Welches Gemüse dazu?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von evenea 18.04.11 - 12:44 Uhr

Hallo,

nun gibt es bei mir doch Kaninchen zu Ostern.
Da einige Leute da sind,wollte ich unterschiedliche Beilagen dazu machen.

Ganz klassisch, wie es sich für eine Thüringer wie mich gehört, werde ich Thüringer Klöße dazu machen und Rotkraut.
Jetzt wollte ich gerne noch ein paar Rosmarinkartoffeln machen, für alle die keine Klöße möchten. Was könnte ich denn bei den Kartoffeln für ein Gemüse dazu machen? Vielleicht einfach nur Möhrengemüse?

Liebe Grüße
Evenea

Beitrag von angi1987 18.04.11 - 13:08 Uhr

Rosenkohl gibt´s bei uns häufig zu Kaninchen und auch so an Festtagen, schön mit Muskat...

Beitrag von mirabelle75 18.04.11 - 15:33 Uhr

Hallo,

zu so einem feinen Essen passt natuerlich auch sehr gut Brokkoli und Blumenkohl oder Kohrabi.
Da Rosmarinkartoffeln aber etwas mediterran angehaucht sind, wuerde auch Ratatouille-Gemuese mit Tomate, Paprika, Zucchini sowie Aubergine sehr gut harmonieren.

Liebe Gruesse

Beitrag von germany 18.04.11 - 17:26 Uhr

Hallo,

also da passt echt vieles dazu! Rotkraut kann man ja auch essen wenn man keine Klöße mag. Ich würde noch Blumenkohl oder Brokkoli anbieten. Das passt sehr gut. Aber auch Rosenkohl.

Vom Gefühl her tendiere ich jetzt aber zum Rosenkohl.


lG germany die jetzt Rosenkohl möchte!!! Blöde Schwangerschaft...#hicks

Beitrag von evenea 18.04.11 - 18:23 Uhr

#danke euch!

Ich mag zwar selbst keinen Rosenkohl, aber ich werd mich mal daran wagen.

Wie bereite ich den denn am Besten zu ?

Liebe Grüße
Evenea

Beitrag von angi1987 19.04.11 - 19:24 Uhr

Den Stiel, also den Ansatz einfach abschneiden, die äußeren Blätter abschälen, dann Kochen bis sie weich genug sind (ich tu immer ins Kochwasser Muskat rein reiben) und wenn sie fertig sind, das Wasser abgießen und nochmals etwas Muskat drauf reiben, schwenken -> fertig!!