Durchfall - Tochter fast sieben Monate

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von chuyiah 18.04.11 - 12:23 Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Meine Kleine hat seit Freitag Durchfall.
Sie erbricht nicht, weint nicht, ist fröhlich, trinkt viel (Muttermilch und Tee), isst ein bisschen weniger als sonst...aber nicht so dass es auffallen würde....
Also alles in allem ein fröhliches kleines Ding - nur mit Durchfall.
Die ersten beiden Zähnchen sind jetzt durch - aber schon seit ein zwei Wochen.

Total viele Kinderärzte sind jetzt im Osterurlaub, die beiden bei denen ich grad war haben zwei Stunden
Wartezeit mindestens!!! Da ich so erst mal nicht megabeunruhigt bin bin ich da wieder weg.

Seit gestern Nachmittag geb ich ihr so einen Sirup gegen nicht bakteriell bedingten Durchfall - bringt nicht wirklich was.

So - ich glaub ich hab alles aufgeschrieben.

Hat jemand eine Idee? Kann ich noch irgendwas anderes versuchen oder soll ich die zwei Wartestunden in Kauf nehmen?

Freu mich über jede Antwort! :-) #danke

VG, Mandy

Beitrag von die-brunsis 18.04.11 - 12:55 Uhr

Hallo,

also mein Sohn hatte auch ab und zu mal Durchfall, vor allem, wenn er mal wieder einen Zahn bekommen hatte.

Er war genau so, wie du deine Tochter beschreibst: alles supi, nur hat er halt Durchfall.

Ich hab nach 3 Tagen beim Kinderarzt angerufen und die meinten, dass bei kleinen Kindern der Durchfall vonmal 10-14 Tage anhalten kann. Solange ich das gefühl hätte, es geht ihm gut, er hängt nicht durch und er trinkt ausreichend, brauch ich nicht vorbei zu kommen, da man bei Durchfall sowieso nichts gibt.

Ich habe dann einfach das Öl bei seinen Gläschen weggelassen und ein paar Tage später wurde es wieder besser.

Wenn Du Deiner Tochter was medizinisches geben möchtest, dann nimm lieber die Wartezeit beim Arzt in Kauf.

Ich will dir jetzt nicht raten, NICHT zum Arzt zu gehen, wenn du das gefühl hast, es stimmt was nicht.

Ich habe es damals telefonisch abgeklärt und es war dann alles i.O.

Ich wünsch Deiner Maus gute Besserung
Saskia mit Jonas (10Monate)

Beitrag von chuyiah 18.04.11 - 14:15 Uhr

Danke!!!
Also mein Bauch sagt auch, dass alles in Ordnung ist.
Und wenn das schonmal 10 Tage dauern darf - werd ich das einfach mal weiter beobachten.
LG, Mandy