ab wann trinklernbecher?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von agra 18.04.11 - 12:55 Uhr

huhu

wir haben mit beikost angefangen und ich gebe ihr ab uns zu den trinklernbecher.aber sie kaut nur drauf rum.

wie war das bei euch?und wann haben sie den trick raus?

sollich ihr den trotzdem immer anbieten?sie hat mit dem ding ihren spaß...aber trinken tut sie halt nicht.

danke

Beitrag von pye 18.04.11 - 13:02 Uhr

felina hatte von nuk den trinklernbecher mit dem silikonsauger dran, mitlerweile sind wir bei strohhalmbechern angekommen, normale trinklernbecher fand sie....doof
ansonsten mag sie es mit hilfe von uns aus ner richtige tasse aus melamin zu trinken

Beitrag von jiny84 18.04.11 - 13:11 Uhr

Meiner bekommt auch diesen Trinklernbecher von NUK,er findet ihn ganz toll,kaut zwar auch meist drauf rum aber es kommt was raus und er findet es toll.
Nimmt Mama ihn weg,ist das Geschrei gross :-p

Beitrag von nana13 18.04.11 - 13:37 Uhr

Hallo

Ich habe bei beiden kindern keine trinklernbecher gehabt und gebraucht.
beide haben n^von anfang an aus einem glas getrunken.

lukas konnte mit 9 monate alleine aus einem glastrinken ohne etwas zu verschütten.

neela brauchte etwas länger, sie wollte das glas nie selber halten aber nun mit einem jahr kan sie es auch.
mal besser mal weniger gut ;-)

würde immer so machen.

aus einem richtigen glass haben meine kinder viel besser getrunken und weniger ging danben als mit einem plastikbecher.
evt nur zufall aber es wurde mir von mehrern müttern bestätigt.

lg nana

Beitrag von brille09 18.04.11 - 13:38 Uhr

Unser Kleiner hat schon mit 4-5 Monaten aus nem normalen Glas (angefangen haben wir mit Schnapsgläsern, weil die halt kleiner sind) getrunken. Oder aus der normalen Flasche (Wasserflasche von Mama). Er trinkt NUR aus Gefäßen, aus denen Mama auch trinkt. Also, Mama trinkt, Baby trinkt. Trinklernbecher hat er dann mal mit 8 oder 9 Monaten kapiert, aber dann auch gleich die Freude dran wieder verloren. Ich finds gut, dass er einfach aus dem Glas trinkt, ich halt nichts von der Geschäftemacherei mit "angeblichen Kindertrinkgefäßen". Außerdem find ichs dann peinlich, wenn 3jährige im Restaurant noch ihr Getränk dabei haben. Und praktischer ists so auch, weil wir nichts mitnehmen müssen. Übrigens sind Gläser schlauer als Tassen, weil man sieht, wann das Getränk am Mund ankommt.

Beitrag von kathrincat 18.04.11 - 19:02 Uhr

ab brei