Sollte ich meine Endo entfernen lassen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von -schnegge- 18.04.11 - 13:39 Uhr

Hallo Mädels,

bei mir wurde im Februar bei BS/GMS stecknadelkopfgroße Endometrioseherde festgestellt. Die wurden aber nicht entfernt. Nun habe ich zwei IUI`s hinter mir die leider negativ ausfielen. Ich wollte mir nun einen Termin holen um die Endometrioseherde entfernen zu lassen. Sollte ich es machen?

Danke schon mal für eure Antworten.

LG schnegge

Beitrag von majleen 18.04.11 - 14:53 Uhr

Ich frag mich gerade, warum die da nicht entfernt wurden. Ich meine, warum macht man da auf und tut dann nichts? Bei mir wurden die Herde gleich entfernt.

Beitrag von -schnegge- 18.04.11 - 15:09 Uhr

Das habe ich mir auch gefragt warum die das nicht gleich gemacht haben. Ich werde das klären.

Beitrag von .destiny. 18.04.11 - 15:12 Uhr

bei meiner BS war es z.b. so...ich wurde im Vorgespräch gefragt,wenn unten verwachsungen sind ob die gleich entfernt werden dürften und ich sagte JA...

Wie ich dir schon sagte...ich würde das einmal klären lassen....

Beitrag von majleen 18.04.11 - 15:13 Uhr

Ja, so war es bei mir auch, denn warum nochmal die gleiche Prozedur, Sennes auch auf 1x geht?!

Beitrag von .destiny. 18.04.11 - 15:20 Uhr

eben...ich hatte natürlich Glück und bei mir war alles ohne Befund...Aber mir war das eben auch wichtig...1x ne BS und Co reicht mir...ich würde es zwar wenn alle Stricke reißen nochmal machen lassen....aber lege es nicht darauf an;-);-);-)

Beitrag von majleen 18.04.11 - 15:15 Uhr

Sennes = wenn es #klatsch

Beitrag von sunni1108 18.04.11 - 14:54 Uhr

Hallo Schnegge

ich hatte im Oktober eine ziemlich große OP wegen Endometriose - das hört sich bei dir ja eher unkritisch an.

Stecknadelgroß wird in ner Tagesklinik per Bauchspiegelung entfernt, dann bist du ca ne Woche krank und alles ist wie vergessen.

Du könntest dir bei der Gelegnheit auch gleich die Eileiterdurchlässigkeit prüfen lassen (ist bei mir bei der ersten Untersuchung auch gemacht worden - dann spülen die das auch schön sauber).

Nach meiner OP sagten die Ärzte, dass die Chancen schwanger zu werden (weil alles sauber und gespült ist) viel höher sind und wir am besten sofort starten.

Haben wir auch gemacht - zwar mit ICSI aber jetzt bin ich in der 13ten Woche ;) Also HappyEnd!

Du kannst dir aber auch erstmal einen Termin geben lassen dass die der behandelte / operierende Arzt berät.... und entscheidest dann aus dem Bauchgefühl heraus.

LG und toi toi toi
Sunni