Glaubt ihr an Träume ???

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von pola25 18.04.11 - 12:51 Uhr

Hi,

Ich habe momental ziemlich schwere Zeit ... und bin heute Nacht wachgeworden weil ich schlimm geträumt hatte.
Ich habe heute die Bedeutung von diesen Traum überprüft und ... es passt perfekt für diese Situation und es spiegelt meine Gefühle.

Glaubt ihr an Träume ?

G.

Beitrag von purpur100 18.04.11 - 12:55 Uhr

nicht so ganz. Ich glaube an das Unterbewußtsein, daß man sich eben im Unterbewußtsein, also beim Schlafen, mit den Dingen befaßt, die es zu bewältigen gilt. Na, das, was einen halt so beschäftigt.

Kann schon sein, daß da im Traum vielleicht sogar ne Lösung erscheint ;-)

Beitrag von yamie 18.04.11 - 13:12 Uhr

hi,


nein, glaube nicht an träume. denn sonst hätte ich schon zig swingerpartys hinter mir und einen waaahnsinns "verschleiß".



gruß
yamie


____________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von angel2 18.04.11 - 13:31 Uhr

Hi

Dafür sind Träume ja da um das tägliche Geschehen zu verarbeiten.

Ich schaue auch gerne mal nach was bestimmte Dinge bedeuten wenn sie öfters in meinen Träumen vorkommen um eine Lösung zu finden.

Gruß Angel die gelernt hat ihre Träume zu steuern.

Beitrag von umsche 18.04.11 - 13:33 Uhr

Ich habe heute Nacht geträumt, mein Mann betrügt mich auf ganz hinterhältige Weise mit meiner Erzfeindin. #aerger

Nein, ich glaube nicht an Träume!! #aerger;-)

Beitrag von metalmom 18.04.11 - 13:35 Uhr

Hi!
Nein, nicht wirklich.
Ich glaube, dass das Unterbewusstsein in Träumen den Tag verarbeitet und sicher auch Sorgen, Ängste.
Aber ich träume so verrückte Sachen, das kommt im realen Leben nicht vor und ich kann auch nichts davon ableiten.
In Traumdeutungen steht immer was von wegen "Fallen" oder "Kerze" oder so. Aber ich träume manchmal Dinge, dass zum Beispiel Skelette mit Strick um den Hals durch den Wald sausen (wirklich wahr und zwar ohne dass ich jemals einen Film gesehen hätte in dem sowas ansatzweise vorkommt).#schwitz
Oder dass ich in einem dunklen Raum bin, in dem sich zwei riesige Walzen befinden. Zwischen ihnen steckt eine Handtasche, die ich verzweifelt rauszuziehen versuche.
Und das sind noch die harmlosesten Träume unter den wirren.
Falls das also mal jemand deuten möchte, bittesehr. #rofl
LG,
Sandra

Beitrag von ninnifee2000 18.04.11 - 13:44 Uhr

Herrliche Träume hast du!!!

Schaust du viele Filme? Ich, ja. Und deswegen habe ich häufig lange und sehr intensive Träume, die man verfilmen könnte.

Ich bin immer mal wieder Agentin. Einmal war mein Partner Daniel Craig. ;-)

Dann soll ich wieder meine Eltern ermordet haben und RTL kommt mit dem Helicopter angeflogen, um mich zu filmen.

Und dann träume ich in den tollsten Facetten von anderen Männern bzw. Jungs (ja, manchmal bin ich 10 bis 15 Jahre jünger in meinen Träumen) und wie ich die Liebe mit denen genieße.

Beitrag von metalmom 18.04.11 - 14:29 Uhr

Na, Deine Träume ergeben wenigstens einen Sinn.
Ich schaue viele Filme, aber nur sehr selten kann ich meine Träume aus ihnen herleiten.
Ich träumte auch schon mal, dass ich durch einen Wald ging, am Waldrand stand ein Vulkan den ich mir anschauen wollte, plötzlich brach der Vulkan aus und ich rannte mit vielen anderen Leuten (keine Ahnung wo die plötzlich herkamen) durch den Wald.
Auf einmal schießen Menschenfresser (auch da weiß ich nicht wo die herkamen) mit Pfeilen auf uns und hetzen uns über Stock und Stein. Als wäre das nicht bescheuert genug, ruft plötzlich eine Stimme: "Freibier!" und die Menschenfresser drehen ab und rennen in eine andere Richtung. Und dann wurde ich wach.
Ernsthaft, sowas (und Ähnliches) träume ich regelmäßig.
Und immer ganz intensiv. Das ist bei erotischen Träumen sehr vorteilhaft, bei Albträumen aber ganz übel. #zitter
LG,
Sandra

Beitrag von jubilee70 19.04.11 - 20:14 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Das ist ja mal geil! "Freibier"#rofl

Beitrag von lobelia 19.04.11 - 08:47 Uhr

Hallo G,

Ich habe Träume, die schonmal Wirklichkeit werden. Vor vielen Jahren hatte ich da mal ein ganz furchtbares Erlebnis und versuche seitdem nicht über meine Träume nachzudenken, weil meine Angst viel zu groß ist, daß schlimme Träume wieder wahr werden. Vor allen dingen wenn sie meine Familie betreffen.

Also ja, ich glaube an Träume, aber verdränge sie lieber und will nichts darüber wissen...

LG,
Tanja