An alle zwilli mama´s

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von doony 18.04.11 - 12:38 Uhr

hallo ihr lieben,

bin noch ein wenig geschockt... war beim Fa es hat sich herausgestellt das ich eine

monochorial-diamniote Schwangershaft habe.

D.h Einieige die sich einen Mutterkuchen teilen.

Muss nun alle 2 Wochen zum Fa zum US...

hat jmd genau das gleiche gehabt???

Bitte meldet euch bei mir...

#herzlich danke

Beitrag von maja707 18.04.11 - 12:50 Uhr

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur doppelten SS.

Wieso bist du geschockt? Wegen den Zwillis oder wegen der gemeinsamen Plazenta?

Bin zwar erst in der zehnten Woche, aber bekomme auch diese Art Zwillinge.

Liebe Grüße

Beitrag von doony 18.04.11 - 12:58 Uhr

Hallo maja,

ich bin geschockt das die beiden sich eine Plazenta teilen.

Die Im KH haben mich ziemlich bekloppt gemacht, da hatte ich auch zu kämpfen mit, was die Risiken betrifft.

Dir auch ein herzlichen Glückwunsch zur Doppelten ss =)

Beitrag von maja707 18.04.11 - 13:05 Uhr

Danke :-D

Mein Arzt meinte, dass das Risiko, eines Zwillingstransfusionssyndroms nur bei 10 % aller monochorialen Zwillinge auftaucht. Von daher bin ich da auch beruhigter. Zudem werden wir viel engmaschiger beobachtet. Bin ganz zuversichtlich, dass alles gut wird.

Drücke dir für deine weitere SS alles Gute

Beitrag von verena1893 18.04.11 - 13:06 Uhr

Hallo,
habt ihr euch schon im Zwillings-Club angemeldet? Da sind bestimmt einige die diese Konstellation auch hatten und euch weiterhelfen können.
Grüßle Verena, deren Zwillis zweieiig sind :-)

Beitrag von maja707 18.04.11 - 13:09 Uhr

Hallo,

Antrag habe ich gestellt, wurde bislang aber leider nicht aufgenommen :-(

Beitrag von cala81 18.04.11 - 13:39 Uhr

Habe mich gerade beim Club Zwillinge 2011 problemlos angemeldet...probiere es doch einfach dort. :-D#winke

Beitrag von qaychiara 18.04.11 - 13:12 Uhr

Hallo und erstmal herzlichen Glückwunsch,

hab auch genau die gleiche Art SS gehabt und meine Jungs sind mittlerweile 2 Jahre alt.

Mit den kurzen Untersuchungsintervallen ist schon sinnvoll um evtl. unregelmäßigkeiten und komplikationen frühzeitig zu erkennen. Das ist quasi ne reine Vorsichtsmaßnahme und muss nicht heißen das was passiert.

Ich hatte zum Bsp. ab der 26. SSW den MuMu bereits leicht geöffnet und den Gebärmutterhals stark verkürzt. Durch viel liegen haben es die beiden dann bis in die 38. SSW geschafft und sind mit fast 3 kg spontan zur Welt gekommen. Wäre ich nicht so oft beim Arzt gewesen wäre das vermutlich gar nicht so früh aufgefallen und die beiden wären bestimmt viel zu früh gekommen. Aber da es rechtzeitig bemerkt wurde konnte man drauf reagieren und das verhindern.

Du kannst dich echt freuen, Zwillinge sind zwar oft anstrengend aber es ist schon was ganz besonderes...und das ist so süß was die für eine enge Beziehung zueinander haben #verliebt

Wünsch dir alles Gute.

LG Nina #herzlich

Beitrag von cala81 18.04.11 - 13:32 Uhr

Ich bin auch so nen Glückspilz :-D
War schon nen Schock als mir mein FA mitteilte, das ich eineiige Twins erwarte. Aber dem Schrecken ist die riesengroße Freude gefolgt. Kurz und knapp...ich und mein Mann sind happy und freuen uns auf unsere doppelte Bescherung. #verliebt

LG
Anja #herzlich+#ei+#ei (9+3)

Beitrag von curryfee 18.04.11 - 13:36 Uhr

hey...

ich habe die selbe Art von Zwillingsschwangerschaft :-)
Bin inzwischen in der 25 SSW und muss sagen, dass man immer wieder verunsichert wird.
Ich habe auch in 2-3wöchigen Abständen die Untersuchungen beim Gyn, dann war ich inzwischen zwei mal bei Spezialisten hier im Krankenhaus, damit die auch mal "drüberschauen". Und dann hab ich noch meine Hebamme die mich schon seit einiger Zeit begleitet.
Und alle haben andere Einstellungen zu meiner SS.
Alle sind sich einig, dass alles bestens ist (zum Glück!!!) aber die einen meinen man sollte sich überdurchschnittlich schonen (bei mir hieß das konkret: nicht mehr mit dem Hund raus usw...). Die anderen meinen, dass man ruhig machen kann, solange es einem gut geht.

Ich habe nun für mich den Schluß gezogen, dass ich einfach ganz pingelig auf meinen Körper höre. Sobald mir etwas komisch wird, mach ich ne Pause. Und bisher hat diese Einstellungen meinen Zwillis wohl nicht geschadet :-)

Du wirst sicher immer wieder mal verunsichert, aber achte einfach auf deinen Körper und seine Signale. Im Endeffekt merkst man ja wenns einem nicht gut geht...

Nicht verrückt machen lassen und die SS genießen!!!
Die Zeit danach wird sicher noch turbulent genug ;-)

Beitrag von juanti 18.04.11 - 13:41 Uhr

Hi,

ja auch ich habe diese Art der SS und muss nun jede Woche zur US-Kontrolle! Es ist meine 2. SS und ich bin trotzdem immernoch verunsichert!!
Meine FÄ hat mich zum Spezialisten in ein KH geschickt, wo ich nun alle 3 Wochen zur Kontrolle gehen. Zwischendurch dann zur FÄ. Bin in der 20. SSW und jedesmal beim US erstaunt wie schnell die Beiden wachsen!

Viel Glück weiterhin und LG
Juanti

Beitrag von doony 18.04.11 - 13:50 Uhr

Vielen dank für eure schnellen und tollen antworten,

ich werde mich auch gleich bei diesen Club anmelden.

Nun bin ich bruhigt das ich nicht die einzigste bin =)

vielen vielen vielen dank =)#winke