penecillin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von flexi 18.04.11 - 11:38 Uhr

Hi,


hab seit mittwoch ne fieße Bindehautentzündung mit Eiter und so, war dann am Samatag beim notdienst weil ich aussah wi ein Zombie und meine Tochter scho angst vor mir hatte.
Hab Penecilin bekommne, was ich ja nehmen darf steht auch in der Packungsbeilage und zusätzlich noch atibiotika(augentropefen) da war ich mir nicht so sicher und hab im kreißsaal angerufen und mit nem arzt gesprochen der hat gesagt ja kann ich nehmen, nur hab ich ends das schlechte gwissen und würde am liebsten wieder aufhören. Augen sind schon besser und nehme jetzt noch heut und morgen tropfen und tabletten und dann hör ich auf, denn der Arzt meinte wenn es weg ist kann ich damit aufhören.
Wer hatte auch scho mal penecilin und antibiotika in der SS? War bei euch mit dem Kind alles ok?

Danke

Alex die jetzt auch noch seit 2 tagen total schlimm hustet.

Beitrag von pye 18.04.11 - 11:42 Uhr

in der letzten ss hatte ich ne eitrige bronchitis , musste fast zwei monate penicilin nehmen, es hat geholfen, hatte nur megadolle ausschlag von dem zeug auf dem dekoltee, das war unangenehm.
meine tochter war putzmunter bei der geburt, vollkommen normal entwickelt. und hatte 51cm und 3810gramm :)
sie kam in der 38+2ssw zur welt.
also mir hats geholfen, auch wenns lästig war, aber es ging nicht mehr anders.

Beitrag von mamavonyannick 18.04.11 - 11:44 Uhr

Hallo,

ich hatte in eine Bronchitis und bekam Antibiotika. Und ich würde es an deiner Stelle noch mindestens einen Tag länger nehmen, damit es vollständig ausgeheilt ist.

vg und gute Besserung, m.

Beitrag von fragaria 18.04.11 - 11:48 Uhr

Also Penicillin ist ja auch ein Antibiotikum...

Ich habe in meiner ersten SS mehrmals ein Antibiotikum nehmen müssen und mein Kind ist kerngesund. Bei den Antibiotika für die Augen würde ich mir noch weniger Sorgen machen, da diese nur am Auge wirken und kaum in die Blutbahn aufgenommen werden. Was sind denn das für Tropfen... wie heißen die?
Antibiotika sollte man immer ausreichend lange nehmen, damit sich keine Resistenzen bilden können. Das passiert, wenn man meint keine Symptome mehr zu haben, aber trotz allem noch Krankheitserreger vorhanden sind. Werden diese dann nicht mehr bekämpft mit dem Antibiotikum vermehren die sich wieder und sind Widerstandsfähiger als andere Erreger. Aber du hast ja schon mit dem Arzt besprochen, daß du bald aufhören kannst.

Mach dir keine Sorgen, viele Antibotika sind harmlos und gut in der SS geeignet.

LG
Fragaria

Beitrag von flexi 18.04.11 - 11:51 Uhr

Hi,

die tropfen heißen Polyspectran Tropfen und sind von der Firma Alcon.

alex

Beitrag von fragaria 18.04.11 - 12:00 Uhr

Hmm, okay, schwierig... laut Fachinformation (für Ärzte und Apotheker) kann es angewendet werden, ist aber nicht ausreichend untersucht.
Trotzdem denke ich, daß du es noch weiter nehmen solltest, denn du hast ja auch schon damit angefangen. Die zwei Tage mehr oder weniger machen jetzt auch nichts mehr aus. Daß es nicht ausreichend untersucht ist, heißt ja auch nicht, daß es schadet, sondern nur, daß man noch nicht ausreichend Daten aus Studien vorliegen hat. Und... wie gesagt.... Augentropfen wirken am Auge und die Wirkstoffe gehen kaum in die Blutbahn über.

Beitrag von madlen2252 18.04.11 - 11:48 Uhr

Hallo,

das würde mich auch interessieren. Hab am Samstag im Notdienst auch AB bekommen wegen richtig deftiger Nebenhöhlenentzündung. Hatte das Gefühl mein Auge fällt raus, die Kauleiste löst sich in Luft auf und mein Kopf war eh am platzen. Der Doc wollte röntgen, statt dessen hat er dann Blutwerte genommen und auch HCG bestimmt und mir darauf hin dann was mit Wirkstoff Cefuroxim gegeben???? Die Packungsbeilage ist wenig vertrauenserweckend. Von wegen nicht im ersten Trimester (war ja bekannt, dass 6. Woche) etc. Was mach ich denn nun???

LG

Beitrag von fragaria 18.04.11 - 11:53 Uhr

Cefuroxim kann in der SS auch im ersten Trimenon angewendet werden. Siehe Embryotox.de

Hast du denn schon was genommen? Ich würde es weiternehmen. Wenn du dir zu unsicher bist gehe noch mal zum Arzt und sprich mit dem darüber.

LG
Fragaria

Beitrag von pye 18.04.11 - 11:56 Uhr

also felina hats auch nicht geschadet ;) ich hatte damals in der ss ja ne eitrige bronchitis und einmal ne halsnasenrachenentzündung...in der 10ten woche. meine tochter wird bald 15 monate alt und sie lebt immer noch ;) also keine sorge, penicilin ist relativ unbedenklich. der arzt wird dir schon keine hammermedis verschreiben die absolut schädlich sind, du wirst nicht di erste schwangere sein, der er das verschrieben hat :)
also öhrchen steif halten, ansonsten den FA anrufen und nachfragen, das kostet nix und wir urbianerinnen sind ja keine ärzte man kann nur vermuten und tipps geben :)

Beitrag von madlen2252 18.04.11 - 12:09 Uhr

Danke Ihr beiden!

Ich hab direkt Samstag Abend angefangen das Zeugs einzuwerfen. Die Schwester im KKH (Notdienst) wollte die ganze Zeit, dass ich mich hinlege. Hab echt ausgesehen und mich auch gefühlt, wie der Tod in Latschen. Mitlerweile hilft es auch ein bisschen. Die Nacht vom Samstag zum Sonntag war nochmal ganz schlimm, aber dann ging es aufwärts.

Ich weiß, dass man AB zu Ende nehemen muss. Hatte vor vielen Jahren mal 1 Jahr in dem ich 14 Blasenentzündungen hatte.

Hab morgen Termin bei FA und nehm den Bericht mit. Dann wird der mir ja hoffentlich was dazu sagen.

LG