Einmal Mut machen für Euch alle...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von julee82 18.04.11 - 11:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich wollte hier nur einmal berichten das sich manchmal alles von selber zum Guten wenden kann.
Mein Mannund ich haben über 3 Jahre versucht schwanger zu werden. Immer wurde nur gesagt...alles in Ordnung!
Nach ca. 8 Clomifen-Zyklen (1 Früstabort in der 5. Woche) wurde dann im September 2010 eine Eileiterspülung und Bauchspiegelung gemacht. Dabei wurde Endometriose festgestellt. Aufgrund dessen habe ich von meinem Frauenarzt dann eine Überweisung in die Kinderwunschklinik bekommen.
Nachdem alle Voruntersuchungen gelaufen waren hiess es über Weihnachten ca. 2 Monate erstmal gar nichts. Warten auf Ergebnisse von mir und meinem Mann. Im Februar sollte dann besprochen werden wie wir zu unserem Glück finden!
Und siehe da...der Druck, die Last war weg, unsere Köpfe frei (...passiert ja eh nix im Moment...vor März/April wird es eh nix mit ner Behandlung...),
über Weihachten wurde ich ohne Hilfe von irgendwem schwanger!
Jetzt sind wir in der 19. Woche und alles läuft super!!!! Seit 1 Woche spüre ich meinen Krümel und weiss es ist alles gut! Die Angst das er wieder geht war riesig!!!
Manchmal muss mal einfach nur loslassen....es ist ne verdammte Kopfsache! Ich wollte es selber nie nie nie glauben!

Ich wünsche Euch allen das es bei Euch genauso enden wird!!!
Vielleicht haben diese paar Zeilen ja ein bischen Mut gemacht!
Alles Gute

Beitrag von -anonym- 18.04.11 - 11:33 Uhr

Hallo
Sei mir nicht böse aber ich kann dir genau den Grund sagen warum es dann bei dir geklappt hat.

Im September 2010 eine Eileiterspülung und Bauchspiegelung gemacht. Dabei wurde Endometriose festgestellt.

1. Bekamst du eine Eileiterspülung deine Eileiter waren wohl doch verkleppt weil es nicht geklappt hat.
2. Wird Endometriose nicht nur festgestellt sondern auch wenn möglich von den Ärzten entfernt.

Für mich ist deine Schwangerschaft kein Wunder und auch keine Kopfsache was mit Druck oder sonst was zu tun hat und Mut macht sie auch nicht.

Beitrag von fraeulein-pueh 18.04.11 - 11:49 Uhr

Ach Mensch, jetzt hast du alle Hoffnungen zerstört *schimpf* #rofl Ich bin mir sicher, dieses "Spermagel", das jemand vor kurzem angepriesen hat, würde sicherlich auch noch den Rest zu diesem Wunder beitragen ;-)

Beitrag von sternenkind-keks 18.04.11 - 12:00 Uhr

mist, das wollt ich mir doch auch noch vorm osterurlaub kaufen!!!
*notier*
denn im urlaub schaltet der kopf ja auch ab. ich werd das auch mal versuchen.
denk ich. denn wir üben ja auch erst 6 jahre.
vielleicht muß ich mich einfach gedulden und mein wunder braucht länger #klatsch#gaehn

und da stimm ich shining zu, ich krieg immer einen "anfall" wenn ich "mutmachberichte" lese und erst recht von damen, die man vorher hier nie oder kaum gesehen hat!

ich persönlich will und brauch das nicht.

und ja richtig, ich KÖNNTE es überlesen, tu ich aber nicht :-p


der TE alles erdenklich gute für die schwangerschaft!

Beitrag von motmot1410 18.04.11 - 12:06 Uhr

Ach Quatsch, das Zeug brauchst Du Dir nicht kaufen. Setzt Dich einfach auf einen Eimer mit heißem Wasser #schein#rofl
Danach läuft irgendeine schwarze Flüssigkeit aus Dir raus und zack bist Du schwanger. Da interessiert dann auch nicht mehr der Gendefekt Deines Mannes ;-)

Beitrag von sternenkind-keks 18.04.11 - 12:13 Uhr

ach richtig, die eimer nummer hatten wir ja auch noch im angebot *autschn*

boah mir wird gleich übel....schwarzes zeugs....ehrlich......

(*antrag auf kotzurbini stell*)

Beitrag von peo 18.04.11 - 12:21 Uhr

maedels ihr seit klasse daumen hoch bin eurer meinung auch wenn die ratschlschlaege null bringen find ich soooo klasse wie ihr damit umgeht u mich in der ersten aufregenden ws ablenkt u zum schmunzeln bringt.alles liebe euch u weiter so ganz ohne eimer:-)):-)):-)):-))
mamaschlumpf

Beitrag von darismama 18.04.11 - 12:38 Uhr

mädels, ihr seit wirklich super!!!! Wenn es doch nur am "abschalten" liegen würde, so eine Kleinigkeit, dann hätten wir alle jetzt schon 10 Kinder.....
Das mit dem Eimer habe ich auch irgendwann gelesen, dass war ja wohl die absolute Krönung:-p Leute gibt`s! Wenn das Thema nicht so traurig wäre, könnte man sich den ganzen Tag vor Lachen kaum halten.... weiter so
liebe Grüße Meike

Beitrag von shiningstar 18.04.11 - 11:49 Uhr

Ich sehe das auch so -wünsche Dir trotzdem alles Gute für die Schwangerschaft :)
Generell werden Mutmach-Postings nicht soooo gerne hier gesehen, gerade von den Mädels, die sonst (fast) nie hier geschrieben haben... (ist nicht meine Meinung, sondern das was ich hier im Forum oftmals mitbekommen habe)

Beitrag von motmot1410 18.04.11 - 11:58 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und schön, dass Dir der ganze Kiwu-Behandlungswahn erspart wurde! #herzlich

Warum Du nun schwanger geworden bist und nicht schon vorher hatte nichts mit Deinem Kopf zu tun, sondern eher mit der Eileiterspülung und der Entfernung der Endo.
Der Mythos, dass die Psyche eine Schwangerschaft verhindert wurde inzwischen hinreichend widerlegt und trotzdem werden Frauen immer wieder damit konfrontiert. Das verursacht unglaublich viel Leid bei diesen Frauen, weil sie sich durch solche Sprüche und Aussagen schuldig fühlen.
In diesem Sinn: Freu Dich über Deine Schwangerschaft, aber bitte verschone Frauen, die dieses Glück nicht haben, mit solchen gut gemeinten Ratschlägen.

Beitrag von motmot1410 18.04.11 - 12:02 Uhr

Hier gleich mal ein paar Links zum Nachlesen, da Du mir vermutlich eh nicht glauben wirst:

http://www.wunschkinder.net/aktuell/wissenschaft/angst-depressionen-und-schwangerwerden-1365/

http://www.wunschkinder.net/aktuell/wissenschaft/ivf-und-icsi/psyche-und-ivf-erfolg-1902/

Beitrag von katici 18.04.11 - 13:38 Uhr

#danke
meine Meinung!

Beitrag von sanni2105 18.04.11 - 12:31 Uhr

hi
ich muss mich meine vorschreiberinnen anschließen...es ist schön das dir die behandlungen erspart bleiben und du deinen krümel spürst, abewr ich denke auch das dein satz mit der kopfsache hier völlig fehl am platz ist.
auch ich hab eine eileiterspülung hinter mir und auch eine GBS beides war ohne jeden befund, also auch vorher frei und alles io. trotzdem klappt es nicht. grund eine SD-fehlfkt und dadurch eine eizellreifestörung. dh kein ES kein ss. also eine kopf sache ist das echt nicht!!! ich hasse diesen satz >macht euren kopf frei vom kiwu< ... damit hat es nix zu tun, und das erklär ich auch jedem der mir mit dem satz kommt.
bei deiner spülung und BS wurden deine eilter freigemacht und somit war der weg für die schwimmer von deinem mann frei. nach meiner GBS sagte meine gyn auch zu mir das es möglich wäre das es diesen monat klappt, da die eileiter angeregt werden zu arbeiten.leider war es nicht an dem...da meine eibläschen nicht gereift sind bis zum ES.

lg und eine schöne ss!!!!#blume

Beitrag von sassi31 18.04.11 - 14:33 Uhr

***Manchmal muss mal einfach nur loslassen....es ist ne verdammte Kopfsache! Ich wollte es selber nie nie nie glauben!***

Totaler Quatsch ist diese Aussage im Zusammenhang mit den Untersuchungsergebnissen und der Behandlung. Bei dir wurden die Ursachen für deine Kinderlosigkeit beseitigt und deshalb bist du schwanger geworden. Das hat rein garnichts damit zu tun, dass du entspannter warst, als die Monate vor der BS und Eileiterspülung.