Warum plötzlich Probleme mit Puregon? Wirkung lässt nach?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sunny1184 18.04.11 - 12:37 Uhr

Hallo ihr Lieben,

befinden uns gerade in unserem zweiten Versuch mit Puregon und GV nach Plan.

Der erste Zyklus lief super, aber das Ei sprang auf der nicht so guten Seite. Links ist verzögert durchgängig. Aber Follikel und GMS waren top.

Und nun hatte ich nach dem ersten Puregonzyklus nach einigen Tagen Überfälligkeit einen negativen SS-Test, aber dafür eine heftige Periode. Die nun endlich an ZT 13 vorbei ist, aber bis ZT 12 hatte ich braune SB.

Spritze seit ZT 3 schon wieder Puregon, zuerst 58, dann 42 und jetzt wieder 50.

Es haben sich mehrere Follikel gebildet. Alle gleich groß, ungefähr 6 Stück und alle 12mm.

Einer hatte sich vor 3 Tagen dann als Leitfollikel gezeigt mit 16mm, der ist nun wieder weg (hatte aber def. keinen Eisprung) - aber habe immer noch so viele kleine Follikel und die GMS ist auch nicht so toll 6mm.

Der FA meinte, er traut sich die Dosis nicht erhöhen, weil sonst ja höchstwahrsch. alle Follikel mitwachsen. Für ne ICSI super, aber im Moment gar nicht gut.
Muss nun im Wechsel bis Samstag weiter spritzen 58 und 50 Einheiten, habe dann fast 20 Tage stimmuliert.
Soll aber ggf. mit einem Abbruch am Samstag rechnen.

Warum das denn nun? Der letzte Zyklus lief so toll.
Wieso reagiert mein Körper nun so komisch?
Hattet ihr das auch schon mal?
Meine Hoffnung ist mal wieder total im Keller .... Es macht mich fertig.#schmoll

Denkt ihr, wir müssen bald zur IVF oder ICSI ausweichen?

Weil so macht ja dann auch ne IUI keinen Sinn.

Liebe Grüße,
Sunny#herzlich

Beitrag von shiningstar 18.04.11 - 12:59 Uhr

Jeder Zyklus ist anders -auch unter Hormonen.
Ich hatte z.B. zwei ICSI mit Gonal -bei der ersten hatte ich sechs Follikel, bei der zweiten nur einen (und das bei gleicher Dosis). Nächsten Zyklus kann es schon wieder ganz anders ausschauen.

Beitrag von krokogui 18.04.11 - 14:02 Uhr

Hallo,


ich spritze nun seit Dezember Puregon. Bei mir wars bis jetzt auch immer unterschiedlich. Mal wächst ein Follikel superschnell, mal muß ich länger spritzen und auch höher dosieren. Wie gesagt jeder Zyklus ist verschieden. Einmal hatte ich eine Zyste, die war dann aber beim nächsten Zyklus wieder weg.

Ich würde mir jetzt keine großen Sorgen machen. Und ich denke nicht dass man gleich IVF oder ICSI bei euch macht.

Drück dir Daumen dass es bald klappt #pro

lg #winke