Brustwarze wund und schmerzhaft

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von krummi81 18.04.11 - 11:26 Uhr

Hallo,

Hat jemand einen Tip für mich? Meine BW ist rechts etwas flacher und sie ist von Beginn an wund,ein richtig tiefer Riss bildet sich am Rand. Das tut sooo weh. Die Hebamme sagt,der Lütte saugt falsch, aber je mehr ich mich bemühe , desto weniger klappt es. Gegen die Wunde soll ich nur Luft nehmen, aber so wird es wohl nie abheilen,dabei soll Stillen doch so toll sein:-[

LG Pam mit Justus 13 Tage

Beitrag von manu0379 18.04.11 - 11:29 Uhr

das mit dem Riss wird besser. Das hatte ich auch als ich die Stillhütchen weggelassen hatte. Die Warze wird halt von der Flachwarze zum "stehen" gezwungen und da kann die Haut schon mal ein wenig reißen.

Wenn du noch ein paar Tage durchhälst wird es besser. Zumindest war es bei uns nach ca. einer Woche vorbei. Evtl. versuchst du mal Muttermilch draufzumachen.

LG manu

Beitrag von oskaya 18.04.11 - 12:26 Uhr

Luft dranlassen hilft tatsächlich ganz gut, weiterhin fand ich so Gelauflagen (Mother mates) und auch Wolle-Seide-Stilleinlagen im Wechsel sehr hilfreich. Hat die Hebamme dir denn gezeigt, wie du anders anlegen sollst? Es gibt ja verschiedene Anlegetechniken, ich hab zum Beispiel an der Seite immer in Football-Stellung gestillt, damit der Kleine nicht genau mit der Zunge über den Riß geht.

LG

Beitrag von pye 18.04.11 - 12:35 Uhr

seidenstilleinlagen und nasen-augensalbe von bepanthen , hilft super. felina hat auch angeblich falsch gesaugt...aber ich hab das irgendwann nicht mehr ausgehalten. meine hebi hat mir dann nasen und augensalbe von bepanthen gegeben, hat klasse geholfen :) brustwarzensalbe hats gar nicht gebracht :(

Beitrag von gslehrerin 18.04.11 - 13:34 Uhr

Nur Luft... naja, andre haben immer gut reden.
Ich schwöre bei Rissen auch auf die Hydrogelpads. Mother Mates (die kenne ich, sind das beste überhaupt, sehr teuer, im Netz wesentlich günstiger, trägt man eine ganze Woche) oder Medela Hydrogelpads (trägt man kürzer, dafür wesentlich günstiger, hab ich persönlich nicht benutzt, sollen aber auch gut sein). Zum Ausprobieren, ob dir das hilft, sind die Medela sicherlich das beste. Gibts in der Apotheke, hab ich aber auch schon beim dm gesehen.

LG
Susanne

Beitrag von cocopet 18.04.11 - 13:58 Uhr

Mother Mates kann ich auch empfehlen, und - Nasen- und Augensalbe hab ich nicht probiert - von Weleda die Mercurialis Perennis Salbe auf die wunde BW. Damit verheilt der Riss super! Und ansonsten, auch wenn verheilt, lieber einmal zuviel als zuwenig pures Wollfett draufmachen, z.B. PureLan von Medela. (Heilwolle geht wohl auch.)

Beitrag von steffi0413 19.04.11 - 01:36 Uhr

Hallo Pam,

es kommt ziemlich oft vor, dass an der einen Brust nicht so gut gelingt den Kleinen korrekt anzulegen.

Versuche vor dem Anlegen die BW ein bisschen aufrichten (massieren, Kälte). Achte sehr daran, dass er wirklich korrekt angelegt wird. Passe auf, dass Du ihn sehr eng zur Brust ziehst und auch dort hältst.

Hier ein paar Tipps:
http://www.youtube.com/watch?v=89G62Ycfhqc
http://www.youtube.com/watch?v=VkfR9xlQFi4&feature=related
http://stillkinder.de/richtig_anlegen.html
http://www.stillgruppen.de/anlegepositionen.html

Bei ähnlichen Problemen hilft die Rückenhaltung oder wenn Du auf Deinem Rücken liegst und Baby auf dem Bauch.

Wo genau ist die Wunde? An der Spitze der BW oder an der Grenze vom BW und BW-Hof? Ist nur die rechte Brust betroffen?

Hat/hatte der Kleine kein kurzes Zungenbändchen?

Wie schaut Deine BW nach dem Stillen aus? Genau so rund als vorher oder deformiert (kantig als ein Pflaumenkern oder schreg abgeschnitten als ein neuer Lippenstift)?
Sind die BW nach dem Stillen nicht weiss, als ob kein Blut drin wäre?

Verwendet ihr Flasche, Schnuller, Stillhütchen?

Hat/hatte dein Kleiner kein Mundsoor? Siehst Du keine Hautabschilferungen, weiße Beläge, perlmuttartiges, rosa Glänzen der Haut an der BW?

Stillst Du immer in der gleichen Position?

Bei der Heilung können gereinigtes Wollfett bzw. Multimam Kompressen sehr gut helfen.
Das wäre auch wichtig, dass Du bei den ersten Hungerzeichen anlegst und keinesfalls abwartest bis er vom Hunger schreit und dadurch ungeduldig und zappelig wird.
Die Stillpositionen zu wechseln kann auch helfen, dadurch werden die BW nicht immer an der gleichen Stelle belastet.

Das wichtigste wäre aber das Grundproblem zu lösen.

LG
Steffi

Beitrag von ulmerspatz37 19.04.11 - 06:25 Uhr

Ich hatte für so einen Fall die Salbe von Lansinoh. Hat super geholfen - und Luft dran lassen.