Mutterschutz und Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kitty307 18.04.11 - 11:20 Uhr

Huhu!
Wenn ich Elternzeit nehme, fließt der Mutterschutz in die Zeit?
Mein Arbeitgeber ist der Meinung und will das ich jetzt mal schnell wieder arbeiten komme.
Meine Ärztin will mir ein BV geben, da ich in dem Job so nicht mehr arbeiten darf und kann. Außerdem habe ich den Kleinen zu Hause und leider stehen die Aussichten auf einen Kitaplatz sehr schlecht.

LG Kitty

Beitrag von lilja27 18.04.11 - 11:32 Uhr

Hallo

Also ich hab seit der 11. SSW ein BV, und mein Arbeitgeber konnte drauf hin jemanden als ersatz einstellen. Hat mich dann gleich gefragt wie lange ich vorhabe in elternzeit zu gehen, und daraufhin bekommt mein ersatz sozusagen bis zu diesem zeitpunkt einen befristeten Arbeitsvertrag.

Mutterschutz und elternzeit sind 2 dinge, Mutterschutz sind die 6 wochen vor und 8 wochen nach der geburt, da bekommst du dein normales netto gehalt weiter.
Elterzeit beginnt dann nach den 8 wochen Mutterschutz, kannst du 10 monate nehmen also bis dann zum ersten LJ deines Kindes, wenn dein Partner möchte kann er dann auch noch 2 monate nehmen also ingsam 12 Monate Elternzeit. Das geld das du dann bekommst elterngeld sind 67% von deinem Netto gehalt.

Du kannst auch die zeit teilen also doppelt so lange zu Hause bleiben für monatlich nur die hälfte des Elterngeldes.

Ich werde nach dem Mutterschutz 10 Monate in Elternzeit gehen, und danach wieder in meinem Job einsteigen, hab mir jetzt Kitas mi krippe plätzen rausgesucht in der nähe und werde mich nun bald darum kümmer ab wann ich anmelden kann usw.

lg lilja 19.SSW

Beitrag von bikabr 18.04.11 - 11:36 Uhr

Hallo Kitty,

das Elterngeld wird bis zum 12. bzw. 14. (wenn der Papa Elternzeit nimmt) Lebensmonat des Kindes bezahlt. Für die 8 Wochen nach der Geburt bekommt man kein Elterngeld, da man ja noch das volle Gehalt bekommt. Also auch vorsicht wenn man noch Resturlaub nehmen will.
Soweit ich weiß kann man während dem Bezug von Elterngeld max. 30 Std. pro Woche arbeiten, ohne das es dann angerechnet wird.

LG bikabr

Beitrag von susannea 18.04.11 - 12:46 Uhr

Welche Zeit meinst du? Die Elternzeit endet einen Tag vor dem 3. Geburtstag!
Also musst du wieder arbeiten gehen, dann lass dir ein BV geben!