Lippenbänchen? schwellung, hilfe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ninast83 18.04.11 - 12:33 Uhr

Oh man, mein kleiner (fast 2) ist heute gestolpert und mit dem gesicht auf unseren Nachtschrank gefallen! Ich hörte ihn brüllen, nahm ihn hoch und es lief nur Blut,Blut,Blut aus dem Mund. Dann aufmal auch aus der Nase! Hab ihn eingepackt und bin sofort zum KIA! Die Oberlippe war sofort geschwollen und er sah aus wie eine Ente. Der Arzt hat alles untersucht und sagte das Lippenbändchen sei kaputt,aber wäre nicht so schlimm.
Wie lang ist das denn? Und wenn ich seine Oberlippe hoch ziehe sehe ich das das Zahnfleich über und zwischen den Schneidezähnen ganz dick geschwollen und rot ist! ist das auch noch das Lippenband?

Beitrag von nastja23 18.04.11 - 14:22 Uhr

hallo...

es ist nicht schlimm,wenn das lippenbändchen reißt...da es alles noch sehr angeschwollen ist,sieht es natürlich schrecklich aus,aber macht dir da bloß keine sorgen...

das lippenbändchen hat keine besondere funktion...bei vielen jugendlichen wird es sogar entfernt,weil es oft zu einer zahnlücke zwischen den mittleren schneidezähnen führt....

das einzige was man machen sollte,schön kühlen,damit die schwellung zurückgeht...der rest heilt von alleine...und das relativ schnell....

lg

Beitrag von dentatus77 18.04.11 - 14:35 Uhr

Hallo!

Die Schwellung zwischen den Zähnen kann durchaus mit dem Lippenbändchen zusammenhängen, bei einigen Kindern setzt das Lippenbändchen relativ weit unten (fast) zwischen den Zähnen an, dann kann es natürlich bei einem Riss dazu kommen, dass auch zwischen den Zähnen eine Rötung / Schwellung entstehen.
Es kann aber auch eine eigenständige Verletzung in dem Bereich entstanden sein. Diese kann dann eine relativ harmlose Weichteilverletzung sein, es ist aber auch möglich, dass Zähne mit betroffen sind. Darum würde ich zur Sicherheit noch einmal zum Zahnarzt gehen mit dem Kleinen. Auch wenn dort wahrscheinlich nicht viel gemacht wird, kann zumindest beurteilt werden, ob es ein Risiko für die bleibenden Zähne gibt.

Liebe Grüße und alles Gute für den kleinen Mann!