ich hab ein echtes problem und weiß nicht so recht wie damit umgehen soll. Also mein Freund und ich wir streiten schon mal. Ich kann dabei auch ganz provozieren und will nicht das Unschuldslamm spielen. gestern ist es dann eskaliert und er hat mir eine Ohrfeige gegeben mit den Worten, ich soll jetzt endlich mal die Klappe halten.
Ich war total geschockt echt. Er ist dann gegangen und zu sich gefahren.
Wir sind seit 4 Jahren zusammen und es war das erste Mal dass es so ausgegangen ist.
Ich frag mich jetzt war das nur der Anfang und es kommt noch schlimmer oder war es ein einmaliger Ausrutscher. Er hat sich direkt danach per SMS entschuldigt und geschrieben das es ihm sehr leid tut. Glaube ich ihm auch aber ich weiß ja nicht ob es ihm wieder passiert. Bin hin und her zur Zeit. Einseits ist für mich einen Grenze überschritten andererseits kenne ich das Gefühl das es einem in den Fingern juckt wenn der andere einen provoziert.

Was würdest ihr machen?

Beitrag von vsunshine 18.04.11 - 10:57 Uhr

....da fragst Du noch?
Ich könnte nicht mit einem Mann zusammen sein, der mich geschlagen hat.
Wer weiß, was als nächstes kommt.
Ich kenne das Gefühl aber auch nicht, das es in den Fingern juckt.....

Beitrag von zeitblom 18.04.11 - 11:20 Uhr

"Ich kenne das Gefühl aber auch nicht, das es in den Fingern juckt..... "

Du bist hier nicht die einzige Phlegmatikerin....

Beitrag von dominiksmami 18.04.11 - 11:31 Uhr

vielleicht gibts auch einfach nur Menschen die das Glück haben einen Partner gewählt zu haben der sie nicht provoziert?

Beitrag von zeitblom 18.04.11 - 11:38 Uhr

oder so..... aber dass es ihr noch nie (!) in den Fingern gejuckt hat, bedeutet, dass sie noch nie und von niemandem und nichts provoziert wurde.... es lebe der Fatalismus!... ;-)

Beitrag von dominiksmami 18.04.11 - 11:41 Uhr

hmm stimmt auch wieder....

nunja, ich dachte immer das ich schon recht phlegmatisch bin ( lebt sich ja auch viel leichter so *rofl*)...aber NIEEEE, ne das könnte ich von mir jetzt nicht behaupten

Beitrag von stormkite 18.04.11 - 11:00 Uhr

Ich glaube, ich würde die Entschuldigung annehmen. Aber ich würde auf eine Paarberatung bestehen, und bis diese (zur beiderseitigen Zufriedenheit) abgeschlossen ist, keine Treffen "allein zu zweit" haben wollen.

Du schreibst, du provozierst - und er hat zugeschlagen. Es scheint, es mangelt euch beiden an dem, was man Streitkultur nennt. Nimm die Ohrfeige als das was sie ist: Eine deutliche Warnung dafür, das es so nicht weitergehen kann. Weder auf deiner Seite, noch auf seiner.

Kite

Beitrag von pupsismum 18.04.11 - 11:01 Uhr

Womit hast du ihn denn so provoziert?

Wobei grundsätzlich Männer, die die Beherrschung verlieren, für mich nicht in Betracht kommen für eine weitere gemeinsame Zukunft.

Beitrag von thea21 18.04.11 - 11:01 Uhr

<<<Er hat sich direkt danach per SMS entschuldigt und geschrieben das es ihm sehr leid tut>>>

Wow, er war dann doch genug Mann eine Entschuldigung SMS (SMS!!!) zu senden, es täte ihm leid?

Sorry, aber mehr als ein müdes: Ist mir egal, ebenfalls in Schriftform (vielleicht auch nur in Abkürzungen geschrieben), wäre mir das ganze nicht wert.

DAS da, geht GARNICHT. Niemals!

Was kannst du bitte so schlimmes sagen, das er dir ne Ohrfeige dafür gibt?

Beitrag von redrose123 18.04.11 - 11:02 Uhr

Ihr solltet beide an euch arbeiten, er das er nicht mehr schlägt und du das du vieleicht auch mal ruhig bist, bzw weiss ich ja nicht wie arg du dann provozierst, stichelst oder wie du mit Ihm redest......

Mich hats noch nie in den Fingern gejuckt, und auch wir streiten ab und an mal, dann wirds lauter das wars.....Respekt nennt man sowas voreinander.....

Beitrag von seelenspiegel 18.04.11 - 11:08 Uhr

Schlagen ist immer Mist.

Allerdings: Warum provozierst Du ihn auch über alle Maßen?

Er war wahrscheinlich erschrockener als Du, und ich denke nicht dass sowas nochmal passiert.....davon zeugt schon alleine seine "Flucht".

<<<Was würdest ihr machen? >>>

Die Entschuldigung annehmen, und beim nächsten Streit evtl. den einen oder anderen unnötig spitzen Kommentar herunterschlucken.

Sollte das nochmal vorkommen, kannst Du dann anderweitig Deine Konsequenzen ziehen.

Beitrag von my-opinion 18.04.11 - 11:09 Uhr

Hallo,
ich würde das jetzt erst einmal nicht überbewerten.
Ihr seid ja schon seit vier Jahren zusammen und so etwas ist vorher noch nicht passiert. Ich denke nicht das die Ohrfeige also seinem Naturell entspricht.
Ich glaube er hat einfach die Nerven verloren.
Ihr solltet Euch allerdings einmal fragen warum Ihr Euch derart streitet , warum Du dabei so provozierst. Da ist doch irgendetwas mit Eurer Beziehung nicht in Ordnung.

Gruß

Beitrag von seh ich auch so :) 18.04.11 - 11:13 Uhr

Seh ich auch so.

ausserdem liebe TE schreibst du ja selbst das du gerne provozierst...


er hat sich Entschuldigt, wenn auch viell. bissl unangebracht als SMS, aber wenigstens hatte er den Mut sich zu entschuldigen.
Du schreibst ja auch selbst, das du kein Unschuldslamm bist.






Beitrag von nick71 18.04.11 - 21:11 Uhr

"Ich glaube er hat einfach die Nerven verloren."

Wer einmal derartig die Nerven verliert, der verliert sie meiner Erfahrung nach auch öfter...da ist eine Grenze definitv überschritten worden. Zumal man eine Beziehung, in der der gegenseitige Respekt flöten gegangen ist, eh in die Tonne kloppen kann.

Beitrag von my-opinion 19.04.11 - 11:39 Uhr

Man sollte bei solchen Vorfällen immer differenzieren.
In den vier Jahren Beziehung ist das bei den Beiden vorher offensichtlich noch nicht vorgekommen , warum sollte es also wieder vorkommen.

Ich denke wenn man seinen Partner vertehen kann , dann kann man das auch verzeihen.

Beitrag von frieda05 18.04.11 - 11:14 Uhr

#rofl...

ich warte auf den Doc - und hoffe er hat Zeit....

denn:

wäre es ein Mann, der schriebe, er hätte provoziert und der Frau wäre die Kralle ausgerutscht, dürfte der Tenor hier ander lauten...

oder würde eine Frau schreiben, von ihrem Kerl provoziert worden zu sein...



aber dies.... - ist graue Theorie...#rofl

Ich habe übrigens meinen Partner noch nie verhauen. Allerdings fürchte ich (abgesehen von meinem verbalen Reservoir), daß ich dies schon aus reinem Selbsterhaltungstrieb unterlasse... - ich könnte das Echo einfach nicht ab...#rofl.....

Mein Partner hat mich auch noch nie vermöbelt, da ich zu wenig Angriffsfläche zu bieten habe und diese wenige auch unheimlich schnell in Sicherheit bringen kann... - trotz meines Alters bin ich noch recht wendig... ;-).

GzG
Irmi

Beitrag von dominiksmami 18.04.11 - 14:46 Uhr

ich hab hier grad den totalen Lachflash


In meinem Kopf sind einfach böööse Bilder.

Du, wie du deinen Mann taxierst und deine Chancen abgleichst die du hättest wenn du ihm eine kleben würdest.

Er, wie er dich taxiert und krampfhaft versucht zu berechnen wer von euch beiden eher an der Tür ist.

Ihr beide wie ihr dann, wohlwissend das es nichts bringt, den Kopf schüttelt und weiter euren Beschäftigungen nachgeht.

#rofl#rofl

nicht böse sein *lach* das war nur so ein Gedankenblitz.

lg

Andrea

Beitrag von frieda05 18.04.11 - 15:20 Uhr

#rofl...

Du hast das Szenario schon ziemlich treffend erfasst...

wobei ich nicht den Weg zur Tür suchte, sondern stumpf unter seiner ersten linken Geraden unterwegtauchte, um ja dabei zu sein, wie seine Faust ans Treppengeländer kracht und er mich auf einem Bein hüpfend anfleht, ihm ein Kühlpad zu besorgen, ich ihm dieses natürlich beflissendlich schnell besorgte, ihm es erst links und rechts um die Ohren hauen und dann fürsorglich auf die verletzten Knöchel winkeln würde....

das Leben ist schließlich kein Ponyhof.... #rofl

Beitrag von bruchetta 18.04.11 - 11:23 Uhr

Wenn Ihr zusammen bleiben wollt, müßt Ihr echt was tun!

Warum provoziert man einen Partner bis der rot sieht?
Warum geht der nicht einfach, sondern schlägt zu?

Ich würde das alles mal überdenken.

Beitrag von konrad-mitulski 18.04.11 - 11:26 Uhr

Frauen brauchen Schläge so viel steht mal fest. das war schon vor 2100 Jahren so und muß auch so bleiben. Ab und zu einen geschallert bringt die Weiber auf Vordermann und Schwung in die Beziehung. Am besten schon morgens nach dem Aufstehen eins auf die Backen geben und der Tag kann beginnen.

#ole
Gruß
Mitulski

Beitrag von frieda05 18.04.11 - 11:28 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=fnSyodM-vAQ

Genau !!

GzG
Irmi

Beitrag von redrose123 18.04.11 - 11:30 Uhr

#augen Sagt ein dauer Single oder

Beitrag von stellamarie99 18.04.11 - 11:31 Uhr

Du bist niedlich!

Beitrag von leonie133 18.04.11 - 11:32 Uhr

du schon wieder...
#gaehn

Beitrag von popcorn!!!! 18.04.11 - 11:39 Uhr

#fest#ole#huepf#glas

  • 1
  • 2