Vor einer Woche Zeckenbiss nun Fieber

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nana13 18.04.11 - 11:00 Uhr

hallo,

vor einer woche habe ich meinem sohn 2.5 jahre eine zecke entfernt.
nun hat er seit gestern nacht fieber!
er spielt, isst und trinkt gut, er macht einen fiten eindruck troz 39. grad fieber.
und hat keine weitern symptohme, auch keine rötung am körper.

lukas hat oft so fieber wie heute, bin am überlegen ob ich zum arzt soll wegen der zecke, wegen dem fieber würde ich heute und morgen noch nicht zum arzt gehn.

was denkt ihr?

lg nana

Beitrag von goldtaube 18.04.11 - 11:30 Uhr

Ganz ehrlich du solltest zum Arzt mit deinem Sohn gehen und zwar schnellstens.

Beitrag von soulcat1 18.04.11 - 11:49 Uhr

Mach einen Termin beim KiA. Lass Blut abnehmen.

Könnte sein, dass der KiA damit noch ein paar Tage wartet - aber dann bist Du auf der sicheren Seite.

Meine Tochter hat mal einen Blauen Fleck (recht groß) ums Ohr bekommen, nachdem eine Zecke sie gebissen hatte. Wir mussten - ich kann Dir nicht genau sagen warum - noch ein paar Wochen Warten um Blut abzunehmen und dann war alles ZUM GLÜCK gut! :-)

Hopp, ruf den Arzt an!

Liebe Grüße #winke

Petra & Joelina 7 :-p

Beitrag von derhimmelmusswarten 18.04.11 - 11:53 Uhr

Ich weiß zwar nicht, ob Symptome schon so schnell auftreten, aber damit ist jedenfalls nicht zu spaßen! Ich wusste gar nicht, dass die Biester schon wieder unterwegs sind. Diese roten Flecken müssen nämlich nicht entstehen. Geh auf jeden Fall zum Arzt. Ich hatte mal eine Borreliose. Ist zum Glück aufgrund eines roten Fleckes am Bein entdeckt worden.

Beitrag von soulcat1 18.04.11 - 11:55 Uhr

#schock haben die doch schon in den Nachrichten vor gewarnt! #schock

Ihh, da fängts mich direkt an zu kribbeln...

Beitrag von nana13 18.04.11 - 12:36 Uhr

Habe der Ärztin angerufen nun warte ich auf den rückruf.
der hoffentlich bald kommt.

Soweit ich mich nun im internet informiert habe ist nicht die boreliose das problem sondern eher wegen der hirnhautentzündung.
die arzthelferin meinte zwar das es noch nicht notwendig ist das ich vorbei komme darum habe ich darauf bestanden mit der ärztin noch zu telefonieren.

danke für eure antworten

lg nana

Beitrag von felix0907 19.04.11 - 20:38 Uhr

... Ich würde auf jedne Fall zum arzt gehen, ich will dir auch keine Angst machen, aber mein Sohn hat jetzt er vor ein paar Wochen eine borreliose überstanden... und damit ist nicht zu spassen, denn das kann sehr langwierig werden, und wenn Dein Sohn eine Woche nach dem biss Fieber hat wäre auch eine FSME möglich, oder ist er dagegen geimpft?????
Aber dann hätte er auch noch ander Symptome.....

also ab zum Arzt, lieber einmal zuviel als zuwenig.....